Archiv für das Tag 'tagesschau'

Okt 22 2012

Profile Image of holgi-w

“Tagesschau”, “heute” & Co. verlieren Zuschauer – neuer Tiefpunkt erreicht

Baden-Baden, 22.10.2012 – Immer weniger Fernsehzuschauer verfolgen die Hauptnachrichtensendungen im deutschen Fernsehen. Wie eine media control Quotenauswertung der ersten drei Quartale 2012 im Vergleich mit den Vorjahreszeiträumen zeigt, verlieren die News-Flaggschiffe von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 zum Teil deutlich an Zuschauern und Marktanteilen. Die ARD-”Tagesschau” und die ZDF-”heute”-Sendung erreichen sogar einen neuen Tiefpunkt: Nie wurden in den letzten 20 Jahren niedrigere Werte erzielt.

Im Durchschnitt schalteten in den ersten neun Monaten 2012 rund 4,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Marktanteil: 18,0 Prozent) die “Tagesschau” im Ersten ein. Damit fiel ihre Reichweite erstmals im Vergleich unter die 5-Millionen-Marke. In den ersten drei Quartalen 2002 schauten noch 5,98 Millionen zu (Marktanteil: 21,8 Prozent); 1992 waren es 8,33 Millionen (Marktanteil: 33,2 Prozent).

“heute” kommt zurzeit auf 3,23 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,0 Prozent. 1992 lagen die Werte mit 6,99 Millionen und 35,5 Prozent mehr als doppelt so hoch.

“RTL aktuell” lockt 3,48 Millionen Zuschauer an (Marktanteil: 17,2 Prozent) – solch niedrige Zahlen wurden zuletzt 2006 verzeichnet, als ebenfalls 3,48 Millionen einschalteten und für einen Marktanteil von 16,8 Prozent sorgten. Die “Sat.1 Nachrichten” stehen bei 1,79 Millionen Menschen auf dem Programmplan (Marktanteil: 6,6 Prozent). Schlechter lief es zuletzt 2009 (1,64 Millionen Zuschauer, 6,4 Prozent Marktanteil).

Quelle: media control GmbH & Co. KG, Hans Schmucker

via “Tagesschau”, “heute” & Co. verlieren Zuschauer – neuer Tiefpunkt erreicht.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Dez 17 2011

Profile Image of holgi-w

“Tagesschau”-Quoten 2011: Frauenfußball, Japan und Landtagswahlen

Die Hauptausgabe der “Tagesschau” kann 2011 auf konstante Quoten zurückblicken. Durchschnittlich 5,33 Millionen Zuschauer schalteten täglich um 20.00 Uhr ein – ebenso viele wie im vergangenen Jahr. Der Marktanteil ging leicht zurück von 18,9 Prozent im Vorjahr auf nunmehr 18,8 Prozent.

Die meistgesehene “Tagesschau”-Ausgabe in diesem Jahr war bislang laut einer Sonderauswertung von ‘media control’ die Sendung vom 26. Juni, die im Anschluss an den Auftakterfolg der deutschen DFB-Damen gegen Kanada bei der Frauen-Fußball-WM lief. Insgesamt 13,11 Millionen Zuschauer schalteten ein und bescherten dem Ersten einen Marktanteil von 45,2 Prozent.

Hauptthema der zweiterfolgreichsten Ausgabe war der Ausgang der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Rund 9,39 Millionen Menschen versammelten sich am 27. März vor den Fernsehern. Das große Interesse an der Berichterstattung über die Ereignisse rund um die Atomkatastrophe im japanischen Fukushima belegen die Einschaltquoten gleich doppelt. Zum einen erzielten die Ausgaben vom 13. und 12. März (9,01 bzw. 8,71 Millionen Zuschauer) die dritt- und fünfthöchste Reichweite. Zum anderen war der März insgesamt mit durchschnittlich 6,14 Millionen Zuschauern der quotenstärkste Monat. Ein weiteres bestimmendes Thema war der Krieg in Libyen. Mit 8,81 Millionen Zuschauern landete die Ausgabe vom 19. März, deren erste Beitrage auf den Libyen-Sondergipfel und die Kampfhandlungen eingingen, auf Platz vier.

Berücksichtigt wurden für die Sonderauswertung sämtliche 20.00 Uhr-Ausgaben der “Tagesschau” im Ersten im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 11. Dezember 2011.

Quelle: Michael Brandes/wunschliste

via “Tagesschau”-Quoten 2011: Frauenfußball, Japan und Landtagswahlen.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare