Archiv für das Tag 'TV-Quote'

Apr 22 2013

Profile Image of holgi-w

Schlechte Einschaltquoten: ProSieben verlegt Sendetermin von “Primeval: New World” in die Nacht

Abgelegt unter TV Serien-News

ProSieben versendet “Primeval: New World” spät nachts

Nach zwei Wochen mit desaströsen Einschaltquoten zieht ProSieben Konsequenzen und versteckt die weiteren Folgen von “Primeval: New World” künftig tief in der Freitagnacht. Seit 19.04.2013 werden zudem gleich vier statt wie geplant zwei Folgen am Stück gezeigt.

ProSieben begann mit der Ausstrahlung am 5. April um 22.50 Uhr mit drei Folgen am Stück. In den kommenden Wochen sollte es jeweils Doppelfolgen am späten Freitagabend geben. Da die Quoten allerdings weit unter dem Senderschnitt lagen, will es ProSieben nun möglichst schnell hinter sich bringen. Immerhin wird die Serie nicht aus dem Programm genommen. Dafür erhöhte der Sender die Dosis am vergangenen Freitag (19.4.) auf vier Folgen ab 22.10 Uhr.

Wer die weiteren Episoden der Dino-Serie sehen will, programmiert am besten seinen Festplattenreceiver. Ab kommenden Freitag werden die restlichen Folgen im Doppelpack erst spät nachts gezeigt. Am 26. April geht es erst um 3.50 Uhr los, die letzten beiden Episoden werden am 3. Mai ab 2.50 Uhr gezeigt. Stattdessen zeigt ProSieben gegen 22 Uhr nun übrigens die Spielfilme “Im Körper des Feindes” und “Con Air”, beide aus dem Jahr 1997.

Das kanadische Spin-Off “Primeval: New World” zur brititschen Originalserie “Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster” kann rückblickend als Riesenflop bezeichnet werden. Schon in Kanada kam die Serie nur auf enttäuschende Einschaltquoten und wurde nach einer Staffel mit 13 Episoden wieder eingestellt.

Quelle: Glenn Riedmeier/wunschliste

via Schlechte Einschaltquoten: ProSieben verlegt Sendetermin von “Primeval: New World” in die Nacht.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jan 05 2013

Profile Image of holgi-w

Quotenbilanz 2012: ZDF meistgesehener TV-Sender

Quotenbilanz 2012: ZDF meistgesehener TV-Sender

In den Jahren 2010 und 2011 war RTL der meistgesehene TV-Sender Deutschlands. Im gerade zu Ende gegangenen Jahr 2012 konnte der Privatsender diesen Titel nicht mehr verteidigen. Das ZDF übernimmt in der Quotenbilanz 2012 die Spitzenposition.

Mit 12,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum lagen die Mainzer vor RTL und der ARD, die auf jeweils 12,3 Prozent kommen. Im Vergleich zum Vorjahr kamen RTL 1,5 Prozent der Zuschauer abhanden. Das über die Jahre kaum veränderte Programm der Kölner zeigte 2012 deutliche Abnutzungserscheinungen, die sich bei den Zuschauerzahlen bemerkbar machten. Insbesondere die Castingshows mussten Federn lassen.

Das ZDF hat seinen Quotenanstieg von 12,1 auf 12,6 Prozent insbesondere sportlichen Großereignissen zu verdanken. Das Erste konnte dagegen von den Olympischen Spielen und der Fußball-EM kaum profitieren: Der Senderverbund verlor im Vergleich zu 2011 sogar noch einmal 0,1 Prozent und erzielte somit ein neues Rekordtief.

In der jüngeren Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer konnte RTL die Führungsposition aus den Vorjahren verteidigen. Der durchschnittliche Marktanteil sank allerdings deutlich von 18,4 auf 15,9 Prozent. Hinter RTL platzierte sich ProSieben mit 11,3 Prozent, gefolgt von Sat.1 (9,9 %), VOX (7,7 %), ARD (7,0 %), ZDF (6,8 %), RTL II (6,4 %) und kabel eins (5,6 %).

Zu den Gewinnern unter den kleineren Sendern zählt Sixx, das seinen Marktanteil in der jüngeren Zielgruppe im Vorjahresvergleich von 0,5 auf 1,0 Prozent verbessern konnte. Für den im April 2012 gestarteten Free-TV-Sender RTL Nitro weisen die Daten der GfK-Fernsehforschung einen Marktanteil von 0,4 Prozent aus.

Die meistgesehene TV-Sendung des Jahres 2012 war mit 27,99 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 76,6 Prozent das EM-Halbfinale der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Italien im Ersten.

Quelle: Michael Brandes/wunschliste

via Quotenbilanz 2012: ZDF meistgesehener TV-Sender.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Okt 22 2012

Profile Image of holgi-w

“Tagesschau”, “heute” & Co. verlieren Zuschauer – neuer Tiefpunkt erreicht

Baden-Baden, 22.10.2012 – Immer weniger Fernsehzuschauer verfolgen die Hauptnachrichtensendungen im deutschen Fernsehen. Wie eine media control Quotenauswertung der ersten drei Quartale 2012 im Vergleich mit den Vorjahreszeiträumen zeigt, verlieren die News-Flaggschiffe von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 zum Teil deutlich an Zuschauern und Marktanteilen. Die ARD-”Tagesschau” und die ZDF-”heute”-Sendung erreichen sogar einen neuen Tiefpunkt: Nie wurden in den letzten 20 Jahren niedrigere Werte erzielt.

Im Durchschnitt schalteten in den ersten neun Monaten 2012 rund 4,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Marktanteil: 18,0 Prozent) die “Tagesschau” im Ersten ein. Damit fiel ihre Reichweite erstmals im Vergleich unter die 5-Millionen-Marke. In den ersten drei Quartalen 2002 schauten noch 5,98 Millionen zu (Marktanteil: 21,8 Prozent); 1992 waren es 8,33 Millionen (Marktanteil: 33,2 Prozent).

“heute” kommt zurzeit auf 3,23 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,0 Prozent. 1992 lagen die Werte mit 6,99 Millionen und 35,5 Prozent mehr als doppelt so hoch.

“RTL aktuell” lockt 3,48 Millionen Zuschauer an (Marktanteil: 17,2 Prozent) – solch niedrige Zahlen wurden zuletzt 2006 verzeichnet, als ebenfalls 3,48 Millionen einschalteten und für einen Marktanteil von 16,8 Prozent sorgten. Die “Sat.1 Nachrichten” stehen bei 1,79 Millionen Menschen auf dem Programmplan (Marktanteil: 6,6 Prozent). Schlechter lief es zuletzt 2009 (1,64 Millionen Zuschauer, 6,4 Prozent Marktanteil).

Quelle: media control GmbH & Co. KG, Hans Schmucker

via “Tagesschau”, “heute” & Co. verlieren Zuschauer – neuer Tiefpunkt erreicht.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jul 10 2012

Profile Image of holgi-w

Top-Werte für Film und Sportnews: Sky mit herausragenden Einschaltquoten im Juli

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

• Unter den Top 5 Filmen des Jahres: „The Tourist“ auf Sky Cinema und Sky Cinema HD erreicht mit 336.000 Zuschauern am vergangenen Sonntag die viertbeste Sendungseinschaltquote des Jahres
• Rekordquote für Sky Sport News HD am letzten Mittwoch: Mit 1,7% höchster Marktanteil in der Sendergeschichte

Unterföhring, 10. Juli 2012. Sowohl die fiktionalen Programme als auch der Sportnachrichtensender Sky Sport News HD begeistern die Sky Zuschauer und erreichen absolute Top-Quoten im Juli: Der Blockbuster „The Tourist“ mit Angelina Jolie und Johnny Depp lockte am Sonntagabend um 20.15 Uhr 336.000 Zuschauer vor den Fernseher. Dies entspricht einem Marktanteil von 11 Prozent unter den Sky Haushalten und einem Gesamtmarktanteil von 1,0 Prozent. Nach den Spielfilmen „Der Zoowärter“ (438.000 Zuschauer), „Paul – ein Alien auf der Flucht“ (370.000 Zuschauer) und „Die Chroniken von Narnia“ (344.000 Zuschauer) ist dies das viertbeste Ergebnis des Jahres auf Sky Cinema und Sky Cinema HD.

Einen Rekord erreichte Deutschlands erster 24-Stunden-Sportnachrichtensender: Sky Sport News HD konnte letzten Mittwoch, 4. Juli 2012, mit 1,7 % (in Sky Haushalten, Zuschauer ab 3 Jahren) den höchsten Marktanteil seit Senderstart im Dezember 2011 vermelden. Dies bedeutet eine Tagesnettoreichweite von 228.000. Die beste Einzelsendung im Tagesschnitt war dabei der „Sky Sport News HD Mittagsreport“ von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr mit 70.000 Zuschauern.

Ralph Fürther, Director Consumer Communications bei Sky Deutschland: „Unsere Kunden freuen sich auch im vermeintlichen Sommerloch darüber, dass es eben dieses bei Sky nicht gibt. Die Anzahl der Erstausstrahlungen bleibt hoch, und unsere Reporter jagen auch nicht plötzlich Krokodilen im Baggersee nach, sondern exklusiven Sportnachrichten. Es gibt erstklassige Premieren aus Hollywood, und mit Sky Sport News HD den Sportnachrichtensender, den man täglich nutzt, um up to date zu sein.”

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung, TV Scope

Quelle: Sky

via Top-Werte für Film und Sportnews: Sky mit herausragenden Einschaltquoten im Juli.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jun 09 2012

Profile Image of holgi-w

“Rock am Ring” bringt EinsPlus Top-Quoten

Freude über “Rock am Ring”: Der Digitalsender EinsPlus konnte mit seinen umfangreichen Live-Übertragungen vom Wochenende (02./03.06.2012) seine üblichen Zuschauerzahlen sprengen. Das Fazit des Senders fällt entsprechend positiv aus.

Jeweils ab 18.00 Uhr war EinsPlus täglich rund neun Stunden auf Sendung. Der Sender konnte unter anderem den Live-Gig der Headliner Metallica präsentieren. Insgesamt rund 3,4 Millionen Rockfans verfolgten die Übertragungen an den drei Tagen, davon sahen knapp 2,6 Millionen die Auftritte im TV, während 800.000 User aus 123 Ländern den Livestream im Internet wählten.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte EinsPlus die “Rock am Ring”-Marktanteile verdoppeln. Höhepunkt aus Quotensicht war das Abschlusskonzert mit den Toten Hosen. Hier lag der Marktanteil bei 2,7 Prozent. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen, die der Sender mit seinem reformierten Abendprogramm gezielt ansprechen will, konnten sogar sieben Prozent verbucht werden. Rekordwerte erzielten auch die Internet-Specials auf swr3.de und dasding.de, die fast 17 Millionen Mal angeklickt worden sind.

In dieser Woche werden in der täglichen EinsPlus-Sendung “BEATZZ in Concert” jeweils von 23.45 Uhr bis 0.30 Uhr noch einmal “Rock am Ring”-Highlights gezeigt. Auch das wöchentliche Musikmagazin “BEATZZ” widmet sich am 11. und 18. Juni dem Festival. Ergänzend bietet das SWR-Fernsehen am 8. und 9. Juni ab Mitternacht jeweils dreistündige Zusammenfassungen. Am 15. und 22. Juni folgen jeweils um 0.30 Uhr zwei 45-minütige Highlight-Sendungen.

Quelle: Michael Brandes/wunschliste

via “Rock am Ring” bringt EinsPlus Top-Quoten.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jun 04 2012

Profile Image of holgi-w

Mit US-Sitcoms zum Erfolg: ProSieben hat dank einer starken TV-Saison 2011/2012 gut lachen

Unterföhring, 03.06.2012 – Erfolgreiche TV-Saison 2011/2012 (September 2011 bis Ende Mai 2012) für ProSieben: Der Sender legt mit durchschnittlich 11,8 % Marktanteil bei der werberelevanten Zielgruppe 0,3 Prozentpunkte im Vergleich zur Vor-Saison zu. Im Mai 2012 schließt ProSieben die TV-Saison mit 11,4 % Marktanteil ab. Besonders in der jungen Zielgruppe (14 bis 29) performte der Sender sehr stark: Um 1,7 Prozentpunkte steigerte sich ProSieben im Vergleich zum selben Zeitraum 2010/2011 und holte durchschnittlich 20,7 % Marktanteil. Damit ist der Sender mit der besten TV-Saison seit Senderbestehen (14 bis 29) bei den jungen Leuten klarer Marktführer.

ProSieben-Geschäftsführer Jürgen Hörner: “ProSieben punktet in der TV-Saison 2011/2012 mit seiner Kernkompetenz US-Fiction. Insbesondere die US-Sitcoms in der Prime Time und der Day Time stehen neben den US-Blockbustern für den Erfolg. Mit ‘The Voice of Germany’ hat der Sender gemeinsam mit SAT.1 das Fernsehen verändert.”

Die ProSieben-Sitcoms sorgten in der TV-Saison 2011/2012 für gute Stimmung. Neben den konstant starken Comedy-Serien “How I Met Your Mother” und “The Big Bang Theory” hat der Einzug von Ashton Kutcher in die Zweieinhalb-Männer-WG hervorragend funktioniert: Die zweite Folge (10. Januar) der neuen “Two and a Half Men”-Staffel war mit 32,1 % Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe die stärkste Folge in der Dienstags-Prime ever. Die Sitcom “New Girl” mit Zooey Deschanel hat sich am Mittwochabend erfolgreich etabliert. “The Voice of Germany” bescherte ProSieben Spitzen-Quoten von bis zu 30,9 % Marktanteil. Sehr gute 22,6 % lockte die mit 347 Minuten längste “Schlag den Raab”-Ausgabe aller Zeiten (17. März) vor die Bildschirme. Die Action-Serie “Spartacus: Blood and Sand” feierte am Freitagabend mit starken Marktanteilen bis zu 18 % große Erfolge. Auf die Sonntag-Abende konnte sich ProSieben ebenfalls verlassen: Mit Blockbustern wie “2012″ (37,3 % Marktanteil) dominierte der Sender regelmäßig die Prime Time.

Ausblick

Schwarz-rot-gold: Schafft der amtierende Autoball-Europameister Stefan Raab das “Finale dahoam”? Eine Woche bevor die deutsche Nationalmannschaft ihre Titelmission startet, wird bei der “TV total Autoball EM 2012″ (2. Juni) schon ein Europameister gekrönt. Um einen heiß begehrten Platz an der Spitze geht es auch bei “Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum”. Welches Mädchen erkämpft sich am 7. Juni im großen Live-Finale in der ausverkauften LANXESS arena den beliebten Titel? Im Monat Juni kommen Sitcom-Fans voll auf ihre Kosten: Sie erwartet gleich zwei Wochen hintereinander ein je 8-teiliger”Two and a Half Men”- (12. Juni und 19. Juni) und “How I Met Your Mother”-Marathon (13. Juni und 20. Juni). Ab 29. Juni zeigt ProSieben das sechsteilige Prequel der Action-Serie “Spartacus: Gods of the Arena” als Free-TV-Premiere. Mit der Auftaktsendung “Schlag den Star” startet am 30. Juni der ProSieben-Show-Sommer. Joko und Klaas müssen in “17 Meter” (ab 7. Juli) als Teamkapitäne ran. Detlef D! Soost, Lucy Diakovska, Senna Guemmour und Ross Antony rocken ab 5. Juli die POPSTARS-Jubiläumsstaffel.

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research. Erstellt: 03.06.2012 (vorläufig gewichtet: 31.05.12); Wo nicht anders angegeben, beziehen sich alle Zahlen auf die werberelevante Zielgruppe Z. 14-49 J.

Quelle: ProSieben Television GmbH, Christoph Körfer

via Mit US-Sitcoms zum Erfolg: ProSieben hat dank einer starken TV-Saison 2011/2012 gut lachen.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mai 22 2012

Profile Image of holgi-w

Einschaltquoten beweisen: Pay-Sender 13TH STREET Universal und Syfy performen exzellent und konstant

München, 22.05.2012 – Deutschland, kein Pay TV-Land? Das war einmal! Denn nun tritt auch Pay TV-Betreiber Universal Networks International Germany den Gegenbeweis an. Seit 1. Mai sind die AGF Einschaltquoten von 13TH Street Universal und Syfy öffentlich und damit ist es Schwarz auf Weiß: Die beiden Sender sind unterm Strich nicht nur die Besten im gesamten Pay Segment (jenseits von Live-Sportübertragungen), sie sind außerdem im Vergleich zu manch einem Free TV Sender absolut konkurrenzfähig!

Einschaltquoten von 180.000 Zuschauern (bei Gesamt 3+) und einem Marktanteil von 1,6 Prozent (bei Zielgruppe 14-49) bei “Navy CIS” auf 13TH STREET Universal am 7. Mai um 22.45 Uhr sowie 160.000 Zuschauer (bei Gesamt 3+) und einem Marktanteil von 0,6 Prozent (bei Zielgruppe 14-49) bei “Warehouse 13″ am 16. Mai um 21.00 Uhr* sprechen dabei eine klare Sprache: Pay TV im Allgemeinen und 13TH Street Universal und Syfy im Besonderen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Seit Jahren bewährtes Erfolgsrezept von 13TH STREET Universal und Syfy ist eine Programmierung, die dank des jeweiligen Genrefokus auf einen starken Wiedererkennungswert der Sendermarken setzt und dabei seinen Zuschauern größtmögliche Verlässlichkeit bietet: So wird die perfekte Mischung aus Premium Library-Serien (z.B. “Star Trek”/”Stargate”-Franchise, “Navy CIS”/”Criminal Minds”) und dt. TV-Premieren internationaler Hochglanzprodukte (z.B. “True Blood”, “Covert Affairs”) an drei bis fünf Tagen in der Woche zur Primetime mindestens in Doppelfolge mit Originalton-Option präsentiert.

Katharina Behrends, Geschäftsführerin Universal Networks International Germany, ist überzeugt: “Die GfK-Zahlen unserer Sender 13TH STREET Universal und Syfy lassen auf einen Paradigmenwechsel schließen. Wir waren schon immer überzeugt, dass Pay TV in Deutschland funktioniert, jetzt können wir es beweisen. Erste Werbetreibende bewerten die Situation bereits neu. Nun ist es an den Mediaagenturen und Redaktionen die Relevanz zu erkennen, die Pay TV nachweislich hat.”

Das AGF/GfK Fernsehpanel umfasst 5.100 täglich berichtende Haushalte (Berichtsbasis Fernsehpanel D+EU), in denen fast 11.500 Personen leben. Damit wird die Fernsehnutzung von 71,94 Mio. Personen ab 3 Jahren bzw. 36,04 Mio. Fernsehhaushalten abgebildet. (Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung)

(*Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope (D+EU); 01.05.-20.05.2012; 17. – 20.05.2012 vorläufig gewichtet)

Mehr über die Universal Networks International Germany Sender finden Sie hier: http://www.nbc-universal.de twitter.com/UNIGermany

Unter der Dachmarke Universal Networks International Germany steuert die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH die Pay-TV-Sender 13TH STREET Universal und 13TH STREET Universal HD, Syfy und Syfy HD sowie E! Entertainment im deutschsprachigen Raum. Zudem werden die Pay-TV-Sender HISTORY, THE BIOGRAPHY CHANNEL und HISTORY HD von The History Channel (Germany) GmbH & CO. KG, einem Joint Venture zwischen A + E Networks und der NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH, betrieben und vermarktet. Die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH gehört zu NBCUniversal, einem der weltweit führenden Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsbranche. Comcast Corporation hält mit 51 Prozent einen Mehrheitsanteil an NBCUniversal, 49 Prozent werden von General Electric gehalten.

Quelle: Universal Networks International Germany, Shoshannah Peter, Press & PR Manager 13TH STREET Universal und Syfy

via Einschaltquoten beweisen: Pay-Sender 13TH STREET Universal und Syfy performen exzellent und konstant.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mai 07 2012

Profile Image of holgi-w

Happy Birthday sixx! Frauensender am 2. Geburtstag mit 1,4 Prozent Tagesmarktanteil

Unterföhring, 07.05.2012 – Quoten-Geschenk für sixx: Zum zweiten Geburtstag erzielt der Frauensender am “Big is Beautiful”-Event-Sonntag einen sehr guten Tagesmarktanteil von 1,4 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. In der Prime Time holt das TV-Movie “Plötzlich fett!” hervorragende 1,9 Prozent Marktanteil. Im Anschluss punktet die dreiteilige Doku “Big Sexy” mit bis zu 1,2 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. sixx-Geschäftsführerin Katja Hofem: “1,4 Prozent Tagesmarktanteil ist ein tolles Geburtstagsgeschenk unserer Zuschauerinnen und Zuschauer. Damit zeigen wir, dass sixx längst kein Küken mehr ist und sich im deutschen Fernsehmarkt erfolgreich etabliert hat.”

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research. Erstellt: 07.05.2012 (vorläufig gewichtet: 06.05.12); Wo nicht anders angegeben, beziehen sich alle Zahlen auf die werberelevante Zielgruppe Z. 14-49 J.

Quelle: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH, Petra Dandl Sprecherin sixx

via Happy Birthday sixx! Frauensender am 2. Geburtstag mit 1,4 Prozent Tagesmarktanteil.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Apr 25 2012

Profile Image of holgi-w

NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland veröffentlicht ab 01.05.2012 TV-Quoten

NBC Universal Networks International Germany geht ab 1. Mai 2012 mit AGF-Zahlen an den Start

München, 24.04.2012 – Ab 1. Mai 2012 gibt es den Erfolg von 13TH Street Universal und Syfy beim deutschen TV-Publikum Schwarz auf Weiß! Dann nämlich sind die von der AGF/GfK gemessenen Einschaltquoten der beiden Pay-Sender von Universal Networks International Germany öffentlich.

Katharina Behrends, Geschäftsführerin Universal Networks International Germany, ist überzeugt: “Die GfK-Messung unserer Sender 13TH STREET Universal und Syfy ist ein logischer und überfälliger Schritt für eine weitere Verbesserung unserer Vermarktungsmöglichkeiten. Wir wollen den Beweis antreten, dass Pay-TV im Allgemeinen und vor allem unsere Sender mehr Relevanz denn je besitzen – und sind überzeugt, auch im Vergleich zu kleineren Free TV-Sendern durchaus konkurrenzfähig zu sein.”

Das AGF/GfK Fernsehpanel umfasst 5.100 täglich berichtende Haushalte (Berichtsbasis Fernsehpanel D+EU), in denen fast 11.500 Personen leben. Damit wird die Fernsehnutzung von 71,94 Mio. Personen ab 3 Jahren bzw. 36,04 Mio. Fernsehhaushalten abgebildet. (Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung)

Unter der Dachmarke Universal Networks International Germany steuert die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH die Pay-TV-Sender 13TH STREET Universal und 13TH STREET Universal HD, Syfy und Syfy HD sowie E! Entertainment im deutschsprachigen Raum. Zudem werden die Pay-TV-Sender HISTORY, THE BIOGRAPHY CHANNEL und HISTORY HD von The History Channel (Germany) GmbH & CO. KG, einem Joint Venture zwischen A + E Networks und der NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH, betrieben und vermarktet.

Die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH gehört zu NBCUniversal, einem der weltweit führenden Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsbranche. Comcast Corporation hält mit 51 Prozent einen Mehrheitsanteil an NBCUniversal, 49 Prozent werden von General Electric gehalten.

Quelle: Universal Networks Deutschland, Shoshannah Peter, Press & PR Manager 13TH STREET Universal und Syfy

via NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland veröffentlicht ab 01.05.2012 TV-Quoten.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 02 2012

Profile Image of holgi-w

Geburtstagsjahr beschert KI.KA Rekord-Marktanteile

Höchster Januar-Wert seit der Sendezeitausweitung 2003 für den Kindersender

Erfurt, 01.02.2012 – Mit einem Rekord-Wert beginnt das Fernsehjahr für den KI.KA, der 2012 seinen 15. Geburtstag feiert. Im Januar erreichte der Sender mit einem Marktanteil von 21,0%* in der Zielgruppe der Drei- bis Dreizehnjährigen einen der höchsten Werte seit Sendestart. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (18,3%*) stieg damit der Anteil um rund 2,7 Prozentpunkte*. Bei den Zuschauern im Vorschulalter (drei bis fünf Jahre) ist und bleibt der Kinderkanal von ARD und ZDF Marktführer mit 34,9%*.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Besonders am Abend, zur Primetime der Kinder, konnte der KI.KA im Januar punkten. Ihre Lieblinge Heidi, Laura und natürlich das Sandmännchen wollten Fernsehanfänger nicht verpassen, bevor es zu Bett geht. Marktanteile von durchschnittlich 33,4%* (“Heidi”/ZDF), 36,5%* (“Lauras Stern”/ZDF) und 37,0%* (“Unser Sandmännchen”/MDR/rbb) belegen das nachdrücklich.

Deren ältere Geschwister blieben dann noch eine halbe Stunde länger beim KI.KA. Denn die Abenteuergeschichten von “Yakari” (KI.KA/ARD) mussten sie einfach sehen. Und so erreichte der clevere Indianerjunge bis zu 850.000 Zuschauer* – im Schnitt ergab das einen Marktanteil von 39,8%*.

Für Preteens hat der KI.KA den Nachmittag reserviert. Hier punkteten besonders die Mysteryserie “Fluch des Falken” (BR) mit einem Marktanteil von bis zu 18,8% (bzw. 19,6% bei den Zehn- bis Dreizehnjährigen)* und die Daily Soap “Schloss Einstein” (ARD/MDR) mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 15,8% (bzw. 21,3% bei den Zehn- bis Dreizehnjährigen)*. Von der erfolgreichen Internatsserie ist am 24. März die inzwischen 700. Folge zu sehen. Ebenso wie diese Serie zog auch die zweite Staffel der DAILY DOKU “Dienstags ein Held sein” (SWR) die Zuschauer in ihren Bann. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 14,4%* ist die inzwischen 40-teilige Doku eine der erfolgreichsten der Reihe.

Am Abend dagegen bevorzugten Kinder ab zehn Jahre besonders spannende Serien wie “Allein gegen die Zeit” (1. + 2. Staffel/NDR) oder samstags die neue Entdecker-Show “Checker Can” (BR). Die Echtzeitserie “Allein gegen die Zeit” schauten bis zu 180.000 Zuschauer*, den cleveren Can Mansuroglu wollten bis zu 510.000 Zuschauer* nicht verpassen.

Für neugierige Entdecker, fantasievolle Abenteurer und erwartungsvolle Fast-Erwachsene. KI.KA für dich.

* Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope, Januar 2012, sofern nicht anders angegeben auf Basis Kinder 3 bis 13 Jahre, 29.-31.01. vorläufig gewichtet.

Quelle: kika-presse.de

via Geburtstagsjahr beschert KI.KA Rekord-Marktanteile.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Ältere Einträge »