Archiv für das Tag 'bundesliga'

Aug 13 2011

Profile Image of holgi-w

Christoph Daum und Matthias Sammer zu Gast bei Sky90

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Christoph Daum und Matthias Sammer zu Gast bei Sky90

 

• Stefan Effenberg als Co-Kommentator bei Gladbach-Stuttgart
• Neues Moderatorenduo Shary Reeves und Thomas Pommer bei Samstag LIVE!
• Manchester United und Arsenal London am 1. Spieltag der Premier League live

Unterföhring, 12. August 2011. Nachdem sich die Bundesliga am vergangenen Wochenende mit überraschenden Ergebnissen endlich aus der Sommerpause zurückgemeldet hat, beginnt am Wochenende auch die neue Saison der englischen Premier League.

Am ersten Spieltag der Saison 2011/12 überträgt Sky das Match des amtierenden Meisters Manchester United. Die Mannschaft um Superstar Wayne Rooney tritt am Sonntag bei West Bromwich Albion an. Sky ist ab 16:45 Uhr live dabei. Bereits am Samstag sehen Sky Kunden das Gastspiel des FC Arsenal London bei Newcastle United. Auf dem neuen HD-Kanal Sky Sport HD Extra läuft das Spiel der zwei Traditionsmannschaften ab 18:25 Uhr. Die Highlights der ersten Begegnungen können alle Premier League-Fans direkt im Anschluss an Sky90 genießen: In Roarrr werden ab 21.00 Uhr die besten Szenen und Tore aller bisherigen Partien des Spieltags wiederholt und zusammengefasst. Am Montag überträgt Sky ab 20.55 Uhr außerdem das Spiel Manchester City – Swansea City.

In der Bundesliga treffen im „Topspiel der Woche“ diesmal Bayern-Bezwinger Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart aufeinander. Die neuen Sky Experten Dr. Markus Merk, Steffen Freund und Jan-Aage Fjörtoft werden mit Sky Moderator Sebastian Hellmann ab 17.30 Uhr am Sky Tisch auf das Abendspiel einstimmen, Sky Kommentator Kai Dittmann und Sky Experte Stefan Effenberg berichten live aus dem Borussia-Park. Das Topspiel wird zusätzlich zur SD- und HD-Variante auch in 3D ausgestrahlt (Kommentar: Toni Tomic).

In Samstag LIVE! feiern an diesem Wochenende Shary Reeves und Thomas Pommer ihr Debüt: Sie bilden ab Samstag das zweite Moderationspaar der Sky Sportshow am Samstagabend. Der erste Gast des neuen Duos ist um 20:45 Uhr Ex-Bundesligatrainer Falko Götz, der früher unter anderem Hertha BSC Berlin und 1860 München trainiert hat. Momentan ist Götz Trainer der vietnamesischen Nationalmannschaft.

Zum Abschluss des 2. Spieltages begrüßt Sky Moderator Patrick Wasserziehr um 19:30 Uhr wieder interessante Gäste zur Fußballdebatte Sky90. Mit Christoph Daum, Sky Experte Matthias Sammer und dem Herausgeber des Kicker, Rainer Holzschuh, diskutiert Patrick Wasserziehr über die Topthemen des aktuellen Spieltages.

Quelle: Sky

 

via Christoph Daum und Matthias Sammer zu Gast bei Sky90.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 10 2011

Profile Image of holgi-w

Zuschauerrekorde zum Bundesliga-Auftakt auf Sky:

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Zuschauerrekorde zum Bundesliga-Auftakt auf Sky

 

1,24 Mio. Zuschauer sehen Bayern gegen Gladbach, 3,44 Mio. den Gesamtspieltag

Unterföhring, 8. August 2011. Der Start der Bundesliga-Saison 2011/12 hat Sky Rekord-Reichweiten beschert. Den Überraschungserfolg der Gladbacher in München sahen 1,24 Mio. Zuschauer (Z 3+), was einem Marktanteil von 6,5 % entspricht. Dies ist das beste Resultat seit Beginn der AGF/GfK-Ausweisung am 1.4.2011 und das erste Mal, dass ein Einzelspiel die Millionengrenze übertraf. Die vorherige Bestmarke (0,71 Mio.) erreichte Sky bei der Partie zwischen dem FC Bayern und Leverkusen am 30. Spieltag der Vorsaison.

Auch in der Summe aller neun Partien zu den fünf Anstoßzeiten war der 1.Spieltag mit 3,44 Mio. Zuschauern (Z 3+) der reichweitenstärkste, den es bisher gab. 1,02 Mio. (Z 3+) verfolgten am Samstagnachmittag die Bundesliga auf Sky. Das bedeutet einen Marktanteil von 9,6 % (Z 3+). In der Zielgruppe der 14-49-jährigen Männer (16,9 %) und der 20-59-jährigen Männer (19,2 %) war Sky erneut Marktführer am Samstagnachmittag.

Auch zum Abschluss des Spieltags durfte sich Sky über einen neuen Höchstwert freuen. 0,33 Mio Zuschauer stellen einen neuen Rekordwert für Sky90 an einem Sonntagabend dar. Insgesamt bescherte der Bundesliga-Start Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport sehr gute Marktanteile im gesamten TV-Markt von 2,0 % am Samstag und 1,7 % am Sonntag.

Quelle: Sky

via Zuschauerrekorde zum Bundesliga-Auftakt auf Sky:.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 06 2011

Profile Image of holgi-w

Franz Beckenbauer und Felix Magath am 06.08.2011 in Sky90

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Franz Beckenbauer und Felix Magath am 06.08.2011 in Sky90

 
• Topmodel Sara Nuru als Glücksfee bei der DFB-Pokal-Auslosung in Samstag LIVE!
• Debüt: Oliver Pocher moderiert erstmals auf Sky

Unterföhring, 5. August 2011. Nach dem Staraufgebot zum Start der Bundesliga-Saison am Freitagabend in Dortmund verspricht auch das Wochenende beste Unterhaltung mit hochkarätigen Gästen rund um den Fußball auf Sky.

Am Samstag berichtet Sky ab 14.30 Uhr live von den Nachmittagsspielen der Bundesliga, wahlweise einzeln oder in der Original Sky Konferenz. Im Anschluss eröffnet die neue Sky Expertenrunde um 17.30 Uhr erstmals das „Topspiel der Woche“. Steffen Freund und Markus Merk sind bei Sky Moderator Sebastian Hellmann auf dem Rasen des Berliner Olympiastadions zu Gast. Ab nächster Woche komplettiert Ex-Bundesliga-Profi Jan-Aage Fjörtoft die Expertenrunde am Sky Tisch. Bei der Rückkehr ins Oberhaus empfängt die Hertha den 1. FC Nürnberg. Kai Dittmann erhält dabei Unterstützung von Sky Experte Stefan Effenberg, der die Begegnung als Co-Kommentator analysieren wird.

Nach den Debüts von Merk und Freund feiert Oliver Pocher an der Seite von Jessica Kastrop um 20.45 Uhr seine Premiere als Moderator der Sky Sportshow Samstag LIVE!. Zu Gast sind Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke und Topmodel Sara Nuru, die im Rahmen der Sendung auch die Auslosung zur 2. Hauptrunde des DFB-Pokals vornehmen werden. Sky überträgt die Ziehung der Paarungen live und exklusiv. Weitere Gäste sind Mats Hummels’ jüngerer Bruder Jonas, der mit der SpVgg Unterhaching den SC Freiburg im Pokal ausschaltete, sowie Alexander Schnetzler, der mit seinem Treffer zum 4:3 den sensationellen Erfolg von Dynamo Dresden über Bayer Leverkusen besiegelte.

Abgerundet wird die Saisoneröffnung am Sonntagabend um 19.30 Uhr mit Sky90. Moderator Patrick Wasserziehr begrüßt neben Sky Experten Franz Beckenbauer und Felix Magath vom VfL Wolfsburg auch den stellvertretenden Chefredakteur der BILD, Alfred Draxler, zur Fußballdebatte.

Quelle: Sky

via Franz Beckenbauer und Felix Magath am 06.08.2011 in Sky90.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 05 2011

Profile Image of holgi-w

Beckenbauer, Hoeneß, Bierhoff, Völler und Watzke eröffnen die BuLi-Saison auf Sky

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Besser geht’s nicht: Beckenbauer, Hoeneß, Bierhoff, Völler und Watzke eröffnen die Bundesliga-Saison auf Sky

 

• Hochkarätige Expertenrunde am Freitag ab 18.30 Uhr live im Signal-Iduna-Park
• Erstmals Doppelkommentar mit Marcel Reif und Franz Beckenbauer bei BVB – HSV
• Matthias Sammer ist Sky Experte beim Bundesliga-Auftakt

Unterföhring, 4. August 2011. Der Ball rollt wieder! Sky startet am Freitag mit dem größten Aufgebot an Experten, das im deutschen Fernsehen bisher zu sehen war, in die neue Bundesliga-Saison. Mit Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Oliver Bierhoff, Rudi Völler und Hans-Joachim Watzke eröffnen fünf der wichtigsten Männer des deutschen Fußballs die neue Spielzeit auf Sky.

Um 18.30 Uhr begrüßt Sky Moderator Patrick Wasserziehr seine hochkarätigen Gäste zu „Football’s Coming Home“, einer Sonderausgabe von Sky90. Diese außergewöhnliche Expertenrunde wird direkt auf dem Rasen des Dortmunder Signal-Iduna-Parks über die kommende Spielzeit diskutieren.

Sky Moderator Sebastian Hellmann und Sky Experte Matthias Sammer läuten ab 20.00 Uhr den Bundesliga-Countdown ein: Titelverteidiger Borussia Dortmund und der Hamburger SV eröffnen um 20.30 Uhr die neue Saison. Eine Premiere erleben Sky Zuschauer am Freitagabend in der Kommentatorenbox: Sky Experte Franz Beckenbauer wird an der Seite von Sky Chefkommentator Marcel Reif das Spiel analysieren.

HD-Highlights zum Bundesliga-Start am 5. August live auf Sky:
Mein Stadion On Tour, ab 17.30 Uhr auf Sky Sport HD 1
Football’s Coming Home, ab 18.30 Uhr auf Sky Sport HD 1
Borussia Dortmund – Hamburger SV, ab 20.00 Uhr auf Sky Sport HD 1

Quelle: Sky

via Beckenbauer, Hoeneß, Bierhoff, Völler und Watzke eröffnen die BuLi-Saison auf Sky.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 05 2011

Profile Image of holgi-w

Jan-Aage Fjörtoft wird Sky Experte beim „Topspiel der Woche“

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Jan-Aage Fjörtoft wird Sky Experte beim „Topspiel der Woche“

• Nach Markus Merk und Steffen Freund komplettiert Fjörtoft den Sky Tisch am Samstagabend
• Erster Einsatz am 13. August bei Mönchengladbach gegen Stuttgart

Unterföhring, 4. August 2011. Sky Deutschland hat Jan-Aage Fjörtoft als neuen Experten für die Live-Berichterstattung vom „Topspiel der Woche“ verpflichtet. Der 44-jährige Norweger ist nach Markus Merk und Steffen Freund das dritte Mitglied der neuen Sky Experten-Runde, die künftig an jedem Samstagabend mit Moderator Sebastian Hellmann das Samstagabend-Spiel analysieren wird. Sein Debüt feiert er am zweiten Spieltag am Samstagabend um 17.30 Uhr im Rahmen der Partie Mönchengladbach gegen Stuttgart.

Jan-Aage Fjörtoft ist derzeit für Viasat Norway tätig, wo er seit 2004 als Moderator durch die Übertragungen der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und der Spiele der norwegischen Nationalmannschaft führt. In dieser Tätigkeit wird er dem norwegischen Publikum auch in Zukunft erhalten bleiben. Zuvor war der 71-malige norwegische Nationalspieler bis 2008 auch als Manager von Lillestrom SK im Einsatz.

Sky Experte Jan-Aage Fjörtoft: „ Ich freue mich sehr auf meine Rückkehr in die Bundesliga und meine neue Aufgabe bei Sky. Unter allen unwichtigen Dingen ist Fußball bei weitem das wichtigste. Das hat schon Papst Johannes Paul II gesagt und das ist auch mein Motto. Die Zuschauer, die sich noch an mich als Spieler erinnern, wissen, wie ich im Fernsehen arbeiten werde.“

Burkhard Weber, Sky Sportchef: „Wir freuen uns darüber, einen Sympathieträger wie Jan-Aage Fjörtoft in neuer Funktion in die Bundesliga zurückzuholen. Er hat in Norwegen bereits TV-Erfahrung sammeln können und dort seine Kompetenz unter Beweis gestellt. Mit seinem Blick von außen auf die Bundesliga wird er unsere Berichterstattung enorm bereichern. Nach dem Schiedsrichter Markus Merk und dem Trainer Steffen Freund ist Jan-Aage Fjörtoft als einer der außergewöhnlichen Typen der jüngeren Bundesliga-Vergangenheit die perfekte Ergänzung für unser Topspiel-Team.“

In Deutschland wurde Jan-Aage Fjörtoft zwischen 1998 und 2001 als Stürmer von Eintracht Frankfurt bekannt, vor allem mit seinem Treffer zum 5:1 in der Nachspielzeit des 34. Spieltags, durch den er die Eintracht 1999 vor dem Abstieg rettete. Neben zahlreichen Stationen bei anderen Vereinen in Norwegen, England und Österreich, nahm er mit der Nationalmannschaft Norwegens an der WM 1994 in den USA teil.

Quelle: Sky

Siehe auch:
Sky mit neuen Fußball-Experten – Schiedsrichter Merk dabei

 

via Jan-Aage Fjörtoft wird Sky Experte beim „Topspiel der Woche“.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jul 27 2011

Profile Image of holgi-w

Start der Bundesliga-Saison 2011/12 auf Sky: Neue Experten und innovative Analysen beim „Topspiel der Woche“

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Start der Bundesliga-Saison 2011/12 auf Sky: Neue Experten und innovative Analysen beim „Topspiel der Woche“

• Steffen Freund und Markus Merk künftig bei Moderator Sebastian Hellmann am Sky Tisch

• Jens Lehmann, Stefan Effenberg und Franz Beckenbauer als Co-Kommentatoren im Einsatz

• Start von Sky Sport HD Extra am 6. August mit dem Bundesliga-Spiel Augsburg gegen Freiburg

Unterföhring, 27. Juli 2011. In der neuen Saison bietet Sky seinen Kunden noch mehr Information und Unterhaltung rund um die Bundesliga. Im Mittelpunkt stehen dabei mehr denn je die Sky Experten. Das Experten-Team um Franz Beckenbauer, Ottmar Hitzfeld, Matthias Sammer, Jens Lehmann und Stefan Effenberg konnte Sky mit Europameister Steffen Freund und dem ehemaligen FIFA-Schiedsrichter Markus Merk hochkarätig verstärken.

Die neuen Gesichter im Sky Experten-Team werden in Zukunft an jedem Samstagabend im Vorlauf zum „Topspiel der Woche“ zu sehen sein. Ab dieser Saison wird Sky Moderator Sebastian Hellmann die Zuschauer direkt im Anschluss an die Nachmittagsspiele um 17.30 Uhr am Sky Tisch begrüßen, der jede Woche am Spielfeldrand aufgebaut ist. An der Seite des Moderators werden dort Steffen Freund, Markus Merk und ein weiterer Sky Experte alles Wissenswerte rund um das „Topspiel“ präsentieren.

Auch während der 90 Minuten wird das Samstagabend-Spiel künftig Unterstützung von Expertenseite erhalten. Jens Lehmann, Stefan Effenberg oder hin und wieder Franz Beckenbauer werden regelmäßig als Co-Kommentatoren im Einsatz sein. Über die klassische Co-Kommentatoren-Rolle hinausgehend werden sie per Analysesystem auf wichtige Veränderungen der Spielausrichtung oder notwendige taktische Maßnahmen aufmerksam machen. Sky Chefkommentator Marcel Reif oder Kai Dittmann kommentieren das „Topspiel der Woche“. In der Saison 2011/12 wird das „Topspiel“ zudem das wöchentliche 3D-Spiel sein.

Neben dem Ausbau des Experten-Teams bietet Sky seinen Kunden in der kommenden Saison noch mehr Bundesliga-Fußball in echtem HD. Mit Sky Sport HD Extra startet am 6. August der dritte reine HD-Sportsender von Sky. Unter anderem überträgt Sky hier eine zweite Einzelbegegnung am Samstagnachmittag in HD und alle Spiele der deutschen Mannschaften in der UEFA Champions League.

Auch außerhalb der eigenen vier Wände verpassen Sky Kunden kein Bundesliga-Spiel. Mit der Sky Go App bringt Sky jede Partie via WiFi live auf das iPad – das Beste davon in HD. Darüber hinaus gibt es für Sky Go Kunden die Möglichkeit, alle Spiele auch online auf www.skygo.sky.de oder parallel auf einem zweiten Fernseher zu empfangen. Die Begegnungen des DFB-Pokals und viele weitere exklusive Sporthighlights können Fans außerdem über WiFi und 3G auf dem iPad und dem iPhone live miterleben.

Quelle: Sky

via Sky mit neuen Fußball-Experten – Schiedsrichter Merk dabei.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jul 21 2011

Profile Image of holgi-w

„Diese Saison ist unsere Saison“: Sky läutet BuLi-Spielzeit mit großer Kampagne ein

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

 

„Diese Saison ist unsere Saison“: Sky läutet neue Bundesliga-Spielzeit mit großer Kampagne ein

- Echt, glaubwürdig, sympathisch: eine Kampagne von Fans für Fans
- Angebot: zwölf Monate Fußball-Bundesliga-Paket, inklusive Sky Welt und kostenlosem HD-Leihreceiver für €29,90/Monat – alle 612 Spiele live und in der Konferenz

Unterföhring, 20. Juli 2011. Der Tag ist rot im Kalender angestrichen, die Herzen der Fußballbegeisterten schlagen immer höher: Am 5. August ertönt endlich der lang ersehnte Bundesliga-Anpfiff. Zum Auftakt der neuen Saison bewirbt Sky sein hochkarätiges Fußball-Live-Angebot mit einer großen Marketingkampagne. Im Mittelpunkt stehen die Fans, die ihrer ganz persönlichen Saison entgegenfiebern – denn „diese Saison wird alles anders“, „diese Saison sind 90 Minuten Ehrensache“, „diese Saison will ich mehr als nur Highlights“. Marcello Maggioni, Executive Vice President Customer Group bei Sky: „Wir machen eine Kampagne von Fans für Fans. Authentischer, überzeugender und sympathischer, als echte Fans zu Wort kommen zu lassen, können wir ihre Leidenschaft und Vorfreude auf die neue Spielzeit nicht kommunizieren. Nur Sky erfüllt alle Fanwünsche und nur Sky sorgt dafür, dass diese Bundesligasaison zur ganz persönlichen Fansaison wird.“

Der klassische TV-Spot, für den Sky den renommierten britischen Regisseur Ron Scalpello verpflichtete, setzt die Vorteile der Sky Bundesliga-Berichterstattung glaubwürdig und bildgewaltig in Szene. Vom Rucksacktouristen über den Geschäftsmann, kleinen Jungen oder Motorradfahrer bis hin zum Spaziergänger mit Hund: Für jeden Fan des runden Leders bietet der Abo-TV-Sender genau das richtige Fußballerlebnis. Der Spot wurde an verschiedenen Locations in Berlin gedreht, u.a. in der U-Bahn, im Parkhaus, im Wohnzimmer oder im Park. Die in der Postproduktion eingesetzten großflächigen Projektionen von realen Fußballszenen erzeugen dabei eine besonders starke Wirkung.

Mit der neuen Kampagne lobt Sky sein Saisonticket aus: Alle 612 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga sind mit dem Fußball-Bundesliga-Paket ein Jahr lang für €29,90 monatlich live und in der Konferenz zu sehen. Inklusive im Angebot ist das Sky Welt Paket mit 25 zusätzlichen Sendern (vier davon in HD), ein kostenloser HD-Leihreceiver sowie für Satellitenkunden zwölf Monate HD+ gratis.

Neben dem Klassikspot (30- und 20-Sekünder) kommen eine DRTV-Variante sowie verschiedene Printmotive, umfangreiche Out-of-Home-, Online- und POS-Maßnahmen zum Einsatz. Die Kampagne wird ab sofort bis Ende August gezeigt. Die Spots laufen auf reichweitenstarken privaten TV-Sendern, die Anzeigen werden in Tageszeitungen, Publikumszeitschriften und sportaffinen Publikationen geschaltet. Flankierend gibt es zudem einen Radiospot. Für die Kreation ist VCCP Berlin zuständig, für die Produktion AKITA. Die Mediastrategie und den Mediaeinkauf verantwortet Mindshare. Das Bruttomediabudget der Kampagne liegt im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Quelle: Sky

 „Diese Saison ist unsere Saison“: Sky läutet BuLi-Spielzeit mit großer Kampagne ein.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jul 08 2011

Profile Image of holgi-w

Die Extraportion Live-Sport in echtem HD: Rechtzeitig zum Bundesliga-Auftakt startet am 6. August Sky Sport HD Extra

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Die Extraportion Live-Sport in echtem HD: Rechtzeitig zum Bundesliga-Auftakt startet am 6. August Sky Sport HD Extra

• Sky startet dritten reinen HD-Sportsender für Zuschauer in Deutschland und Österreich

• In Zukunft zeigt Sky ein weiteres Samstagnachmittagsspiel aus der Bundesliga in echtem HD

• Mehr UEFA Champions League und großartiger Spitzensport in echtem HD als jemals zuvor

• Verfügbar für alle Abonnenten des Fußball Bundesliga Pakets und des Sport Pakets in HD

• Marktführendes HD-Angebot von Sky wächst damit auf 29 Sender / weitere HD-Sender folgen

Unterföhring, 5. Juli 2011. Sky Deutschland bietet seinen Kunden ab August noch mehr Weltklasse-Sport in echtem HD. Pünktlich zum Start der Fußball-Bundesliga geht Sky Sport HD Extra am 6. August auf Sendung. Am Samstagnachmittag überträgt Sky damit neben der Original Sky Konferenz auf Sky Sport HD 1 und einem ausgewählten Spitzenspiel auf Sky Sport HD 2 ein zusätzliches Einzelspiel aus der Bundesliga in echtem HD auf Sky Sport HD Extra. Zum Auftakt der Saison 2011/12 zeigt Sky neben der Konferenz und Stuttgart gegen Schalke, auch das Bundesliga-Debüt des FC Augsburg gegen den SC Freiburg in brillanter Bildqualität.

Darüber hinaus wird Sky auch aus der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und dem DFB-Pokal ab dieser Saison mehr Spiele in echtem HD als jemals zuvor zeigen. Mit dem umfangreichsten Sportangebot in Deutschland und Österreich – Formel 1, Eishockey aus der DEL und Golf von der US PGA Tour und der European Tour – präsentiert Sky ab August noch mehr Spitzensport in echtem HD.

Burkhard Weber, Sky Sportchef: „Sky Sport HD Extra bietet unseren Kunden künftig unter anderem die Möglichkeit, am Samstagnachmittag ein zweites Einzelspiel aus der Bundesliga in HD zu verfolgen oder ab sofort alle Spiele der deutschen Mannschaften in der UEFA Champions League in HD zu erleben. Damit unterstreicht Sky einmal mehr seine HD-Marktführerschaft sowie das Ziel, stets das beste Angebot für seine Kunden zu bieten.”

Empfangen können den neuen Sender alle Kunden, die das Fußball Bundesliga Paket und das Sport Paket in HD gebucht haben. Zu Beginn wird Sky Sport HD Extra via Satellit und ausgewählte lokale Kabelnetze empfangbar sein. Zusätzlich werden Sky Kunden, die für den Service Sky Go freigeschaltet sind, alle Inhalte des neuen Senders via WiFi auch auf dem iPad oder auf einem zweiten Fernsehen in gestochen scharfer Bildqualität genießen können.

Mit der Sendeabwicklung von Sky Sport HD Extra wurde die PLAZAMEDIA GmbH beauftragt.

Durch die Erweiterung auf 29 HD-Sender baut Sky seine Marktführerschaft als größter Premium-HD-Anbieter in Deutschland und Österreich weiter aus. Mit Sky Sport HD Extra, Sky Sport HD 1, Sky Sport HD 2, ESPN America HD und Eurosport HD bietet Sky seinen Abonnenten bereits fünf exklusive Sportsender, die ihr komplettes Programm in hochauflösender Bildqualität ausstrahlen. Aufgrund der hohen Beliebtheit plant Sky einen weiteren Ausbau seines HD-Angebots.

So startet bereits im kommenden Winter mit Sky Sport News HD der erste 24-Stunden-Sportnachrichten-Sender in Deutschland und Österreich, der als Bestandteil des Sky Welt Pakets für alle Sky Abonnenten empfangbar sein wird.

via Die Extraportion Live-Sport in echtem HD: Rechtzeitig zum Bundesliga-Auftakt startet am 6. August Sky Sport HD Extra (05.07.2011).

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jun 20 2011

Profile Image of holgi-w

Senderechte: Nie wieder „Sportschau“?

Die Fußball-Bundesliga könnte ab 2013 samstags erst um 21.45 Uhr im Free-TV zusammengefasst werden – das wäre wohl das Aus für die ARD-Sportschau. Das Bundeskartellamt hat nun die Genehmigung für ein Vermarktungsszenario der DFL erteilt, wonach die Spielzusammenfassungen ab 19 Uhr zunächst nur im Web und auf mobilen Endgeräten gezeigt würden, während das Free-TV erst ab 21.45 Uhr berichten dürfte. Die Bundesliga erhofft sich dadurch steigende Pay-TV-Einnahmen.

Senderechte: Nie wieder „Sportschau“?
Bislang führt für Fußballfans kein Weg an der ARD-„Sportschau“ vorbei. Das könnte sich durch ein Urteil des Bundeskartellamts aber ändern – von dem vor allem das Internet profitiert.

20. Juni 2011 2011-06-20 16:28:43

Jetzt könnte es der ARD-„Sportschau“ doch an den Kragen gehen. Das Bundeskartellamt hat der Deutschen Fußball-Liga (DFL) signalisiert, dass die Senderechte an der Bundesliga auch dergestalt angeboten werden können, dass das Internet und nicht mehr das sogenannte „Free TV“ – sprich die „Sportschau“ – im Anschluss an das Bezahlfernsehen zum Zuge kommt.

Damit hat das Kartellamt seine bisherige Haltung entscheidend revidiert. Bei der letzten Rechtevergabe im Jahr 2008 hatten die Marktwächter noch verfügt, dass der Bundesliga-Fußball im frei empfangbaren Fernsehen zwischen 18 und 20 Uhr am Samstagabend zu sehen sein muss. Nun ist das Rennen offen – Google, Yahoo und andere, die Fußball im Internetfernsehen zeigen wollen, könnten an die Stelle der ARD treten.

ARD investiert hundert Millionen

Für den Ligaverband ist das eine gute, wenn nicht die entscheidende Nachricht. Die DFL bietet die Bundesligarechte von der Saison 2013/2014 nämlich in zwei Paketen an. Das eine schreibt die bestehenden Verhältnisse fort: Zuerst kommt das Bezahlfernsehen mit der Liveübertragung, dann ein frei empfangbarer Sender von 18.30 Uhr an, darauf folgen andere – wie das ZDF am späten Abend mit seinem „Aktuellen Sportstudio“. Variante zwei aber kehrt die Verhältnisse um: Nach dem Pay-TV kämen das Internetfernsehen und die Übertragung auf mobile Endgeräte (also Smartphones) an die Reihe, von 18 oder 19 Uhr an, das Fernsehen erst danach, von 21.45 Uhr an.

Das wäre das Aus für die „Sportschau“, in welche die ARD im Augenblick rund hundert Millionen Euro pro Jahr investiert und für die der Senderverbund gerade den Moderator Matthias Opdenhövel bei Pro Sieben abgeworben hat. Für das ZDF wäre es von Vorteil: Der Sender hat gerade erst für 54 Millionen Euro pro Saison die Rechte an der Champions League gekauft und tritt bei der Bundesliga seit jeher kürzer. Das ZDF-„Sportstudio“ aber würde durch den Vorzug fürs Internet automatisch aufgewertet. Die ARD müsste sich hingegen überlegen, ob sie am späten Samstagabend mit einer Fußballsendung auflaufen will. Für die Privatsender Sat.1 und RTL veränderte sich nichts zum Guten. Wenn, dann würden sie anstelle der ARD die Bundesliga am frühen Samstagabend zeigen wollen.

Es gehe dem Ligaverband „keineswegs darum, bestimmte Sendungen abzuschaffen“, sagte der DFL-Präsident Reinhard Rauball. Es gehe vielmehr darum, „den verschiedenen Rechte-Nachfragern mit ihren individuellen Geschäftsmodellen und Vertriebswegen faire Chancen einzuräumen“. Man werde „nach einem Weg suchen, wirtschaftliche Notwendigkeiten mit den Interessen von mehr als dreißig Millionen Fußball-Fans in Deutschland bestmöglich miteinander zu vereinbaren.“

Die Vereine wollen mehr Geld

Doch geht es natürlich in erster Linie ums Geld. Die Vereine – allen voran der FC Bayern – bemängeln seit langem, dass ihnen die Fernsehrechte zu wenig einbrächten. 412 Millionen Euro aus Übertragungsrechten nimmt die DFL derzeit pro Saison ein, den Löwenanteil steuert mit 240 Millionen Euro der Bezahlsender Sky bei, es folgt die ARD mit ihren hundert Millionen und darauf ZDF und andere.

Am Bundeskartellamt war eine Umkehrung dieser Verhältnisse bislang gescheitert. Doch hat sich nach Auffassung der Kartellwächter die Marktsituation verändert: Das Internet sorge für Wettbewerb, zudem habe die DFL kein Interesse daran, die „Sportschau“ zu kippen, habe auch nicht mehr einen eigenen Bundesliga-Kanal im Sinn, sondern eine möglichst große Reichweite zu erhalten. Damit bestehe auch aus Sicht der Bieter eine ausreichende Auswahl an Modellen und es bestünden keine grundsätzlichen Bedenken mehr gegen die zentrale Vermarktung der Bundesligarechte.

Wer erhält den Zuschlag?

Der Verband hatte dem Kartellamt seine Pläne Anfang des Jahres vorgelegt, das Amt befragte die Marktteilnehmer – Sender, Sportrechteagenturen und Vereine – und kam zu der neuen Einschätzung, die noch keine endgültige Entscheidung ist, aber die Weichen stellt. „Welche Form der Berichterstattung am Ende den Zuschlag erhält, ist nicht unsere Entscheidung. Wir prüfen die Medienrechtepakete daraufhin, ob das Vermarktungsmodell insgesamt mit dem Kartellrecht vereinbar ist“, sagte der Kartellamtspräsident Andreas Mundt.

Man werde die Ausschreibung „mit mindestens zwei wettbewerbsfördernden Verwertungsszenarien konkretisieren“, teilte die DFL mit, die Ausschreibung könne voraussichtlich Ende 2011, „wie geplant“, starten. Doch ist seit heute klar, dass es für die ARD schwerer wird, ihre Position zu behaupten und für die DFL leichter, mehr Geld als bisher mit den Rechten zu verdienen.

Dreizehn bieten um den DFB-Pokal

Die Angebotsfrist für den DFB-Pokal von 2012 bis 2016 endet übrigens am heutigen Dienstag, dreizehn Bewerber sind nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes im Rennen, denkbar sei auch, dass ein Bieter mehrere oder sogar alle Pakete erwirbt. Im Bezahlfernsehen soll der Pokal nicht verschwinden, könnte es aber. Auch da sind ARD und ZDF noch nicht aus dem Rennen, stehen aber in einem härteren Wettbewerb denn zuvor.

Quelle: turi2 / faz

 

 

Senderechte: Nie wieder „Sportschau“?.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mrz 02 2011

Profile Image of holgi-w

Sky: Bundesliga als Lockstoff

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Sky: Bundesliga als Lockstoff

Den nächsten Wettlauf um die Rechte an der Fußball-Bundesliga könnte die ARD verlieren, schreibt die SZ. Die DFL träumt von frischen Milliarden und Sky von neuen Abo-Verkäufen – warum den Traum nicht gemeinsam erfüllen?


Die Investoren regierten jedenfalls zurückhaltend auf den Bericht der “Süddeutschen Zeitung” (SZ): Die Aktie büßte in einem freundlichen Marktumfeld mehr als ein Prozent ein. Vielleicht sind es aber auch nur Gewinnmitnahmen, denn am Vortag hatten die Aktien im MDax rund fünf Prozent zugelegt.

Die SZ schreibt, dass die Deutsche Fußball-Liga (DFL) versuche, die Vergabe ihrer Fernsehrechte mit einem Szenario ohne ARD-Sportschau aufzuwerten. Zusätzlich zu dem bisherigen Verfahren mit ersten Berichten ab 18.30 Uhr setze die DFL auf ein zweites Szenario, wonach erst ab 21.45 Uhr im freien Fernsehen über die Bundesliga berichtet werden soll.

Die Vorteile überwiegen
Einem Händler sagte, die Rechte würden dem Bezahlsender deutlich mehr Exklusivität und damit mehr Abonnenten bringen. “Allerdings macht es die Rechte auch teurer und lockt weitere Bieter an”, so der Experte. Insgesamt überwögen seiner Meinung nach aber die positiven Auswirkungen für Sky.

Vielleicht spielt Sky aber auch nicht mehr im richtigen Stadion: Ebenso gut könnten nach SZ-Angaben Internet-Unternehmen nach den DFL-Plänen demnächst den öffentlich-rechtlichen Sender ablösen und als Erster eine Zusammenfassung des Ligageschehens im Internet anbieten.

Und das könnte dann richtig teuer werden: “Wenn Konzerne wie Google oder Yahoo ernsthaft um die Bundesligarechte mitbieten sollten, können sich die TV-Rechtesummen auch verdoppeln”, lautet die Prognose des Sponsoring-Experten Hartmut Zastrow.

Die Furcht vor den Branchengrößen
Der Vorstand des Unternehmens Sport+Markt erwartet auch Wettbewerb bei den Live-Rechten, die derzeit Sky hält. Es sei “eine Frage der Zeit, dass die Googles und Yahoos im großen Stil” mit TV-Sendern konkurrieren werden, sagte Zastrow.

“Wir haben eine klare Position und wollen die Sportschau erhalten”, sagte ein ARD-Sprecher dazu. Die Sportschau hatte 2003 ein Comeback nach mehr als zehnjähriger Unterbrechung gefeiert, in der RTL und Sat.1 die Bundesliga-Zusammenfassung gezeigt hatten.

Mehr Millionen für junge Ballspieler?
Auf jeden Fall würden die Bundesligavereine vom Modell einer Internetsportschau profitieren. Zum einen würde es bei den Rechten für frei empfangbare Bilder wieder Konkurrenz für die ARD geben.

Das Erste war bei der Rechtevergabe 2008 quasi konkurrenzlos, weil den privaten Sendern wie RTL und Sat.1 der Preis zu hoch war. Zum anderen würde das Aus der ARD-Sportschau den Wert der Pay-TV-Rechte steigern. Sie würde die Exklusivität erhöhen.

Noch immer ist der Bezahlsender Sky der mit Abstand wichtigste Geldgeber der Bundesliga und zahlt etwa die Hälfte der rund 412 Millionen Euro pro Jahr, die durchschnittlich bis 2013 eingenommen werden. Doch auch 20 Jahre nach der ersten Pay-TV-Übertragung ist der Premiere-Nachfolger defizitär.

Quelle: boerse.ard

 

Sky: Fußball-Bundesliga bald nur noch im Pay-TV?.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »