Archiv für das Tag 'Formel 1'

Sep 28 2015

Profile Image of holgi-w

Formel 1: TV-Ärger bei Sky und RTL

Formel 1: TV-Ärger bei Sky und RTL

Das letzte Renn-Wochenende brachte in der Formel 1 den erwarteten Mercedes-Doppelsieg – doch zu sehen war davon für die Fernsehzuschauer auf Sky und RTL nur sehr wenig. Doch auch die TV-Sender waren hier wohl Opfer der Politik von Chef-Promoter Bernie Ecclestone.

Wer als Fernsehzuschauer den Sieger des letzten Formel-1-Rennens sehen wollte, musste bis zum Schluss ausharren. Jedoch nicht, weil das Rennen, das klar von Lewis Hamilton dominiert wurde, so spannend war. Sondern weil die beiden Mercedes im ganzen Rennen kaum zu sehen waren. Nicht einmal sechs Minuten waren die Fahrzeuge des deutschen Autohersteller im Bild, was nicht nur die Zuschauer, sondern auch die übertragenden TV-Sender verärgerte.

“Natürlich hätten wir unseren Zuschauern gerne mehr Bilder von der Spitze gezeigt. Aber wir haben auf das internationale TV-Signal keinerlei Einfluss und müssen es so nehmen, wie es kommt”, erklärte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer gegenüber der “Welt”. Verantwortlich für das Weltbild ist das Formula One Management (FOM), das von Bernie Eccleston kontrolliert wird. Der Formel-1-Promoter wird als Drahtzieher hinter der geringen TV-Präsenz der Mercedes-Fahrzeuge vermutet.

Hintergrund sei ein aktueller Streit um Motoren in der Formel 1, in welchem Mercedes sich weigert, Motoren an die Konkurrenz abzugeben. Daher habe Ecclestone die Sendezeit für den schwäbischen Rennstall gekürzt, um Druck auszuüben. Einen ähnlichen Fall gab es bereits 2012, als der Rennstall Force India beim Rennen in Bahrain komplett aus dem TV verbannt wurde, weil die Briten eine Trainingseinheit boykottiert hatten.

Die TV-Präsenz ist gerade für die zahlreichen Sponsoren der Rennställe von enormer Bedeutung. Geringere Präsenz bedeutet auch geringere Zahlungen, was in Zeiten großer wirtschaftlicher Probleme bei den Formel-1-Teams weitere Sorgen bringt.

Quelle:

DIGITALfernsehen 28.09.2015 10.39 h

via Sky: Sport (Formel 1, Tennis, NBA, Golf etc., KEINE BuLi) – Seite 12.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mai 10 2014

Profile Image of holgi-w

Europaauftakt der Formel 1: Grand-Prix-Wochenende in Barcelona (09. – 11.05.2014)

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Sky Experte Marc Surer vor dem Europaauftakt der Formel 1: „Wir werden sehen, wer gut gearbeitet hat.“

Das komplette Grand-Prix-Wochenende in Barcelona live auf Sky

Unterföhring, 8. Mai 2014 – Vier Rennen, vier Siege und 154 von 172 möglichen Punk-ten: Zum Auftakt der Saison 2014 hat Mercedes die Formel 1 klar dominiert. Obwohl Nico Rosberg zuletzt dreimal den zweiten Platz hinter Teamkollege Lewis Hamilton be-legte, sieht Sky Experte Marc Surer die beiden Silberpfeil-Piloten vor dem Europastart in Barcelona auf Augenhöhe: „Es sah zuletzt sehr nach Lewis Hamilton aus. Aber man darf nicht vergessen: Es war in der Qualifikation jeweils nass, als Hamilton vorne lag, im trockenen Bahrain war Nico Rosberg der Schnellere. Es ist sehr ausgeglichen und hängt viel von der Tagesform ab.“

An der Dominanz der Silberpfeile hat der Schweizer auch nach der dreiwöchigen Pause keine Zweifel: „Red Bull wird einen Fortschritt gemacht haben. Die Abstände aller, auch von Ferrari, werden kleiner werden, aber ich glaube nicht, dass einer in Barcelona Mer-cedes überholen wird. Mercedes ist in der angenehmen Lage, dass sie ein schnelles Auto zur Verfügung haben. Sie können am Auto feilen, die anderen müssen aufholen – eine sehr komfortable Ausgangsposition. Wir werden aber mit Sicherheit sehen kön-nen, wer in der Zwischenzeit gut gearbeitet hat. “

Das komplette Interview mit Marc Surer ist unter sky.de/formel1 abrufbar.

Der Große Preis von Spanien live bei Sky
Sky überträgt das komplette Rennwochenende vom 1. Freien Training bis zum Rennen am Sonntag live. Von vor Ort berichten Boxengassen-Reporterin Tanja Bauer, Sky Ex-perte Marc Surer und Kommentator Sascha Roos. Durch die Vor- und Nachberichter-stattung im Studio Sky Sport News HD führt Simon Südel.

In den sozialen Netzwerken können Formel-1-Fans mit den Kommentatoren und Re-portern vor Ort mitdiskutieren. Unter dem Hashtag #F1Sky berichten auf Twitter Bo-xengassen-Reporterin Tanja Bauer (@Sky_Tanja), Kommentator Sascha Roos (@Sky_SaschaR), Sky Sport News HD Reporterin Sandra Baumgartner (@Sky_SandraB) und Moderator Simon Südel (@Sky_Simon_S) über das aktuelle Geschehen.

Das Rennwochenende in Barcelona live bei Sky:

Freitag:
9.55 Uhr: 1. Freies Training, live auf Sky Sport HD 1
13.55 Uhr: 2. Freies Training, live auf Sky Sport HD 1

Samstag:
10.55 Uhr: 3. Freies Training, live auf Sky Sport HD 1
13.55 Uhr: Qualifying, live auf Sky Sport HD 1

Sonntag:
12.30 Uhr: Das Rennen, live auf Sky Sport HD 1

Quelle: Sky

 

Sky: Sport (Formel 1, Tennis, NBA, Golf etc., KEINE BuLi) – Seite 12.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 05 2013

Profile Image of holgi-w

Schulz geht, Roos kommt: Neuerung im Formel-1-Team von Sky

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Unterföhring, 05.02.2013 – Neue Saison, neues Gesicht: Sascha Roos wird ab sofort das Formel-1-Team von Sky als Kommentator verstärken. Er tritt damit die Nachfolge von Jacques Schulz an, der 16 Jahre lang für Sky von der Formel 1 berichtete. Von 1996 bis 2012 kommentierte Schulz gemeinsam mit Sky Experte Marc Surer insgesamt 289 Grand-Prix-Rennen. Er prägte die Formel-1-Berichterstattung ab der ersten Stunde und begleitete die deutschen Motorsportgrößen Michael Schumacher und Sebastian Vettel bei zahlreichen Siegen und Weltmeisterschaften.

Jacques Schulz, langjähriger Formel-1-Kommentator bei Sky: “Nach 16 Jahren verabschiede ich mich aus privaten Gründen vom Sky Formel-1-Team. Ich danke Sky für die schöne Zeit und wünsche der Motorsportredaktion eine spannende Saison.”

Burkhard Weber, Sky Sportchef: “Mit Sascha Roos konnten wir einen jungen, aber sehr erfahrenen Motorsportkommentator für unser Formel-1-Team gewinnen. Ich danke Jacques Schulz für die hervorragende Arbeit, die er in den letzten 16 Jahren geleistet hat und freue mich auf ein erfolgreiches Formel-1-Jahr 2013 für Sky.”

Sascha Roos zählt seit 2003 zum festen Team der Motorsportredaktion von Sky. Ab 2005 war er für Sky außerdem als Fußball- und Tenniskommentator im Einsatz. Motorsportfans kennen die Stimme des 41-Jährigen unter anderem von der GP2-Serie, die er seit sechs Jahren kommentiert. 2008 moderierte er die Motorsport-Call-In-Sendung “SpeedTalk”. Sascha Roos arbeitete bereits während seines Medizinstudiums als Redakteur und Moderator für das Funkhaus Nürnberg. 1998 kehrte er der Medizin schließlich den Rücken und startete seine journalistische Karriere mit einem Volontariat bei Antenne Bayern.

Quelle: Sky

via Schulz geht, Roos kommt: Neuerung im Formel-1-Team von Sky.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Apr 18 2012

Profile Image of holgi-w

n-tv zeigt ab 20. April 2012 Formel-1-Trainingsläufe live im Free-TV

Köln, 18.04.2012 – Der Nachrichtensender n-tv hat sich die Free-TV-Rechte für die Live-Übertragung des Freitagstrainings der Formel 1 gesichert. Los geht es diesen Freitag (20.04.2012) mit dem Rennen in Bahrain. Als Experte im Studio wird Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidfeld das Geschehen auf den Strecken kommentieren.

Die Highlights des Rennwochenendes werden in Sport Spezial-Sendungen samstags und sonntags jeweils um 18.05 Uhr noch einmal zusammengefasst.

“Wir freuen uns sehr auf die Formel 1. Sie passt hervorragend zu unserer Zielgruppe, die ein großes Interesse an Motorsport hat”, so n-tv Chefredakteur Volker Wasmuth. “Mit der Live-Übertragung des freien Trainings ergänzen wir das Formel 1-Angebot unseres Schwestersenders RTL. Zudem erweitert die Übertragung perfekt unser bisheriges Motorsportangebot, das unter anderem die Live-Rennen der Formel 3 umfasst.”

Nick Heidfeld: “Ich freue mich mit allen Motorsportfans, dass das Freitagstraining ab sofort wieder auf n-tv zu sehen ist. Durch die Testbeschränkungen kommt dem Freitagstraining eine besondere Bedeutung zu. Mit meiner langjährigen Formel 1-Erfahrung hoffe ich, viele Sachverhalte und interessante Einblicke vermitteln zu können. Deutsche Fahrer, deutsche Motoren und das deutsche Mercedes-Team spielen eine herausragende Rolle – nie war die Formel 1 spannender und ausgeglichener als heute.”

Die eigentlichen Rennen zeigen RTL im Free-TV und Sky Deutschland im Pay-TV live.

Termine:

Manama, Bahrain

20. April, 13.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

21. April, 18.05 Uhr
22. April, 18.05 Uhr

Barcelona, Spanien

11. Mai, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

12. Mai, 18.05 Uhr
13. Mai, 17.05 Uhr

Monte Carlo, Monaco

24. Mai, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

26. Mai, 18.05 Uhr
27. Mai, 18.05 Uhr

Montréal, Kanada

8. Juni, 20.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

9. Juni, 23.05 Uhr
10. Juni, 23.05 Uhr

Valencia, Spanien

22. Juni, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

23. Juni, 18.05 Uhr
24. Juni, 18.05 Uhr

Silverstone, Großbritannien

6. Juli, 15.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

7. Juli, 18.05 Uhr
8. Juli, 18.05 Uhr

Hockenheimring, Deutschland

20. Juli, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

21. Juli, 18.05 Uhr
22. Juli, 18.05 Uhr

Hungaroring, Ungarn

27. Juli, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

28. Juli, 18.05 Uhr
29. Juli, 18.05 Uhr

Spa-Francorchamps, Belgien

31. August, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

1. September, 18.05 Uhr
2. September, 18.05 Uhr

Monza, Italien

7. September, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

8. September, 18.05 Uhr
9. September, 18.05 Uhr

Singapur

21. September, 15.30 Uhr LIVE

Sport Spezials

22. September, 18.05 Uhr
23. September, 18.05 Uhr

Suzuka, Japan

5. Oktober, 07.00 Uhr LIVE

Sport Spezials

6. Oktober, 18.05 Uhr
7. Oktober, 18.05 Uhr

Yeongam, Südkorea

12. Oktober, 07.00 Uhr LIVE

Sport Spezials

13. Oktober, 18.05 Uhr
14. Oktober, 18.05 Uhr

Noida, Indien

26. Oktober, 10.30 Uhr LIVE

Sport Spezials

27. Oktober, 18.05 Uhr
28. Oktober, 18.05 Uhr

Abu Dhabi

2. November, 14.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

3. November, 18.05 Uhr
4. November, 18.05 Uhr

Austin, USA

16. November, 21.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

17. November, 23.05 Uhr
18. November, 23.05 Uhr

Interlagos, Brasilien

23. November, 17.05 Uhr LIVE

Sport Spezials

24. November, 23.05 Uhr
25. November, 23.05 Uhr

Quelle: Bettina Klauser, Leitung Presse & Kommunikation n-tv.de

via n-tv zeigt ab 20. April 2012 Formel-1-Trainingsläufe live im Free-TV.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 22 2012

Profile Image of holgi-w

Marc Surer und Jacques Schulz gehen in ihre 17. Formel-1-Saison bei Sky

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

- Tanja Bauer und Ursula Hoffmann übernehmen die Rahmenberichterstattung
- NASCAR live und exklusiv auf Motorvision TV bei Sky

Unterföhring, 22. Februar 2012. Zwei Wochen nach der Bekanntgabe der Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen Sky Deutschland und der Formel 1 steht auch die personelle Besetzung der Live-Übertragungen fest. Motorsport-Fans in ganz Deutschland dürfen sich auch in der 17. Saison in Folge auf das beliebte Kommentatoren-Duo Jacques Schulz und Marc Surer freuen. Seit dem Großen Preis von Deutschland in der Saison 1996 haben die beiden von allen Rennen des Formel-1-Zirkus gemeinsam für Sky berichtet. Neben seiner Rolle als Kommentator fungiert Marc Surer auch als Experte im Rahmen der Vor- und Nachberichterstattung.

Ergänzt wird das deutsch-schweizerische Kommentatoren-Duo von der Österreicherin Tanja Bauer. Seit 2001 berichtet die gebürtige Wienerin für Sky von den Rennstrecken dieser Welt. Sie ist 2012 als Moderatorin und Boxengassen-Reporterin im Einsatz.

Unterstützung erhält das Formel-1-Redaktionsteam künftig von Sky Sport News HD. Ursula Hoffmann moderiert an jedem Rennsonntag die Vor- und Nachberichterstattung zum Rennen direkt aus dem Studio des neuen 24-Stunden-Sportnachrichtensenders.

Burkhard Weber, Sky Sportchef: “Sky bietet seinen Kunden die beste und umfangreichste Live-Berichterstattung aus der Formel 1. Garant dafür sind Marc Surer und Jacques Schulz, die bei uns seit vielen Jahren für kompetente und begeisternde Rennsport-Berichterstattung stehen und auch in diesem Jahr jedes Rennen vom ersten freien Training bis zur Siegerehrung kommentieren werden. Tanja Bauer vor Ort und Ursula Hoffmann im Studio von Sky Sport News HD versorgen unsere Zuschauer vor und nach jedem Rennen mit den aktuellsten Informationen und Stimmen. Ebenso erfreulich ist der Erwerb der NASCAR-Rechte durch Motorvision TV. Über unsere eigenen hochwertigen Live-Sportrechte hinaus unterstreichen die Inhalte unserer exklusiven Partnersender Motorvision TV, Eurosport HD sowie ESPN America HD die herausragende Attraktivität des gesamten Sportangebots von Sky.”

NASCAR ab sofort live und exklusiv auf Motorvision TV bei Sky Ein weiterer Grund zur Freude für alle Rennsport-Fans in Deutschland und Österreich ist die Rückkehr des NASCAR Sprint Cups auf die Sky Plattform. Der exklusive Sky Partnersender Motorvision TV sicherte sich die exklusiven Live-Rechte an der größten US-Rennserie für die Saison 2012 und wird im Rahmen der neuen Vereinbarung mindestens elf Rennen live übertragen. Höhepunkte der 27 weiteren Saisonrennen zeigt Motorvision TV immer am Montag nach dem Rennen in einer einstündigen Zusammenfassung.

Den Auftakt macht bereits am kommenden Sonntag das Eröffnungsrennen des diesjährigen NASCAR Sprint Cups in Daytona mit dem Klassiker “Daytona 500″. Die Live-Übertragung auf Motorvision TV beginnt ab 19.00 Uhr. Im Rahmen der Vereinbarung werden ab September alle zehn Rennen der “Chase for the NASCAR Sprint Cup”, in denen die Entscheidung im Titelkampf fällt, live übertragen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zusätzlicher Live-Termine.

Motorvision TV ist als exklusiver Bestandteil des Sky Welt Pakets für alle Sky Kunden empfangbar. Der Sender bietet in zahlreichen Magazinen und Reportageformaten täglich 24 Stunden beste Unterhaltung und brandheiße News rund um die Themen Auto, Motor, Mobilität und Fahrspaß.

Über Motorvision:

Die Motorvision Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur Motorvision Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt die Sender Motorvision TV auf Sky und Motorvision HD auf OSN), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com), die Industry Media GmbH (TV- und Film-Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb) sowie die Motorvision Asia Ltd. (Asienbüro der Gruppe). Weitere Details unter www.motorvison-group.com.

Quelle: Sky

via Sky: Sport (Formel 1, Tennis, NBA, Golf etc., KEINE BuLi) – Seite 5.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 06 2012

Profile Image of holgi-w

RTL startet unverändert in die neue Formel-1-Saison 2012 / Rennkalender

Mit dem ‘Großen Preis von Australien’ startet RTL am 18. März 2012 in die neue Formel-1-Saison. Insgesamt 20 Rennen werden in diesem Jahr gefahren. Für Weltmeister Sebastian Vettel geht es darum, den Titel-Hattrick perfekt zu machen. Der Privatsender überträgt wie gewohnt alle Rennen live und setzt dabei auf Kontinuität im Team.

Neben Moderator Florian König, Boxenreporter Kai Ebel und den Kommentatoren Heiko Wasser und Christian Danner kann RTL auch wieder auf die Dienste von Niki Lauda zurückgreifen. Der Experten-Vertrag mit dem dreifachen Weltmeister wurde verlängert.

Während RTL noch über die Übertragungsrechte bis 2015 verfügt, ist die Zukunft der Formel 1 bei Sky weiter unklar. Schon im Vorjahr konnte sich der Pay-TV-Sender, der das Motorsport-Event seit 16 Jahren überträgt, erst spät mit Bernie Ecclestone auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen. Derzeit befindet sich Sky noch in Verhandlungen.

Quelle: Michael Brandes/wunschliste

Rennkalender 2012

Veranstaltungsdatum Rennen Rennstrecke
18.03.2012 Grand Prix von Australien Melbourne
25.03.2012 Grand Prix von Malaysia Sepang
15.04.2012 Grand Prix von China Shanghai
22.04.2012 Grand Prix von Bahrain Sachir
13.05.2012 Grand Prix von Spanien Barcelona
27.05.2012 Grand Prix von Monaco Monte Carlo
10.06.2012 Grand Prix von Kanada Montréal
24.06.2012 Grand Prix von Europa Valencia
08.07.2012 Grand Prix von Großbritannien Silverstone
22.07.2012 Grand Prix von Deutschland Hockenheim
29.07.2012 Grand Prix von Ungarn Budapest
02.09.2012 Grand Prix von Belgien Spa-Francorchamps
09.09.2012 Grand Prix von Italien Monza
23.09.2012 Grand Prix von Singapur Singapur
07.10.2012 Grand Prix von Japan Suzuka
14.10.2012 Grand Prix von Südkorea Yeongam
28.10.2012 Grand Prix von Indien Neu Delhi
04.11.2012 Grand Prix von Abu Dhabi Abu Dhabi
18.11.2012 Grand Prix von USA ** Austin/Texas
25.11.2012 Grand Prix von Brasilien Sao Paulo

** Vorbehaltlich der Zulassung der Rennstrecke

Quelle: FIA

via RTL startet unverändert in die neue Formel-1-Saison 2012 / Rennkalender.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jan 26 2012

Profile Image of holgi-w

Was kostet Werbung im TV? IP Deutschland veröffentlicht Formel 1-Preise 2012

Köln,26. Januar 2012. Wer wird sie 2012 haben, “Die Formel des Erfolgs”? Mit dieser Frage im Kopf laufen sich die Formel 1-Piloten für die neue Rennsaison warm und auch die Vermarktung steht in den Startlöchern. Vermarkter IP Deutschland hat jetzt die Ratecard mit Preisen, Pole Position-Paket und Special Ads-Angeboten veröffentlicht.

Am 18. März 2012 rollen 24 Fahrer und 12 Teams zum ersten WM-Lauf der neuen Saison in Australien an die Startlinie. Neben Doppelchampion Sebastian Vettel und Rekordweltmeister Michael Schumacher sind mindestens drei weitere deutsche Fahrer im Formel 1-Zirkus 2012 dabei. Außerdem kehrt Altmeister Kimi Räikkönen nach drei Jahren in die Königsklasse zurück. Sechs Weltmeister – so viele wie nie zuvor – begeben sich in der kommenden Saison auf Titeljagd. Der Rennkalender ist mit 20 Rennen voll: Als neues Rennen zur besten Sendezeit kommt der Große Preis der USA im texanischen Austin dazu; wieder im Rennen ist 2012 der Wüsten-Kurs in Bahrain. Zu den stärksten und somit teuersten Rennen gehören das Saisonfinale in Brasilien, das Stadtrennen in Monaco und das neue Texasrennen mit einem Preis von 91.800 Euro für die Splitscreeninsel im Liverennen. Die Spotpreise in den europäischen Rennen liegen zwischen 63.900 und 80.400 Euro. Im günstigsten Live-Rennen in Japan ist ein Werbespot bereits für 31.500 Euro buchbar. Wer mit kleinem Budget in der Formel 1 werben will, kann schon ab 1.200 Euro im freien Training präsent sein. Auch 2012 bietet IP Deutschland ein attraktives Komplettpaket mit 88 Spots in allen 20 Grand-Prix-Rennen, das sogenannte Pole Position-Package, an. Einen exklusiven Auftritt in der Formel 1 ermöglichen die Special Ads-Angebote: Es besteht die Möglichkeit, neben dem Hauptsponsor, ein erstklassiges Sponsoring-Paket, das Junior-Paket, zu buchen. Contentsplits, Pre- und Post-Splits, Programmsplits und Skyscraper offerieren individuelle, exklusiv platzierte Werbemöglichkeiten im Umfeld der Formel 1. Eine werbliche Präsenz in Online und Mobil bieten die Portale RTL.de, sport.de, das RTL Mobilportal, sport.de mobil und die Formel 1-iPhone-App.

Matthias Dang, stellvertretender Geschäftsführer und Verkaufschef bei IP Deutschland, erklärt die Formel des Erfolgs: “Die Formel 1 ist mit durchschnittlich sechs Millionen Zuschauern das stärkste serielle Sportevent im deutschen Fernsehen und schafft es, 85 Prozent des Publikums in die Werbeinsel mitzureißen. Aufgrund dieser guten Performance haben wir die klassischen Spotpreise für die kommende Saison moderat um 2,5 Prozent erhöht. Unsere Kunden können bereits jetzt ihre Marken zu fairen Konditionen in die Formel 1 einbuchen und die Formel des Erfolgs in ihren Mediaplan einplanen. Wir freuen uns auf eine spannende neue Saison mit den jungen deutschen Wilden Sebastian Vettel und Nico Rosberg und den alten Rennhasen Michael Schumacher und Kimi Räikkönen.”

Quelle: ots.de

via Was kostet Werbung im TV? IP Deutschland veröffentlicht Formel 1-Preise 2012.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Nov 04 2011

Profile Image of holgi-w

Formel 1 bei Sky kein großer Quotenhit

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Während 4,57 Mio. Leute am Sonntagmorgen (09.10.2011) bei RTL die zweite Formel-1-Weltmeisterschaft von Sebastian Vettel gefeiert haben, sahen den Japan-Grand-Prix bei Sky parallel dazu nur 210.000 Fans. Die Zahlen sind bezeichnend: Die Rennserie ist für den Pay-TV-Anbieter mit Durchschnittsmarktanteilen von etwas mehr als 2% zwar kein Flop, doch gegen die Zahlen der Fußball-Bundesliga, die samstagnachmittags regelmäßig an der Mio.-Marke kratzen, hat die Formel 1 nicht den Hauch einer Chance.

Das Rennen vom Sonntag war mit seinen 210.000 Sky-Zuschauern das schwächste seit dem 1. April – natürlich wegen der unattraktiven Startzeit um 8 Uhr morgens. Dass Sebastian Vettel noch einen Punkt für den Weltmeistertitel brauchte, hat offenbar auch kein zusätzliches Publikum mobilisiert. Die größte Quotenbremse scheinen für die Formel 1 bei Sky aber die parallelen Übertragungen bei RTL zu sein. Während nämlich die Live-Spiele der Bundesliga exklusiv bei Sky zu sehen sind – lässt man Liga total außen vor – so zeigt sich auch bei der Champions League immer wieder, dass Sky unter den Normalwerten bleibt, wenn ein Spiel parallel bei Sat.1 läuft – und so ist es womöglich auch bei der Formel 1.

320.000 Zuschauer verzeichneten die 14 Rennen seit dem Start der offiziellen Sky-Quotenmessung am 1. April im Durchschnitt – ein Marktanteil von 2,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen jeweils 150.000 zu – ähnliche 2,3%. Dass parallele Free-TV-Ausstrahlungen durchaus eine Auswirkung auf das Pay-TV haben, zeigen ein paar Beispiele. So schalteten das Champions-League-Spiel des FC Bayern in Villarreal am 14. September – bei paralleler Sat.1-Ausstrahlung – 290.000 Leute bei Sky ein, das zweite Match gegen Manchester City kam 13 Tage später ohne Sat.1-Konkurrenz auf 530.000 und damit fast auf das doppelte Niveau. Auch am ersten Bundesliga-Spieltag erreichte das Eröffnungsspiel zwischen Dortmund und Hamburg bei Sky – parallel zur ARD-Übertragung – mit 320.000 Zuschauern nur einen sehr mittelmäßigen Wert. Mönchengladbach und Wolfsburg sahen zwei Wochen später beispielsweise 400.000 Fans zu.

Offenbar ist es also so, dass sich Sport-Fans selbst wenn sie ein Sky-Abo haben, oft für die Free-TV-Übertragung entscheiden, sofern es eine gibt. Warum das so ist, müsste wohl erst erforscht werden, doch es erklärt, warum Sky beim Rechteeinkauf eine möglichst große Exklusivität haben möchte. Die Zahlen der Formel 1 zeigen zudem, warum Sky vor einiger Zeit verlauten ließ, dass man die Rechte an der Rennserie nicht um jeden Preis halten wolle. Dafür sind die Zahlen einfach nicht stark genug und reichen bei Weitem nicht an Bundesliga und Champions League heran. Das erfolgreichste Rennen war das am 10. April in Kuala Lumpur – 370.000 sahen es, darunter 210.000 14- bis 49-Jährige. Was bei den Zahlen der 14 Rennen seit dem 1. April allerdings auffällt: Das Sky-Publikum scheint sehr treu zu sein, mit Ausnahme von zwei Rennen landeten alle im Quoten-Korridor von 300.000 bis 370.000.

Die aufgrund der RTL-Übertragungen mangelnde Exklusivität kann Sky im Übrigen auch nicht mit Zusatzfeatures wie dem Schwarz-Rot-Gold-Kanal, dem Cockpit-Kanal oder weiteren Gimmicks wettmachen. Am Sonntag verteilten sich die 210.000 Zuschauer beispielsweise auf 160.000 Zuschauer des SD-Supersignals und 50.000 Zuschauer des HD-Supersignals. Alle anderen Kanäle landeten bei weniger als 5.000 Sehern (0,00 Mio.) und Marktanteilen von 0,0%.

Quelle: Jens Schröder / meedia.de

via Formel 1 bei Sky kein großer Quotenhit.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Okt 15 2011

Profile Image of holgi-w

Sport vom Feinsten: Vettels erste Fahrt als Weltmeister, Hogans letzter Kampf

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

• Neven Subotic zu Gast bei Samstag LIVE!
• Franz Beckenbauer, Max Eberl und Tobias Holtkamp bei Sky90

Unterföhring, 14. Oktober 2011. Wrestling, Bundesliga, Premier League, Eishockey, Formel 1 und Golf: Sky Kunden können sich auf ein ausgiebiges Sportwochenende freuen.

Im Topspiel der Woche treffen diesmal der FC Schalke 04 und der 1. FC Kaiserslautern aufeinander. Moderator Sebastian Hellmann führt, gemeinsam mit den Sky Experten Jan-Aage Fjörtoft, Dr. Markus Merk und Steffen Freund, ab 17.30 Uhr (Sky Sport HD 1) durch die Vorberichterstattung. Die Partie in der Veltins Arena kommentieren Kai Dittmann und Sky Experte Jens Lehmann. Sky überträgt diese Begegnung zusätzlich in 3D (Kommentar: Toni Tomic).

Direkt im Anschluss begrüßen Shary Reeves und Thomas Pommer Neven Subotic von Borussia Dortmund sowie Hulk Hogan-Double Bernd Bremer bei Samstag LIVE!.
Zum Abschluss des Bundesliga-Spieltags begrüßt Moderator Patrick Wasserziehr am Sonntag um 19.30 Uhr Sky Experte Franz Beckenbauer und Gladbachs Sportdirektor Max Eberl zu Sky90. Komplettiert wird die Runde von Tobias Holtkamp, dem zukünftigen stellvertretenden Chefredakteur der Sportbild.
Ex-Nationalspielerin Filiz Koc feiert am Samstag ihr Debüt als Field-Reporterin in der 2. Bundesliga. Die Deutsch-Türkin wird beim Spiel MSV Duisburg – FC Ingolstadt 04 (12.30 Uhr, Sky Bundesliga) zum ersten Mal für Sky im Einsatz sein.

Sebastian Vettel sicherte sich vergangene Woche souverän seinen zweiten Weltmeistertitel. Sky präsentiert das erste Rennen, in dem der Heppenheimer als Weltmeister an den Start geht, live. Das Qualifying wird am Samstag ab 6.50 Uhr, das Rennen am Sonntag ab 7.15 Uhr auf Sky Sport HD 1 übertragen. Die Sky Experte Marc Surer und Jacques Schulz kommentieren das Rennen in Südkorea. Reporterin Tanja Bauer ist für Sky vor Ort.

Am Sonntag wird Wrestling-Legende Hulk Hogan bei TNA Bound for Glory zum letzten Mal in den Ring steigen. Sky überträgt den Abschiedskampf, das bisher größte Event der TNA, live und exklusiv aus Philadelphia. Bei seinem letzten Auftritt im Ring wird der 6-fache WWE/WWF und 7-fache WCW World Heavyweight Champion gegen seinen Erzrivalen Sting antreten. Die Wrestling-Fans unter den Sky Kunden können die TNA Preview ab 1.40 Uhr kostenlos auf Sky Select miterleben. Die Freischaltung für das Pay-per-View Event TNA Bound for Glory ab 2.00 Uhr kostet 15 Euro und kann per Internet, Telefon oder SMS erfolgen.

Weitere Sporthighlights auf Sky am Wochenende live und in HD:

Premier League:
FC Chelsea – FC Everton, Samstag, 18.25 Uhr auf Sky Sport HD Extra
FC Arsenal – AFC Sunderland, Sonntag, 14.25 Uhr auf Sky Sport HD 2

Eishockey:
Augsburger Panther – Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg, Sonntag, 19.30 Uhr auf Sky Sport HD 2

Golf:
US PGA Tour, The McGladrey Classic, 3. Tag, Samstag, 20.30 Uhr auf Sky Sport HD 2
European Tour, Portugal Masters, 4. Tag, Sonntag, 16.00 Uhr auf Sky Sport HD Extra
US PGA Tour, The McGladrey Classic, 4. Tag, Sonntag, 20.00 Uhr auf Sky

Quelle: Sky

via Sport vom Feinsten: Vettels erste Fahrt als Weltmeister, Hogans letzter Kampf.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Okt 12 2011

Profile Image of holgi-w

Motorsport: Formel 1 News 12.10.2011

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Domenicali: “Alonso könnte mit Vettel leben”

Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali hält ein Team mit Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Fernando Alonso durchaus für möglich.

Rom (SID) – Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali hält ein Team mit Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Fernando Alonso durchaus für möglich. “Ich glaube, die beiden könnten miteinander leben. Fernandos Stärke ist, dass er niemanden fürchtet. Dieses Selbstbewusstsein zieht er aus seiner Reife und Erfahrung”, sagte Domenicali der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport am Dienstag.

Vettel hatte stets versichert, irgendwann einmal für Ferrari fahren zu wollen. Die meisten Experten halten jedoch eine Kombination mit dem aktuellen Weltmeister und dem bis 2016 gebundenen Alonso für kompliziert.

Domenicali schloss außerdem aus, dass Alonso die Geduld verlieren und das Team wechseln könnte, sollte ihm Ferrari kein wettbewerbsfähiges Auto für die nächste Saison hinstellen. “Alonso hat einen unglaublichen Teamgeist. Er spornt uns an, immer besser zu arbeiten”, betonte Domenicali.

Auf die Frage, ob er nach der enttäuschenden Saison um seinen Job bange, sagte Domenicali: “Ich fühle mich stets infrage gestellt, das ist meine Stärke. Ich weiß aber, dass ich mit der Unterstützung des Unternehmens und des Präsidenten Luca di Montezemolo rechnen kann.”

Red Bull: (Höhen-) Rekord ohne Vettel

Auch ohne Sebastian Vettel jagt Red Bull Motorsport-Rekorde. Als erster Rennstall absolvierte das Team einen Showrun auf dem dem höchsten mit dem Auto erreichbaren Punkt der Erde.

Ladakh (Indien) (SID) – Auch ohne den alten und neuen Formel-1-Weltmeister jagt Red Bull Motorsport-Rekorde. Als erster Rennstall absolvierte das Weltmeister-Team einen Showrun auf dem dem höchsten mit dem Auto erreichbaren Punkt der Erde, dem Khardung La, einem Gebirgspass im Himmalaya-Gebiet im Nordwesten Indiens.

Die Marketing-Veranstaltung in 5602 m Höhe bei minus elf Grad und Schneegestöber hat nach Angaben der Organisatoren ein Jahr Planung mit über 3000 Arbeitsstunden und Investitionen in Höhe von 200.000 US-Dollar erfordert. Am Steuer des Red-Bull-Boliden saß der Schweizer Neel Jani.

Dieser hatte merklich Probleme mit der Belastung in der Höhenluft. Nach dem Showrun plagte ihn angeblich drei Stunden lang Schüttelfrost. “Ich war so dehydriert”, sagte er: “Ich musste sehr viel trinken, bevor ich mich hinlegen konnte.”

Vettel: “Mein schönster Tag kommt noch”

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich nach seinem zweiten Titel neue Ziele gesetzt: “Ich fände es traurig, jetzt zu sagen: Alles ist vorbei, besser geht’s nicht mehr.”

Köln (SID) – Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich direkt nach seinem zweiten Titel neue Ziele gesetzt. “Ich fände es traurig, wenn man jetzt sagt: Alles ist vorbei, besser geht’s nicht mehr. Ich denke, dass mein schönster Tag im Leben noch kommt”, sagte Vettel, der am Sonntag in Japan die erfolgreichen Titelverteidigung perfekt gemacht hatte, der Bild-Zeitung: “Man spricht ja oft davon, dass ein Zenit überschritten ist, aber bei mir ist das ganz und gar nicht so. Ich hab’ eben eine Leidenschaft gefunden in meinem Leben, und die kann ich hier ausleben. Das ist etwas sehr Wertvolles für mich. Das Beste an der Saison ist, dass sie noch nicht zu Ende ist.”

Dass er erneut Weltmeister ist, sei für ihn “schwer zu realisieren”. Den zweiten Titel stellt Vettel “auf eine Stufe” mit dem aus dem Vorjahr: “Das ist etwas Besonderes, so wie der erste Sieg in Monza immer was Besonderes bleiben wird. Natürlich zählt der Tag zu den besten Tagen meines Lebens. So einen Tag wie diesen vergisst man nicht, die Erinnerungen bleiben einem immer im Gedächtnis und im Herzen erhalten. Es gibt solche Highlights. Aber es gibt auch schlechte Erfahrungen. Niederschläge, die ganz tief irgendwo verankert sind. ”

Er habe unzählige Glückwünsche erhalten, berichtete der Red-Bull-Pilot: “Die SMS hab ich beantwortet. Bei den Anrufen muss ich einige noch zurückrufen. Sorry, das wird etwas dauern!” Der Wunsch des 24-Jährigen, der mit dem Formel-1-Tross direkt nach Südkorea weiter fliegt, ist ganz gewöhnlich. “Zeit für mich haben, vor allem Ruhe, schlafen und dann das alles begreifen”, sagte er und ergänzte schmunzelnd: “Klingt unspektakulär, ich weiß.”

Quelle: Sky

 

via Motorsport: Formel 1 News 12.10.2011.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Ältere Einträge »