Archiv für das Tag 'studio hamburg'

Jan 12 2013

Profile Image of holgi-w

ARD und ZDF verärgern freie Produzenten

ARD und ZDF verärgern freie Produzenten

München (ots) – ARD und ZDF gründen neue Produktions-Allianzen und ziehen sich damit den Zorn der unabhängigen Produzenten zu. Beide öffentlich-rechtliche Anstalten arbeiten bereits im Bereich Dokumentationen und Infotainment zusammen. Künftig machen sie auch in der Unterhaltung gemeinsame Sache. Außerhalb der öffentlichen Wahrnehmung hat die NDR-Firma Studio Hamburg ihre Tochter Riverside Entertainment unter das Dach der gemeinsamen Firma von Studio Hamburg und ZDF Enterprises, DocLights, gestellt. Dieses verschachtelte Enkelkonstrukt wurde im Dezember vom Bundeskartellamt durchgewunken, berichtet der Branchendienst Kontakter in seiner am 10.01.2013 erschienenen Ausgabe.

Damit dürften freie TV-Produzenten noch mehr unter Druck geraten. Beim geplanten Umbau des Tagesprogramms lässt das ZDF gerade um neue Formate pitchen. Nach Kontakter-Informationen sind die beiden privatwirtschaftlich organisierten ARD- und ZDF-Töchter Riverside Entertainment und DocLights in der engeren Auswahl. Noch ist auf dem Mainzer Lerchenberg keine Entscheidung gefallen. Gerhard Schmidt, Chef des Produzentenverbandes NRW, ärgert sich aber schon jetzt: “Die Sender entziehen sich mithilfe dieser Konstruktionen gerne der Kontrolle durch die Gremien, weil sie jede Transparenz scheuen.”

Quelle: ots

via ARD und ZDF verärgern freie Produzenten.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jun 06 2012

Profile Image of holgi-w

Miniserie “The Kennedys” bald auf arte

Abgelegt unter TV Serien-News

Die umstrittene Miniserie “The Kennedys” kommt ins deutsche Fernsehen. Der Kultursender arte zeigt die 30 Millionen US-Dollar schwere Produktion mit Greg Kinnear als John F. Kennedy und Katie Holmes als Jackie Kennedy im Sommer 2012. Die Serie widmet sich dem Kennedy-Clan über mehrere Jahrzehnte hinweg, vom Beginn des Zweiten Weltkriegs bis zur Ermordung von Bobby Kennedy im Jahre 1968.

Die Produktionsfirmen Asylum und Muse hatten im vergangenen Jahr mit ihrem persönlichen Blick auf die Kennedy-Ära vor allem in den USA mächtig Staub aufgewirbelt. Realisiert wurde “The Kennedys” ursprünglich für den amerikanischen History Channel. Nach Sichtung des Materials lehnte History eine Ausstrahlung aber mit der Begründung ab, die “dramatische Interpretation” des Stoffes passe nicht zum Sender. Zuvor war bereits eine frühe Drehbuchversion bei liberalen Politikern und Historikern auf Kritik gestoßen. Nachdem weitere Sender wie Showtime, Starz und FX bezüglich einer Übernahme der Serie abgewunken hatten, kamen die Kennedys letztlich beim kleinen Digitalsender ReelzChannel unter. Der auf Talkformate spezialisierte Kanal wollte mit dem Einkauf des achtteiligen Biopics vor allem seinen Bekanntheitsgrad steigern.

Bei der TV-Premiere im Frühjahr 2011 entpuppte sich “The Kennedys” dann als ein solides, für heutige Verhältnisse eher altmodisch inszeniertes Kostümdrama, das der Aufregung im Vorfeld nicht unbedingt gerecht geworden ist. In den USA sahen die Auftaktfolge angesichts der Umstände beachtliche 1,9 Millionen Zuschauer. In Großbritannien wurde die Miniserie zuerst vom heimischen History Channel ausgestrahlt, der mit der Umsetzung des Stoffes offenbar weniger Probleme hatte als die amerikanischen Kollegen. Wenige Monate später waren Greg Kinnear und Katie Holmes auch im BBC-Programm zu sehen. Weitere Rollen spielten unter anderem Barry Pepper als Bobby Kennedy und Tom Wilkinson als Joe Kennedy Senior.

Arte zeigt “The Kennedys” ab dem 26. Juli 2012 auf dem Serien-Sendeplatz am Donnerstagabend. Die acht Episoden werden jeweils ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt. Die DVD-Box erscheint bereits am 3. August.

Quelle: Michael Brandes/wunschliste

via Videoload sichert sich US-Serienhit “The Kennedys” / auch bei arte im Programm.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jun 04 2012

Profile Image of holgi-w

Videoload sichert sich US-Serienhit “The Kennedys”

Abgelegt unter TV Serien-News

Katie Holmes glänzt als Jackie Kennedy

Bonn, 04.06.2012 – Nach dem deutschen porNEOgrafischen Crowdfunding-Projekt “Hotel Desire” und der britischen Serie “Secret Diary of a Call Girl” präsentiert Videoload nun ebenfalls exklusiv die US-Serie “The Kennedys”. Die Online-Videothek erhielt die digitalen Nutzungsrechte über Studio Hamburg. Schon ab dem 6. Juni können Videoload-User in die glamouröse Welt des berühmtesten Familien-Clans Amerikas eintauchen.

Mit “The Kennedys” realisierte die “Säulen der Erde”-Produktionsfirma Muse Entertainment eine der umstrittensten Produktionen der amerikanischen TV-Branche, die dem Sender Reelz Channel seine bisher höchsten Einschaltquoten einbrachte. Die achtteilige Serie wirft einen intimen Blick in das Leben der legendären Familie: Erfolg und Misserfolg, Treue und Verrat, Liebe und Missgunst – in kaum einer anderen Familie liegen diese epischen Gegensätze so nah beieinander wie bei den Kennedys. Wichtige historische Ereignisse wie der Berliner Mauerbau, die Kuba-Krise und natürlich das Attentat auf JFK bilden dabei den spannenden Handlungsrahmen. Zum hochkarätig besetzten Cast der Serie zählen Tom Cruise-Gattin Katie Holmes als Jackie Kennedy, Greg Kinnear als John F. Kennedy, Barry Pepper als Bobby Kennedy und Tom Wilkinson als Joe Kennedy Senior. Barry Pepper erhielt im vergangenen Jahr hierfür den Emmy als bester Hauptdarsteller.

Videoload bietet die Serie “The Kennedys” ab dem 6. Juni sowohl auf Videoload.de als auch auf Entertain wahlweise in der deutschen Synchron- oder der englischen Originalfassung an. Zum Kennenlernen gibt es die erste Folge jeweils gratis, die restlichen Folgen können im Web einzeln, auf Entertain als Bundle abgerufen werden. (Einzelfolge je 1,99EUR/2,49EUR HD; Bundle komplette Serie 9,99EUR/12,99EUR HD)

Quelle: Deutsche Telekom AG, Corporate Communications

via Videoload sichert sich US-Serienhit “The Kennedys”.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mai 22 2012

Profile Image of holgi-w

15 Jahre Studio Hamburg Nachwuchspreis – Sprungbrett für Hollywood, Cannes und Goldene Kamera

Hamburg, 22.05.2012 – Zum 15. Mal werden am Donnerstag, 31. Mai 2012 die Studio Hamburg Nachwuchspreise vergeben. Moderator der Gala auf dem Studio Hamburg-Gelände ist Alexander Bommes, zu den Laudatoren des diesjährigen Medienevents zählen u. a. die Schauspieler Cosma Shiva Hagen, Eva Mattes und Peter Lohmeyer.

Für viele der bisher ausgezeichneten Newcomer führte der weitere Schaffensweg zu erfolgreichen Projekten und Rollen – bis hin zu “Oscar”-Nominierungen für die Jung-Regisseure Florian Gallenberger, Florian Baxmeyer oder Produzent Stefan Gieren. Bekannte Schauspieler wie Matthias Schweighöfer (“Operation Walküre”), Matthias Koeberlin (“Laconia”), Vinzenz Kiefer (“Der Baader-Meinhof Komplex”), Kostja Ullmann (“Das Wunder von Berlin”) gehören ebenso zu den Trägern des Günter-Strack-Fernsehpreises wie jüngst Liv Lisa Fries, die bereits mit der “Goldenen Kamera” geehrt wurde.

Als erste Nachwuchspreis-Trägerin wurde 1997 Connie Walther für ihr Regie-Debüt “Das erste Mal” ausgezeichnet – dem folgten Grimme-Preise, Deutsche Fernsehpreise und Publikumspreise für ihre erfolgreichen Filme wie “12 heißt: Ich liebe Dich”, “Frau Böhm sagt nein” oder “Schattenwelt”. Für viele junge Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten war der Studio Hamburg Nachwuchspreis in den folgenden Jahren das Sprungbrett zu erfolgreichen großen Filmen wie für Lars Kraume (“Guten Morgen, Herr Grothe”), Stefan Krohmer (“Dutschke”, “Sie haben Knut”), Florian Gallenberger (“John Rabe”), Hannes Stöhr (“Berlin is in Germany”), Florian Baxmeyer (“Die drei ???”) oder Stefan Gieren (“Raju”).

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis entwickelte sich, als erste Newcomer-Auszeichnung in Deutschland, zu einem der wichtigsten Förderpreise. Die Preise werden in den Kategorien Regie, Drehbuch, Produktion und Bester Kurzfilm (Publikumspreis) vergeben. Mit dem Günter-Strack-Fernsehpreis werden zudem die beiden besten Nachwuchsschauspieler/-innen ausgezeichnet.

Quelle: Ingrid Meyer-Bosse, Leitung Unternehmenskommunikation, presse (at) studio-hamburg.de

via 15 Jahre Studio Hamburg Nachwuchspreis – Sprungbrett für Hollywood, Cannes und Goldene Kamera.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare