Archiv für das Tag 'iptv'

Sep 28 2015

Profile Image of holgi-w

Sky Deutschland schließt Kooperation mit 1&1

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Sky Deutschland schließt Kooperation mit 1&1- Umfassendes Sky Programmportfolio nun auch im IPTV-Angebot von 1&1 verfügbar- Unterhaltung für die ganze Familie: von Sport über Filme und Serien bis hin zu Kinderprogrammen und Dokumentationen in den Paketen Sky Welt, Sky Film, Sky Fußball-Bundesliga und Sky SportUnterföhring, 22. September 2015 – Sky und 1&1 haben eine umfassende Distributionsvereinbarung geschlossen. Im Zuge dessen können 1&1-Kunden mit dem 1&1 Digital-TV-Angebot provided by Telekom über IPTV alle Sky Programmpakete buchen.Mit dem Sky Welt Paket bekommen sie eine große Vielfalt an Top-Serien, Filmen, Dokumentationen, Kinderprogrammen sowie den Sportnachrichtensender Sky Sport News HD. Fiction-Liebhaber sehen mit dem Sky Film Paket die aktuellen Blockbuster als erstes sowie prämierte HBO-Serien parallel zur US-Ausstrahlung. Mit dem Sky Fußball-Bundesliga-Paket sind Fans bei den Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga live dabei. Die Partien der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und des DFB-Pokals sowie weiterer internationaler Live-Sport wie Formel 1, Golf, Handball und Tennis sind im Sky Sport Paket enthalten.Simin Lange, Senior Vice President Commercial Distribution bei Sky Deutschland: „Durch die Kooperation mit 1&1 ist Sky über allen großen deutschen Kabelnetze und IPTV-Anbieter zu empfangen. Damit vergrößern wir unsere Reichweite zusätzlich und können unser einzigartiges Programmangebot noch mehr Kunden zur Verfügung stellen.“Die Sky Pakete können über die Website oder auch den Kundenservice von 1&1 zu den jeweils gültigen allgemeinen Preisstrukturen gebucht werden.Über Sky Deutschland:Mit rund 4,3 Mio. Kunden und einem Jahresumsatz von 1,8 Mrd. Euro ist Sky in Deutschland und Österreich Pay-TV-Marktführer. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland beschäftigt rund 2.600 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Unterföhring bei München. Das Unternehmen ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc Stand: 30.06.2015.Quelle:Stefan BortenschlagerSky Consumer Communications

via Sky Deutschland schließt Kooperation mit 1&1.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jul 18 2013

Profile Image of holgi-w

WISI und IP.NETCOM vereinen erstmals HbbTV mit klassischem IPTV über eine neue Hybrid-Set-Top-Box

Niefern, Wien, 16. Juli 2013 – Klassisches IPTV und HbbTV ließen sich bisher nicht miteinander kombinieren. Dieses technische Problem haben die WISI Communications GmbH & Co. KG (WISI) und IP.NETCOM jetzt weltweit als erste durch eine neu konfigurierte Set-Top-Box gelöst. Die beiden Partner haben jetzt ihre Lösung für das Multi Screen Content Management System „AiMS“ vorgestellt.

HbbTV over IP – Vereinigung zweier Systeme
Der TV-Markt und die digitale Übertragungskette wandeln sich durch das immer raschere Zusammenwachsen von Breitband-Internet und Broadcast im rasanten Tempo. Für die Wettbewerbsfähigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg jedes Netzbetreibers wird es zukünftig entscheidend sein, hochauflösendes Fernsehen sowie Multimediadienste auf allen verfügbaren Endgeräten in jedem Netz bereit stellen zu können. Diesem Anspruch ist WISI mit seinem Partner IP.NETCOM nun ein weiteres Stück näher gekommen. Für HbbTV über klassisches IPTV gibt es nun eine Set-Top-Box (STB), die nach dem ETSI DVB-IP Standard in der Lage ist, HbbTV Funktionen und Inhalte (Multicast TV Programme) jetzt auch erstmals über ein reines IP-Netz (ohne DVB-C Anteil) zu verarbeiten und darzustellen. Die neue STB kann über DVB-C und IPTV direkt am Endgerät entschlüsseln und eignet sich somit über CI+ für Pay-TV diverser Anbieter über IPTV.
Die neue Lösung bietet Netzbetreibern, Content Providern und Endkunden eine Reihe von Vorteilen. So funktioniert die STB nach dem Plug-and-Play Prinzip und kann sofort Fernsehen empfangen. Der automatische Sendersuchlauf ist sowohl im Kabel-TV wie auch für IPTV möglich. Zudem lässt sich UDP Multicast erkennen und einbetten. Darüber hinaus kann die neue STB zusätzlich auch verschlüsselte Signale entschlüsseln.

Multi Screen Content Management System “AiMS”
WISI hält mit der HbbTV/IPTV/Multi Screen Content Management Lösung „AiMS“ die ideale Antwort für alle Netzbetreiber parat, die ihren Kunden hochauflösendes Fernsehen sowie Multimediadienste auf allen verfügbaren Endgeräten in ihrem Netz bereitstellen wollen. AiMS stellt die Dienste im identischen Layout und der entsprechenden Auflösung auf Flatscreens, PCs, Smartphones, Tablets und Set-Top-Boxen mit der jeweils höchstmöglichen Bandbreite dar. Unter dem Motto „Any video from any source to any device in any network” kann der Nutzer die Dienste auf seinem Tablet oder Smartphone überall hin mitnehmen.

Über die IP.NETCOM Vertriebs- und Consulting GmbH
IP.NETCOM ist Anbieter für interaktives Multiscreen-TV. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Planung und Realisierung mit IPTV/CMS, über 6 Jahre Erfahrung mit FTTH und fundierte Kenntnisse im Sales & Marketing sowie International Business Development garantieren IP.NETCOM höchste Professionalität. Die speziell entwickelte AiMS Softwareplattform bietet die Möglichkeit interaktive TV-Inhalte in allen Netzen, zu allen videofähigen Endgeräten und für alle Größenanforderungen – für beliebig viele Nutzer – optimal anzupassen. AiMS ist somit plattformunabhängig und voll skalierbar.
Die Implementierung beruht auf internationalen Standards und Normen. Zu den Kunden von IP.NETCOM zählen Kabelnetzbetreiber, Stadtwerke, FTTH Netzbetreiber, namhafte Hotels, regionale Fernsehsender und große Wohnbauten. www.ipnetcom.at
Pressekontakt: Nicole Wurzinger, Leitung Marketing, nicole.wurzinger@ipnetcom.at, Tel.: +43 699 192 738 60

WISI Communications GmbH & Co. KG (WISI)
Das 1926 von Wilhelm Sihn jr. gegründete Unternehmen ist einer der weltweiten Pioniere der Empfangs- und Verteiltechnik und gehört zu den nur noch ganz wenigen deutschen Technologiefirmen in diesem Bereich. Heute ist WISI rund um den Globus als kompetenter Systemanbieter und Partner in den Produktbereichen Empfangs- und Verteiltechnik, CATV-Technik und Hochfrequenz-Steckverbindungen tätig. An drei Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich und Asien sind derzeit rund 550 Mitarbeiter beschäftigt. WISI hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien und in China. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit über 100 Partnern in allen wichtigen internationalen Märkten. Weitere Informationen über WISI finden Sie unter www.wisi.de.

Pressekontakt WISI:
WISI Communications GmbH & Co. KG
Leiter Marketing/Vertrieb Inland
Michael Eberle
Wilhelm-Sihn-Str. 5 – 7
D-75223 Niefern-Öschelbronn

via WISI und IP.NETCOM vereinen erstmals HbbTV mit klassischem IPTV über eine neue Hybrid-Set-Top-Box.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jan 05 2013

Profile Image of holgi-w

Sky Deutschland und Deutsche Telekom schließen umfangreiche Kooperation

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

• Komplettes Sky Angebot ab Sommer 2013 für Telekom Entertain IPTV-Kunden verfügbar
• Inklusive Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport mit allen großen Fußballübertragungen wie der Fußball Bundesliga, UEFA Champions League, UE-** Europa League und DFB Pokal sowie weiteren exklusiven Sporthighlights
• Ebenfalls verfügbar: Sky Welt, Sky Film und das gesamte Sky HD Angebot
• Umfangreiche Vermarktungskooperationen geplant

Unterföhring/Bonn, 4. Januar 2013 – Gute Nachrichten für alle Fußballfans: Pünktlich zur Bundesliga Saison 2013/14 wird die Deutsche Telekom für Entertain IPTV-Kunden zum ersten Mal die Programm-Pakete von Sky Deutschland einspeisen. Dies haben beide Unternehmen im Rahmen einer umfangreichen Kooperation vereinbart. Ab Mitte 2013 haben Entertain-Kunden über Sky neben den Live-Spielen der Fußball Bundesliga Zugang zum umfangreichen und exklusiven Sky Angebot inklusive der UEFA Champions League, UEFA Europa League, des DFB-Pokals, Golf und der großen Tennisturniere. Entertain-Kunden können aus der kompletten Bandbreite der Sky Pakete auswählen: Sky Welt, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport und Sky Film sowie dem umfangreichen Sky HD-Angebot. Abgerundet wird die Vereinbarung, die bis Mitte 2017 läuft, durch zahlreiche gemeinsame Vermarktungsaktivitäten.

Besonders freuen können sich die Telekom-Mobilfunkkunden, die bisher die Bundesliga live über das Mobile TV Angebot der Telekom mitverfolgt haben und sich die Zusammenfassungen der Spiele im Nachgang ansehen konnten. Ein entsprechendes Angebot wird in Zukunft gemeinsam mit Sky fortgesetzt.

„Unsere Kooperation ist eine gute Nachricht für alle, deren Herz für den Fußball schlägt. Mit dem Partner Sky können wir unseren Entertain IPTV-Kunden das umfangreichste Fußball-Angebot in Deutschland bieten, und alles in HD“, so Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing, Telekom Deutschland GmbH.

Brian Sullivan, CEO Sky Deutschland: „Diese Partnerschaft ist eine tolle Nachricht für Fußball- und Entertainment-Fans in ganz Deutschland. Die Vereinbarung stellt sicher dass alle, die bereits die Bundesliga über die Telekom Entertain-Plattform sehen, dies auch in Zukunft ohne Unterbrechung tun können und bietet zudem die preisgekrönte Sky Sport-Berichterstattung, inklusive aller Spiele der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und des DFB-Pokals. Zusätzlich gibt es für Entertain-Kunden unser marktführendes Sky Film, Sky Welt und HD Angebot. Der Einstieg in die Entertainment-Welt von Sky wird damit so einfach und komfortabel wie nie zuvor.“

Für LIGA total! Bestandskunden gilt: Sie erhalten auch nach Abschluss dieser Saison bis zum Ende der Saison 2013/14 Bundesliga live inklusive interaktiver Features wie der persönlichen Konferenz zu den bisher gültigen Konditionen ohne einen Vertragsneuabschluss tätigen zu müssen. Sie werden automatisch für die Sky Fußball Bundesliga freigeschaltet Ab dem Beginn der Bundesliga Saison 2014/15 ist für diese Kunden ein Sky Vertrag nötig.

Ab Mitte 2013 können Entertain-Kunden das gesamte Sky Angebot zu der jeweils gültigen Preis- und Paketstruktur von Sky buchen. Das Portfolio umfasst neben Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport auch das Sky Welt, Sky Film und das HD-Angebot von Sky. Damit kommen auch alle Film, Entertainment- und HD-Fans voll auf ihre Kosten.

Über Sky Deutschland:
Die Sky Deutschland AG ist mit mehr als drei Millionen Kunden das führende Abo-TV-Unternehmen in Deutschland und Österreich. Sky bietet über 70 Sender mit Live-Sport, aktuellen Filmen, preisgekrönten Serien, Kindersendungen und Dokumentationen. Sky Abonnenten können bis zu 62 Sender in einzigartiger HD-Qualität inklusive eines 3D-Senders sehen. Dank der Innovationen Sky Go und Sky Anytime ist das Programm auch unterwegs sowie auf Abruf zu empfangen.

Über die Deutsche Telekom:
Die Deutsche Telekom ist mit mehr als 131 Millionen Mobilfunkkunden sowie 33 Millionen Festnetz- und über 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2012). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2011).

Quelle: Sky

via Sky ab Sommer komplett über Entertain verfügbar – Bundesliga.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jan 03 2013

Profile Image of holgi-w

ARD streamt komplettes Das-Erste-Programm

ARD streamt komplettes Das-Erste-Programm

 

Das Erste Deutsche Fernsehen ist nun auch als durchgängiger Live-Stream im Netz abrufbar. Bislang gab es zwar bereits eine Mediathek, ab sofort wird jedoch jede Sendung – auch auf mobilen Geräten – gestreamt.

Die ARD stellt seit Donnerstag ihr komplettes Programm von das Erste, nicht nur einzelne Sendungen wie bisher, als Live-Stream im Internet zur Verfügung. Ab sofort kann der Stream unter http://live.daserste.de abgerufen werden. Auch für Smartphone- und Tablet-Nutzer gibt es das Angebot unter m.daserste.de. In Deutschland wird der Schritt begrüßt, dass der öffentlich-rechtliche Sender nun auch ein Stück weiter in die Zukunft gekommen sei. Der Live-Stream ist zudem auch aus Österreich zugänglich.

Mit ein Grund für das neue Angebot dürfte auch die neue Haushaltsabgabe sein, die mit 1. Januar 2013 in Deutschland eingeführt wurde. “Das kommt jetzt sicher nicht von ungefähr, dass man mit dem neuen Rundfunkbeitrag das Angebot ausgeweitet hat”, zitiert Golem.de den Das-Erste-Sprecher Burchard Röver.

Quelle: futurezone

via ARD streamt komplettes Das-Erste-Programm.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 23 2012

Profile Image of holgi-w

Google TV startet in Deutschland

Der Internetkonzern Google will zusammen mit dem Elektronikhersteller Sony die Google-TV-Box in Deutschland einführen. Das Gerät, das Internet-Inhalte auf den Fernseher bringt, soll Mitte September 2012 in den Handel kommen.

Die 199 Euro teure Google-TV-Box wird per HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen und drahtlos per WLAN oder über ein Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden. Auf dem TV-Bildschirm können die Nutzer aus verschiedenen aus dem Internet bekannten Anwendungen wählen, darunter Filme, Videos und Spiele.

Wie bei Smartphones, erfolgt der Zugriff über Apps. Das Angebot umfasst unter anderem YouTube, Google Play, Google Chrome, Facebook und Twitter.

Die Google-TV-Box, die auf dem Google-Betriebssystem Android basiert, ist bereits seit zwei Jahren in den USA erhältlich, allerdings besteht nur wenig Nachfrage. Grund: Die großen TV-Sender verweigern bislang ihre Kooperation, weil sie befürchten, dass Google ihnen Werbeeinnahmen abschöpfen könnte.

Quelle: rapidtvnews

via Google TV startet in Deutschland.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Apr 11 2012

Profile Image of holgi-w

QTom ist Deutschlands erfolgreichstes Musikfernsehen!

Hamburg, 10.04.2011 – QTom wird von den Zuschauern als bestes Musikfernsehen deutschlandweit ausgezeichnet und führt damit außer Konkurrenz das Feld an. Der vielfache Award-Gewinner setzt somit seine Erfolgsserie fort.

Mit einer durchschnittlichen Verweildauer von 60 Minuten bekommt QTom eine der wohl wichtigsten Auszeichnungen: Aufmerksamkeit der Zuschauer. Der Musiksender setzt damit gegenüber den Wettbewerbern neue Maßstäbe, deren durchschnittliche Verweildauer nur bei 40 Minuten liegt! Damit beweist QTom eine herausreagende inhaltliche Qualität, die den Zuschauer fesselt wie kein anderes Muskprogramm. Dem stimmte auch die internationale Fachjury des IP&TV Industry Awards am 21.03. in London zu und verlieh QTom als einzige TV App in der Rubrik Entertainment die Auszeichnung Highly Commended.

Die qualitativ hochwertige und vielseitige Arbeit der Musikredaktion ist dabei das Herzstück des Programms, denn QTom erstellt Programm mit künstlerischer Dramaturgie – keine kalten Playlisten! Das Programm kann zusätzlich mit drei Drehreglern an die jeweiligen Vorlieben und Stimmungen des Zuschauers angepasst werden.

In den vergangenen zweieinhalb Jahren hat der Sender eine neue Dimension des Musikfernsehens geschaffen und erfolgreich gezeigt, wie man qualitativ hochwertiges Musikfernsehen ohne Abstriche in die digitale Welt integriert. Dieses Konzept wurde nun sowohl seitens der Zuschauer, als auch vielfach von einer nationalen sowie internationalen Fachjury ausgezeichnet. Bereits im Jahr 2010 gewann QTom den Deutschen IPTV Award für “Beste Kreation, Design und Benutzerfreundlichkeit”, sowie 2011 den Lovie Award in den Kategorien “Entertainment” und “Mobile Experience: Tablet”.

Als marktführendes Musikangebot im Bereich Smart TV gehört die TV App des Musiksenders, neben Contentanbietern wie der ARD/ZDF Mediathek und BILD, längst zu den Top 3 Anwendungen in den Smart TV Portalen. Das Musikprogramm ist somit sowohl seitens der TV Hersteller als auch aus Konsumentensicht nicht mehr wegzudenken.

Quelle: QTom GmbH / qtom.tv

via QTom ist Deutschlands erfolgreichstes Musikfernsehen!.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mrz 13 2012

Profile Image of holgi-w

Bericht: Intel plant Internetfernsehen

Ein “virtueller Kabelnetzbetreiber” soll entstehen

Der weltweit größte Chiphersteller Intel plant einem Zeitungsbericht zufolge den Einstieg ins Internetfernsehen. Intel versuche bereits seit mehreren Monaten, Medienunternehmen von der Gründung eines „virtuellen Kabelnetzbetreibers“ zu überzeugen, über den Kunden überall in den USA via Internet zahlreiche Fernsehprogramme empfangen können, berichtete das Wall Street Journal (WSJ) am Montag (12.03.2012) unter Berufung auf informierte Kreise. Das Programmangebot soll demnach ähnlich sein wie bei Abonnements, die von anderen Kabel- und Satellitenfernsehanbietern verkauft werden.

Intel wolle für den Empfang der Programme eigene Set-Top-Boxen anbieten, der Start solle möglichst noch in diesem Jahr erfolgen. Intel liefert bereits Chips für Empfangsgeräte – etwa für den Kabel-TV-Anbieter Comcast in den USA. Mit dem neuen Angebot plane Intel jedoch nicht, selbst Internet-Anschlüsse zu vermarkten, berichtete die Zeitung. Entsprechende Verträge müssten Verbraucher separat abschließen.

Quelle: futurezone

via Bericht: Intel plant Internetfernsehen.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 11 2012

Profile Image of holgi-w

Alpenglühen TVX verlässt Entertain

Die Deutsche Telekom hat den Pay-TV-Kanal Alpenglühen TVX von ihrer IPTV-Plattform Entertain entfernt. Als Ersatz erhalten die Abonnenten die Sender Penthouse und Playboy Europe.

Die Vereinbarung zur Verbreitung bei Entertain sei seitens der Telekom nicht verlängert worden, erklärte Thomas Mischek, Programmleiter von Alpenglühen TVX, gegenüber Rapid TV News. “Die Gründe dafür sind offensichtlich in der Neuausrichtung der einzelnen Programmpakete von Entertain zu suchen, unterliegen aber nicht unserem Entscheidungs- und Einflussbereich.”

Alpenglühen TVX ist weiterhin in Kabelnetzen – unter anderem bei Liwest in Österreich -, für Satelliten-Direktempfänger auf Astra (19,2° Ost) und als Web-TV im Internet unter http://www.alpengluehen.tv zu empfangen.

Der am 1. Oktober 2007 gestartete Sender, der über eine Zulassung der österreichischen Medienbehörde KommAustria verfügt, zeigt unter dem Motto “Soo sexy ist die Heimat” deutsche und österreichische Erotik-Komödien aus den 70er und 80er Jahren wie “Liebesgrüße aus der Lederhose” oder “Unterm Dirndl wird gejodelt”. Dazwischen laufen aktuelle Erotik-Clips mit strippenden Dirndl-Trägerinnen und Wiederholungen von TV-Shows wie “peep!” mit Verona Pooth.

Hinter Alpenglühen TVX steht die Kitzbüheler Alpenglühen Media GmbH, die sich zu 90 Prozent in den Händen des Münchner Medienunternehmers Gottfried Zmeck befindet. Der gebürtige Österreicher betreibt mit seiner Mainstream Media AG auch die Pay-TV-Sender GoldStar TV, Heimatkanal und Romance TV.

Zehn Prozent hält der Österreicher Anton Pichler, der auch Geschäftsführer von Alpenglühen TVX ist. Für Programmeinkauf, Programmplanung und Vermarktung ist Thomas Mischek zuständig, der bis Ende 2003 Geschäftsführer von Premiere Österreich war.

Quelle: RapidTVNews 06-02-2012

via Alpenglühen TVX verlässt Entertain.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 10 2012

Profile Image of holgi-w

Vodafone kauft Fox-Filmpaket

Der Telekommunikationskonzern Vodafone baut seine IPTV-Plattform Vodafone TV aus: Mit dem Hollywood-Studio 20th Century Fox wurde ein Filmliefervertrag geschlossen, wie das “Handelsblatt” unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet.

Die Kunden von Vodafone TV können über das Video-on-Demand-Portal künftig Fox-Filme wie “Planet der Affen”, “X-Men” und “Ice Age” abrufen.

Teil der Vereinbarung sind den Angaben zufolge auch deutsche Produktionen des Berliner Filmverleihs Majestic, darunter das Bergsteiger-Drama “Nordwand”, die Liebesgeschichte “Kirschblüten – Hanami” und die oberbayerische Komödie “Sommer in Orange”.

Vodafone will auch das HDTV-Angebot seiner IPTV-Plattform vergrößern. Mit ARD und ZDF sei ein Vertrag geschlossen worden, der die Verbreitung der zehn neuen HD-Sender vorsieht, die die öffentlich-rechtlichen Anstalten am 30. April 2012 starten, wie die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet.

Vodafone TV hat derzeit über 100.000 Kunden. Vor kurzem wurde bekannt, dass Vodafone erwägt, in den Bieterkampf um die Bundesliga-Rechte ab der Saison 2013/14 einzusteigen.

Quelle: rapidtvnews

via Vodafone kauft Fox-Filmpaket.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Sep 22 2010

Profile Image of holgi-w

Web-TV-Sender Ivi TV probt den Aufstand

Digital-Kingdom.dk.

Web-TV-Sender Ivi TV probt den Aufstand

Start-up zeigt TV-Shows der großen Sender im Internet

Das kleine Web-TV-Unternehmen Ivi aus dem US-Bundesstaat Washington legt sich mit den großen TV-Sendern an: Um die Rechtmäßigkeit ihres Geschäftsmodells – das Verbreiten von Live-Sendungen der großen Broadcaster in ihrem Internetportal Ivi TV – bestätigen zu lassen, zieht die Firma aus Seattle jetzt vor Gericht. Ein positives Urteil für Ivi könnte den TV-Markt nicht nur in den USA gehörig umkrempeln.

Ivi TV zeigt seinen Usern im Internet ungeniert gegen eine monatliche Abogebühr von fünf Dollar das Live-Programm der US-Sender und pickt sich dabei die Highlights heraus: Von FOX werden Serien wie “Lie to me”, “24″ oder “Fringe” gezeigt; von CBS gibt’s “Two and a half men”, “Cold Case” oder die CSI-Serien; von ABC wird “Desperate Housewives”, “Lost” oder “Private Practice” gesendet. Damit nicht genug: Auch Live-Sportevents der großen Ligen im Baseball (MLB), Basketball (NBA), Football (NFL) oder Eishockey (NHL) sind bei Ivi TV über jeden Computer zu empfangen.

Ivi wurde natürlich prompt von der National Association of Broadcasters (NAB) aufgefordert, die Übertragung ihrer Shows im Internet einzustellen. Doch das Start-up sieht sich im Recht: “Wir verstehen den Standpunkt der NAB und wollen diese Gelegenheit nutzen, den Sachverhalt zu klären”, sagte Todd Weaver, CEO von Ivi TV, in einem Statement am Mittwoch. Seiner Ansicht nach gelten die Copyright-Ansprüche der Networks nicht für die digitale Verbreitung im Netz, da man als Internetanbieter nicht der Aufsicht durch die Telekommunikationsbehörde der USA unterliege, schreibt das “Handelsblatt”.

“Die Broadcaster kämpften erst gegen die Kabelnetzbetreiber, dann schlossen sie sich ihnen an. Danach kämpften sie gegen die Satellitenbetreiber und schlossen sich diesen an. Jetzt versuchen sie es mit den Internetanbietern”, so Weaver. “Die Geschichte wiederholt sich: Unglücklicherweise sind sie nicht in der Lage, daraus zu lernen.”

Besonders mit Blick auf die neue Generation von TV-Geräten mit Internetanschluss, die das World Wide Web auf den Fernsehschirm holen können, ist der Ausgang des anstehenden Gerichtsverfahrens brisant: Bekommt Ivi TV Recht, könnten den TV-Sendern, Kabelnetworks und Satellitenbetreibern bald die Einnahmen wegbrechen, wenn das TV-Programm künftig ungehindert über den DSL-Anschluss auf den Fernseher geholt werden kann.

Quelle: inside-digital

__________________

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Ältere Einträge »