Archiv für das Tag 'reality-tv'

Dez 26 2011

Profile Image of holgi-w

“Super Nanny” Saalfrank über die Trennung von RTL: “Eine Art unnötiger Dramatik”

Abgelegt unter TV Serien-News

Die “Super Nanny” Katharina Saalfrank hat in einem Interview mit dem “Tagesspiegel” erläutert, warum es zur Trennung mit RTL gekommen ist: “Die Interessen aller Beteiligten waren ja schon immer unterschiedlich, aber dennoch über Jahre gut zu verbinden. Jetzt gehen die Interessen eben auseinander.” Der Druck sei hoch gewesen: “Da wächst die Geschwindigkeit, mit der man arbeiten soll, es gibt schnellere Schnitte, Wiederholungen drastischer Szenen in Zeitlupe oder Großaufnahmen von traurigen Kinderaugen, außerdem hinterlegte Musik, eine Art unnötiger Dramatik, gerade bei den zwölf sehr schwierigen Familien in der letzten Staffel.” Saalfrank sagt, sie brauche Ruhe und Zeit für längere Gespräche, um alles zu verstehen und dann auch gute Unterstützung leisten zu können.

“Wir hatten keinerlei Drehbücher”

Spekulationen zu “scripted reality” in der “Super Nanny” weist Saalfrank zurück: “In dem Format wurde nie gescripted, es wurden nie Anweisungen gegeben, wir hatten keinerlei Drehbücher. Im Gegenteil, alles war echt. Die Familien, die Probleme, die Gewalt.” Was Saalfrank fast bedauert. Denn vieles sei doch auch sehr traurig für Kinder gewesen: “Ich kam oft in Familien, in denen Eltern so taten, als seien ihnen die Kinder zugelaufen. Es war eine Herausforderung, manchmal auszuhalten, dass man am Abend nicht weiß, was der nächste Tag bringen wird.”

“Kein Groll auf RTL”

Sie habe RTL “ganz ohne Groll” verlassen. Im Ganzen sei sie sehr glücklich, dass sie diese aufklärerische Arbeit vor der Kamera bei RTL machen durfte und dass heute viel mehr Leute im Land, auch Eltern, die sonst keine Bücher zur Hand nehmen, sich nicht mehr scheuten, Hilfe zu suchen. “Ich bin ganz ohne Groll gegangen.”

Hintergrund: RTL hatte Ende November bekannt gegeben, dass “Die Super Nanny” eingestellt wird. Seit dem 19. September 2004 war die Sendung bei RTL zu sehen – länger als jedes andere Coachingformat im deutschen Fernsehen. Das Zuschauerinteresse ließ im Laufe der Jahre etwas nach: Konnte die erste Staffel der “Super Nanny” im Durchschnitt 24,1% Marktanteil beim jungen Publikum (14-49 Jahre) erreichen, lag die letzte Staffel bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 17,2%.

Quelle: Marc Bartl/Kress

via [TV Serien-News] Aus für “Die Super Nanny”: RTL stellt Format ein.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Okt 29 2011

Profile Image of holgi-w

Relaunch: “E! Entertainment” jetzt auch mit deutschen Promis

Abgelegt unter TV Serien-News

 

Der Red-Carpet-Kanal E! Entertainment fristet zur Zeit im deutschen Pay-TV noch ein recht karges Dasein. Ausgestrahlt werden überwiegend Reality-TV-Formate, die gelegentlich mit einem deutschprachigen Voiceover versehen werden, darunter “Keeping Up With The Kardashians” und “Girls Of The Playboy Mansion”. Die NBC Universal-Gruppe will ihren bislang vernachlässigten Promikanal nun für das deutsche Fernsehpublikum aufhübschen.

Im Rahmen eines Gala-Events präsentierte der Sender am Montagabend (24.10.2011) in München seinen Relaunch, der ab November in Form einer “glamourösen” Kampagne beworben wird. Zur Präsentation hatte der Sender das IT-Girl Kelly Osbourne eingeflogen. Ins Rampenlicht rückten sich bei dieser Gelegenheit auch geladene Gäste wie Daniela Katzenberger und Indira Weis, die dank E! auf einen weiteren Ausbau ihrer Bildschirmpräsenz hoffen dürfen.

Neue Moderatoren und deutsche Eigenproduktionen sollen künftig den Bekanntheitsgrad des Senders erhöhen und dabei insbesondere die Zielgruppe der 18- bis 35-jährigen Frauen ansprechen. Neben der Hollywood-Szene rund um Brangelina und George Clooney werden ab sofort auch heimische Promis a la Til Schweiger beschnuppert.

Erste Eigenproduktionen sind die täglichen “Star-News” um 20.00 Uhr und die Rote-Teppich-Show “Fulminant”, die sich der ‘Bambi’-Verleihung, der Berlin Fashion Week und anderen Veranstaltungen mit hoher Promi-Dichte widmen wird. Kooperieren wird E! mit dem Burda-Verlag, dem ProSieben-Magazin “red! Stars, Lifestyle & More” und dem Sender Tele 5. Ab 2012 plant Senderchefin Katharina Behrends mit weiteren Eigenproduktionen. Vorstellbar ist auch, das Programm durch Lizenzkäufe weiter auszubauen.

Quelle: Michael Brandes/wunschliste / Bild: E! Entertainment

via Relaunch: “E! Entertainment” jetzt auch mit deutschen Promis.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare