Archiv für das Tag 'BuLi'

Nov 23 2011

Profile Image of holgi-w

Sky: Abschaltung der Optionskanäle auf Sky Sport Info

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Alle Spiele der Fußball Bundesliga finden Sie ab sofort auf dem Sender Sky Bundeliga. Zugang zu allen anderen Sportevents erhalten Sie über Sky Sport 1 und Sky Sport 2. Wählen Sie ab jetzt auf diesen Sendern mit der Optionstaste die gewünschte Sendung aus.

Sky Fußball Bundesliga

# Um eine Übersicht aller Spiele der Fußball Bundesliga zu erhalten, schalten Sie auf den Kanal Sky Fußball Bundesliga.
# Drücken Sie die Options-Taste auf der Fernbedienung des Digital-Receivers. Das Optionsmenü wird eingeblendet.
# Wählen Sie den Menüpunkt Bildauswahl. Sie sehen alle laufenden Spielbegegnungen.
# Wählen Sie das Spiel.

Sky Sport 1-2

# Schalten Sie auf den Kanal Sky Sport 1 oder Sky Sport 2, wenn Sie eine beliebige Sportsendung sehen möchten, außer Spiele der Fußball Bundesliga.
# Drücken Sie die Options-Taste auf der Fernbedienung des Digital-Receivers. Das Optionsmenü wird eingeblendet
# Wählen Sie den Menüpunkt Bildauswahl. Die verfügbaren Sportkanäle werden aufgelistet.
# Wählen sie die Sendung aus.

Quelle: Sky

via Sky: Sender- und Kanal-Info´s – Seite 5.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Nov 22 2011

Profile Image of holgi-w

Alle Spiele, alle Quoten: die Sky-Bundesliga vom Wochenende

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Wochenende 19./20.11.2011: Borussia Dortmund springt nach oben

Der Gewinner des 13. Bundesliga-Spieltags heißt Borussia Dortmund. Sportlich und bei den Einschaltquoten. Dank des 1:0 in München hält man Anschluss an den Tabellenführer – und dank des neuen Sky-Quotenrekords von 1,27 Mio. Fans springt man in der Zuschauertabelle von 10 auf 6. Erster bleibt logischerweise Bayern München, dahinter folgt Schalke 04. Der größte Quotenflop des Spieltags war unterdessen das Niedersachsen-Derby zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96.

Der 13. Spieltag begann nach der Länderspielpause mit einem ordentlichen Freitags-Ergebnis: 350.000 Fans sahen das Match zwischen Kaiserslautern und Leverkusen bei Sky – ein Marktanteil von 1,1%. Die Samstags-Zahlen sind diesmal leider etwas komplizierter, da für einige Spiele getrennte Werte für die beiden Halbzeiten ausgewiesen wurden. Wie viele Zuschauer um 15.30 Uhr insgesamt dabei waren, lässt sich daher vorerst nur halbwegs genau sagen: Ca. 960.000 dürften es gewesen sein. Die meisten entschieden sich dabei erneut für die Konferenz: 610.000.

Bei den Einzelspielen erkämpften sich Schalke und Nürnberg mit 180.000 Sehern die beste Zahl, dahinter folgen die Partien zwischen Mönchengladbach und Bremen (100.000), Freiburg und Hertha (40.000), sowie Wolfsburg und Hannover (30.000). Einen neuen Rekord stellten dann am Abend Bayern München und Borussia Dortmund auf: Nie zuvor seit dem Start der offiziellen Sky-Quotenmessung am 1. April sahen so viele Leute ein einzelnes Fußballspiel: 1,27 Mio. waren es, im jungen Publikum 660.000 14- bis 49-Jährige.

“Samstag Live!” konnte trotz dieser Vorlage erneut nicht überzeugen: 60.000 (Marktanteil: 0,2%) sahen ab 20.50 Uhr zu, darunter 30.000 14- bis 49-Jährige (0,3%). Die beiden Sonntagsspiele holten sich schließlich solide Zahlen: 460.000 sahen den Sieg der Stuttgarter gegen Augsburg um 15.30 Uhr, 500.000 den des HSV gegen Hoffenheim um 17.30 Uhr. “Sky90″ kam zum Abschluss des Spieltags schließlich auf 90.000 Seher (0,3%), darunter 40.000 14- bis 49-Jährige (0,3%).

Wegen des neuen Rekords aus dem Bayern-Spiel macht Borussia Dortmund in der von MEEDIA errechneten Gesamttabelle der Sky-Zuschauerzahlen einen großen Sprung nach oben: vom Mittelfeldplatz 10 auf Rang 6. Von 5 auf 4 kletterte der HSV, von 12 auf 11 der FC Augsburg und von 14 auf 13 der VfB Stuttgart. Großer Dominator bleibt allerdings Bayern München: Vier Spiele schafften in der aktuellen Saison bisher den Sprung über die Mio.-Marke – an allen waren die Bayern beteiligt.

Die guten Platzierungen von Vereinen wie Bayer Leverkusen und Hannover 96 haben allerdings auch damit zu tun, dass die beiden Vereine zu denen gehören, die selten am Samstagnachmittag ran müssen. Gerade dieser 15.30-Uhr-Sendeplatz ist aber der, an dem es besonders schwierig ist, große Zuschauerzahlen zu erreichen. Denn: Es ist die einzige Anstoßzeit mit mehreren Parallelspielen und die Mehrheit entscheidet sich eher für die Konferenz.

Daher werfen wir auch wieder einen Blick auf die Tabelle, in der nur diese umkämpfteren Samstag-Nachmittagsspiele gewertet werden. Auch hier führt Bayern München, allerdings vor dem Hamburger SV, Schalke 04 und dem VfB Stuttgart. Borussia Dortmund findet sich hier nur auf Platz 11, mit jeweils nur 20.000 Zuschauern finden sich der FC Augsburg und Bayer Leverkusen ganz hinten.

Lässt man nun wiederum auch noch die Spiele von Bayern München weg, die dem jeweiligen Gegner immer einen Schub bringen, so ergibt sich für die samstäglichen 15.30-Uhr-Spiele, dass Schalke 04 vor dem VfB Stuttgart, Werder Bremen, dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach die meisten Zuschauer hat. Auf den drei letzten Plätzen in diesem Ranking: der FC Augsburg vor Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg.

Quelle: Jens Schröder/meedia.de

via Alle Spiele, alle Quoten: die Sky-Bundesliga vom Wochenende.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Nov 07 2011

Profile Image of holgi-w

Alle Spiele, alle Quoten: die Sky-Bundesliga vom Wochenende

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Wochenende 05./06.11.2011: Borussia Dortmund bleibt Quotenflop

Seltsam, aber wahr: Der amtierende Deutsche Meister Borussia Dortmund ist bei den Sky-Zuschauern alles andere als beliebt. Selbst das tolle 5:1 gegen den VfL Wolfsburg sahen am Samstag nur 40.000 Leute, das Match war damit das erfolgloseste des Spieltags. In der von MEEDIA errechneten Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen belegen die Dortmunder nur Platz 10. Maß aller Dinge bleiben die Bayern, die auch an diesem Spieltag mit 980.000 Zuschauern den Top-Wert erzielten.

Der 12. Spieltag begann bei Sky mit einer recht unspektakulären Freitags-Quote: 320.000 Fans sahen das Spiel zwischen Mainz und Stuttgart, darunter 120.000 14- bis 49-Jährige. Am Samstagnachmittag wurde hingegen erneut die Mio.-Marke geknackt: 1,05 Mio. sahen ab 15.30 Uhr die Konferenz oder eins der Einzelspiele. Die Konferenz war dabei mit 790.000 Fans mit riesigem Abstand das beliebteste Programm, die restlichen Zuschauer verteilten sich in folgender Reihenfolge auf die Spiele: Bremen vs. Köln (70.000), Hertha vs. Mönchengladbach (60.000), Hoffenheim vs. Kaiserslautern (60.000), Nürnberg vs. Freiburg (50.000) und Dortmund vs. Wolfsburg (40.000). Im jungen Publikum war die Dominanz der Konferenz noch größer: 340.000 der 440.000 14- bis 49-Jährigen sahen sie, bei den Einzelspielen landeten Dortmund und Wolfsburg sogar bei einer nicht messbaren Zahl von unter 5.000 Fans.

Das Samstagvorabendspiel zwischen Leverkusen und dem HSV kam dann mit 610.000 Fans auf den drittbesten Saison-Wert auf dieser Anstoßzeit. Nur die 18.30-Uhr-Spiele zwischen Bayern und Leverkusen (840.000), sowie Leverkusen und Dortmund (690.000) waren noch erfolgreicher. “Samstag Live!” beschloss den Samstag mit 80.000 Zuschauern, einer angesichts der großen Show-Konkurrenz von “Wetten, dass..?” und “Supertalent” durchaus ordentlichen Zahl. Am Sonntag gab es dann ebenfalls Top-Quoten: Um 15.30 Uhr sahen 770.000 Leute das 2:2 zwischen Hannover und Schalke, um 17.30 Uhr verfolgten 980.000 den Zittersieg des FC Bayern in Augsburg. Damit war er der zweitstärkste Bundesliga-Sonntag der laufenden Saison. “Sky90″ sahen ab 19.30 Uhr noch 200.000 Menschen.

In der von MEEDIA errechneten Zuschauertabelle baut der FC Bayern seinen Vorsprung auf Schalke 04 damit weiter aus, auch Hannover und Leverkusen festigen ihre Plätze. Auf Rang 5 überholt der HSV Werder Bremen, den größten Sprung machte der FC Augsburg wegen der starken Zahlen aus dem Bayern-Spiel. Borussia Dortmund findet sich wie erwähnt nur auf Platz 10, ganz hinten bleiben Freiburg und Hoffenheim.

Schalke, Hannover, Leverkusen, der HSV und Bremen profitieren dabei auch von der Tatsache, dass sie die Clubs mit den wenigsten Samstags-15.30-Uhr-Spielen sind. Diese Anstoßzeit ist logischerweise die schwierigste, da dort im Normalfall fünf Matches parallel stattfinden. Der Blick auf die vielleicht etwas fairere Tabelle dieser 15.30-Uhr-Spiele zeigt, dass gerade der HSV und Schalke aber auch hier weit oben dabei sind. Erster ist auch hier Bayern München – mit noch größerem Vorsprung. Dass sich Borussia Dortmund und der VFB Stuttgart hier so deutlich verbessern konnten, liegt übrigens nicht an diesem Wochenende, sondern an dem Match des 11. Spieltags, dessen Zahlen am vergangenen Montag noch nicht vorlagen: 220.000 sahen es.

Bereinigen wir diese Tabelle nun noch um die Spiele von Bayern München, die natürlich auch die Durchschnittswerte der jeweiligen Gegner pushen, so ergibt sich folgendes Bild: Populärstes Team unter den Sky-Zuschauern wäre abgesehen von den Bayern dann der VfB Stuttgart (100.000) hauchdünn vor Schalke 04 (100.000), Werder Bremen (90.000) und dem 1. FC Nürnberg (70.000).

Quelle: Jens Schröder/meedia.de

via Alle Spiele, alle Quoten: die Sky-Bundesliga vom Wochenende.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Okt 24 2011

Profile Image of holgi-w

Alle Spiele, alle Quoten: die Sky-Bundesliga vom Wochenende

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Wochenende 22./23.10.2011: Sky: Zuschauermagnet Bayern München

Ginge es nach Sky, würde der FC Bayern wohl nur noch am Samstag- oder Sonntagvorabend spielen. Schon zum dritten Mal in dieser Saison haben nämlich mehr als 1 Mio. Fans ein Bundesliga-Spiel der Bayern gesehen. 1,16 Mio. waren es bei der Niederlage in Hannover. Das erfolgreichste Saisonspiel ohne FCB-Beteiligung lief ebenfalls an diesem Sonntag: 730.000 Fans sahen den Sieg der Schalker in Leverkusen. In der Sky-Zuschauertabelle bleiben die Bayern unangefochten vor Schalke und nun Hannover.

Mit insgesamt 3,67 Mio. Fans an den fünf Anstoßzeiten war der 10. Bundesliga-Spieltag der bislang erfolgreichste der laufenden Saison. Das lag vor allem an dem starken Sonntag, aber auch am Freitag und Samstag lief es recht gut. So holten der FC Augsburg und Werder Bremen am Freitag mit 360.000 Zuschauern (Marktanteil: 1,2%) den immerhin drittbesten Freitagswert der Saison. Gegen die 690.000 vom Spiel Bremen vs. Dortmund eine Woche zuvor hatte das Match aber keine Chance. Und: Bei den 14- bis 49-Jährigen war es mit 110.000 (0,9%) nicht so erfolgreich.

Am Samstag schalteten 900.000 Leute (6,9%) um 15.30 Uhr Sky ein, obwohl Spitzenteams wie Bremen, Leverkusen, Schalke und Bayern an anderen Terminen spielten. Die große Mehrheit der Fans entschied sich dabei erneut für die Konferenz: 640.000. Stärkstes Einzelspiel war das zwischen Nürnberg und Stuttgart mit 100.000 Fans, dahinter folgen die Matches zwischen Hoffenheim und Mönchengladbach, sowie zwischen Dortmund und Köln mit je 60.000. Das Spiel zwischen Hertha und Mainz lockte 40.000 Zuschauer, das zwischen Kaiserslautern und Freiburg weniger als 5.000. Auch hier der Blick auf das junge Publikum: 440.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 15.30 Uhr insgesamt zu, 300.000 entschieden sich für die Konferenz. 80.000 sahen Nürnberg und Stuttgart zu, 30.000 Dortmund und Köln, jeweils 20.000 Hoffenheim und Mönchengladbach, sowie Hertha und Mainz. Kaiserslautern und Freiburg kamen logischerweise auch hier auf weniger als 5.000 Zuschauer.

Das Samstagabendspiel zwischen Hamburg und Wolfsburg erzielte hingegen nur recht mittelmäßige Zahlen: 520.000 Fans reichten für einen Marktanteil von 2,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es Werte von 230.000 bzw. 2,9%. “Samstag Live!” beschloss den Abend mit miesen Zahlen von 30.000 (0,1%) bzw. 10.000 (0,1%). Am Sonntag gab es dann Rekordzahlen: Zwar sind die 1,16 Mio. Zuschauer des Hannover-Sieges gegen die Bayern nicht ganz die Topquote der Saison – die stammt mit 1,23 Mio. vom Spiel Bayern vs. Mönchengladbach am 1. Spieltag – doch zusammen mit den 730.000 Fans des Spiels Leverkusen gegen Schalke gab es den besten Sonntag der Saison. Kein Wunder, dass auch “Sky90″ die immerhin zweitbeste Zuschauerzahl der Saison holte: 260.000 sahen den Fußballtalk – ein Marktanteil von 0,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen kamen Leverkusen und Schalke auf 330.000 und 5,0%, Hannover und der FC Bayern auf 500.000 und 5,6%, “Sky90″ auf 150.000 und 1,0%.

In unserer Zuschauertabelle nach Sky-Quoten macht Hannover dank der Traumquote einen Sprung von Platz 6 auf 3. Vorn bleibt der FC Bayern, dessen zehn Spiele im Durchschnitt 600.000 Fans bei Sky sahen, dahinter folgt Schalke 04. Die Schalker profitieren dabei auch davon, dass sie bislang das Team mit den wenigsten Spielen sind, die am Samstag um 15.30 Uhr stattfanden, der wegen der vielen parallelen Spiele schwierigsten Anstoßzeit für Top-Zuschauerzahlen. Deutlich verloren hat diesmal Borussia Mönchengladbach, das von 4 auf 7 rutschte. Letzter bleibt die TSG Hoffenheim.

Einen vielleicht noch etwas gerechteren Blick auf die Clubs mit den meisten Fans unter den Sky-Zuschauern bietet die Tabelle mit den Spielen, die samstags um 15.30 Uhr stattfinden, da hier die Chancen für alle gleich sind und die populäreren Anstoßzeiten nicht gewertet werden. Auch hier führt der FC Bayern – sogar noch dominanter als in der Gesamttabelle. Dahinter folgen der Hamburger SV, Werder Bremen und der 1. FC Kaiserslautern. Hamburg und Kaiserslautern gehören allerdings zu den Clubs, die schon gegen die Bayern gespielt haben – und davon natürlich profitieren. Rechnet man die sechs Bayern-Spiele aus dieser Tabelle heraus, so führt Werder Bremen mit 90.000 Fans vor Schalke 04 und dem VfB Stuttgart mit je 80.000.

Quelle: Jens Schröder/meedia.de

via Alle Spiele, alle Quoten: die Sky-Bundesliga vom Wochenende.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Okt 18 2011

Profile Image of holgi-w

Zuschauerrekorde auf Sky: Freitagsspiel und Samstags-Konferenz mit neuen Höchstwerten

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Unterföhring, 17. Oktober 2011. Der 9. Spieltag der Bundesliga beschert Sky zwei neue Rekordreichweiten. Den Auswärtssieg von Borussia Dortmund in Bremen am Freitagabend verfolgten 0,70 Millionen Zuschauer (Z 3+), die Samstags-Konferenz sahen 1,10 Millionen (ebenfalls Z 3+).

Der neue Zuschauerrekord des Freitagsspiels bedeutet für Sky einen Marktanteil von 2,3 % (Z 3+). In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Männer beträgt der Marktanteil 4,2 %, bei den Männern zwischen 20 und 59 sogar 5,0 %. Der bisherige Höchstwert wurde am 29. Spieltag der Saison 2010/11 bei der Begegnung Eintracht Frankfurt – Werder Bremen erzielt: 0,41 Millionen Zuschauer (Z 3+) bei einem Marktanteil von 1,3 %.

9,3 % Marktanteil erreichte Sky vergangenes Wochenende mit der Samstags-Konferenz in der Zielgruppe Z 3+. Bei den Männern zwischen 14 und 49 lag der Anteil bei 14,8 %, bei Männern zwischen 20 und 59 sogar bei 17,2 %. Die bisherige Bestmarke einer Samstags-Konferenz stammt vom letzten Spieltag der Saison 2010/11 und belief sich auf 1,03 Millionen Zuschauer (Marktanteil 8,3 %, Z 3+).

Das Rating bezieht sich auf die im AGF Panel hinterlegten 2,19 Millionen Sky Haushalte, in denen 5,18 Millionen Personen leben. Wäre Sky in allen deutschen TV Haushalten mit Zuschauern vertreten und würden diese Sky in gleichem Maße nutzen, dann könnte Sky mit einer Einschaltquote, wie sie am Samstag in der Bundesliga-Konferenz erzielt wurde, 14,7 Millionen Zuschauer erreichen.

Insgesamt konnte Sky am 9. Spieltag eine Kontaktsumme von 3,35 Millionen Zuschauern (Z 3+) erreichen. Dieser Wert ist der zweitbeste seit der Ausweisung der Quoten durch die AGF. Nur am 1. Spieltag der laufenden Saison konnte mit 3,41 Millionen Zuschauern (Z 3+) ein höherer Wert erreicht werden.

Burkhard Weber, Senior Vice President Sports: „Ich freue mich, dass unsere Bundesliga-Sendungen bei unseren Abonnenten einen derart großen Zuspruch finden. Die Zahlen sind eine tolle Bestätigung für die hervorragende Arbeit des gesamten Redaktionsteams.“

Sky Deutschland ist seit dem 1. März 2011 offizieller Lizenznehmer der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF). Die marktforschungsrelevanten Daten zu allen Sky Kanälen werden seit dem 1. April 2011 offiziell ausgewiesen.

Quelle: Sky

 

via Zuschauerrekorde auf Sky: Freitagsspiel und Samstags-Konferenz mit neuen Höchstwerten.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 13 2011

Profile Image of holgi-w

Christoph Daum und Matthias Sammer zu Gast bei Sky90

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Christoph Daum und Matthias Sammer zu Gast bei Sky90

 

• Stefan Effenberg als Co-Kommentator bei Gladbach-Stuttgart
• Neues Moderatorenduo Shary Reeves und Thomas Pommer bei Samstag LIVE!
• Manchester United und Arsenal London am 1. Spieltag der Premier League live

Unterföhring, 12. August 2011. Nachdem sich die Bundesliga am vergangenen Wochenende mit überraschenden Ergebnissen endlich aus der Sommerpause zurückgemeldet hat, beginnt am Wochenende auch die neue Saison der englischen Premier League.

Am ersten Spieltag der Saison 2011/12 überträgt Sky das Match des amtierenden Meisters Manchester United. Die Mannschaft um Superstar Wayne Rooney tritt am Sonntag bei West Bromwich Albion an. Sky ist ab 16:45 Uhr live dabei. Bereits am Samstag sehen Sky Kunden das Gastspiel des FC Arsenal London bei Newcastle United. Auf dem neuen HD-Kanal Sky Sport HD Extra läuft das Spiel der zwei Traditionsmannschaften ab 18:25 Uhr. Die Highlights der ersten Begegnungen können alle Premier League-Fans direkt im Anschluss an Sky90 genießen: In Roarrr werden ab 21.00 Uhr die besten Szenen und Tore aller bisherigen Partien des Spieltags wiederholt und zusammengefasst. Am Montag überträgt Sky ab 20.55 Uhr außerdem das Spiel Manchester City – Swansea City.

In der Bundesliga treffen im „Topspiel der Woche“ diesmal Bayern-Bezwinger Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart aufeinander. Die neuen Sky Experten Dr. Markus Merk, Steffen Freund und Jan-Aage Fjörtoft werden mit Sky Moderator Sebastian Hellmann ab 17.30 Uhr am Sky Tisch auf das Abendspiel einstimmen, Sky Kommentator Kai Dittmann und Sky Experte Stefan Effenberg berichten live aus dem Borussia-Park. Das Topspiel wird zusätzlich zur SD- und HD-Variante auch in 3D ausgestrahlt (Kommentar: Toni Tomic).

In Samstag LIVE! feiern an diesem Wochenende Shary Reeves und Thomas Pommer ihr Debüt: Sie bilden ab Samstag das zweite Moderationspaar der Sky Sportshow am Samstagabend. Der erste Gast des neuen Duos ist um 20:45 Uhr Ex-Bundesligatrainer Falko Götz, der früher unter anderem Hertha BSC Berlin und 1860 München trainiert hat. Momentan ist Götz Trainer der vietnamesischen Nationalmannschaft.

Zum Abschluss des 2. Spieltages begrüßt Sky Moderator Patrick Wasserziehr um 19:30 Uhr wieder interessante Gäste zur Fußballdebatte Sky90. Mit Christoph Daum, Sky Experte Matthias Sammer und dem Herausgeber des Kicker, Rainer Holzschuh, diskutiert Patrick Wasserziehr über die Topthemen des aktuellen Spieltages.

Quelle: Sky

 

via Christoph Daum und Matthias Sammer zu Gast bei Sky90.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 10 2011

Profile Image of holgi-w

Zuschauerrekorde zum Bundesliga-Auftakt auf Sky:

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Zuschauerrekorde zum Bundesliga-Auftakt auf Sky

 

1,24 Mio. Zuschauer sehen Bayern gegen Gladbach, 3,44 Mio. den Gesamtspieltag

Unterföhring, 8. August 2011. Der Start der Bundesliga-Saison 2011/12 hat Sky Rekord-Reichweiten beschert. Den Überraschungserfolg der Gladbacher in München sahen 1,24 Mio. Zuschauer (Z 3+), was einem Marktanteil von 6,5 % entspricht. Dies ist das beste Resultat seit Beginn der AGF/GfK-Ausweisung am 1.4.2011 und das erste Mal, dass ein Einzelspiel die Millionengrenze übertraf. Die vorherige Bestmarke (0,71 Mio.) erreichte Sky bei der Partie zwischen dem FC Bayern und Leverkusen am 30. Spieltag der Vorsaison.

Auch in der Summe aller neun Partien zu den fünf Anstoßzeiten war der 1.Spieltag mit 3,44 Mio. Zuschauern (Z 3+) der reichweitenstärkste, den es bisher gab. 1,02 Mio. (Z 3+) verfolgten am Samstagnachmittag die Bundesliga auf Sky. Das bedeutet einen Marktanteil von 9,6 % (Z 3+). In der Zielgruppe der 14-49-jährigen Männer (16,9 %) und der 20-59-jährigen Männer (19,2 %) war Sky erneut Marktführer am Samstagnachmittag.

Auch zum Abschluss des Spieltags durfte sich Sky über einen neuen Höchstwert freuen. 0,33 Mio Zuschauer stellen einen neuen Rekordwert für Sky90 an einem Sonntagabend dar. Insgesamt bescherte der Bundesliga-Start Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport sehr gute Marktanteile im gesamten TV-Markt von 2,0 % am Samstag und 1,7 % am Sonntag.

Quelle: Sky

via Zuschauerrekorde zum Bundesliga-Auftakt auf Sky:.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 06 2011

Profile Image of holgi-w

Franz Beckenbauer und Felix Magath am 06.08.2011 in Sky90

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Franz Beckenbauer und Felix Magath am 06.08.2011 in Sky90

 
• Topmodel Sara Nuru als Glücksfee bei der DFB-Pokal-Auslosung in Samstag LIVE!
• Debüt: Oliver Pocher moderiert erstmals auf Sky

Unterföhring, 5. August 2011. Nach dem Staraufgebot zum Start der Bundesliga-Saison am Freitagabend in Dortmund verspricht auch das Wochenende beste Unterhaltung mit hochkarätigen Gästen rund um den Fußball auf Sky.

Am Samstag berichtet Sky ab 14.30 Uhr live von den Nachmittagsspielen der Bundesliga, wahlweise einzeln oder in der Original Sky Konferenz. Im Anschluss eröffnet die neue Sky Expertenrunde um 17.30 Uhr erstmals das „Topspiel der Woche“. Steffen Freund und Markus Merk sind bei Sky Moderator Sebastian Hellmann auf dem Rasen des Berliner Olympiastadions zu Gast. Ab nächster Woche komplettiert Ex-Bundesliga-Profi Jan-Aage Fjörtoft die Expertenrunde am Sky Tisch. Bei der Rückkehr ins Oberhaus empfängt die Hertha den 1. FC Nürnberg. Kai Dittmann erhält dabei Unterstützung von Sky Experte Stefan Effenberg, der die Begegnung als Co-Kommentator analysieren wird.

Nach den Debüts von Merk und Freund feiert Oliver Pocher an der Seite von Jessica Kastrop um 20.45 Uhr seine Premiere als Moderator der Sky Sportshow Samstag LIVE!. Zu Gast sind Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke und Topmodel Sara Nuru, die im Rahmen der Sendung auch die Auslosung zur 2. Hauptrunde des DFB-Pokals vornehmen werden. Sky überträgt die Ziehung der Paarungen live und exklusiv. Weitere Gäste sind Mats Hummels’ jüngerer Bruder Jonas, der mit der SpVgg Unterhaching den SC Freiburg im Pokal ausschaltete, sowie Alexander Schnetzler, der mit seinem Treffer zum 4:3 den sensationellen Erfolg von Dynamo Dresden über Bayer Leverkusen besiegelte.

Abgerundet wird die Saisoneröffnung am Sonntagabend um 19.30 Uhr mit Sky90. Moderator Patrick Wasserziehr begrüßt neben Sky Experten Franz Beckenbauer und Felix Magath vom VfL Wolfsburg auch den stellvertretenden Chefredakteur der BILD, Alfred Draxler, zur Fußballdebatte.

Quelle: Sky

via Franz Beckenbauer und Felix Magath am 06.08.2011 in Sky90.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 05 2011

Profile Image of holgi-w

Beckenbauer, Hoeneß, Bierhoff, Völler und Watzke eröffnen die BuLi-Saison auf Sky

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Besser geht’s nicht: Beckenbauer, Hoeneß, Bierhoff, Völler und Watzke eröffnen die Bundesliga-Saison auf Sky

 

• Hochkarätige Expertenrunde am Freitag ab 18.30 Uhr live im Signal-Iduna-Park
• Erstmals Doppelkommentar mit Marcel Reif und Franz Beckenbauer bei BVB – HSV
• Matthias Sammer ist Sky Experte beim Bundesliga-Auftakt

Unterföhring, 4. August 2011. Der Ball rollt wieder! Sky startet am Freitag mit dem größten Aufgebot an Experten, das im deutschen Fernsehen bisher zu sehen war, in die neue Bundesliga-Saison. Mit Franz Beckenbauer, Uli Hoeneß, Oliver Bierhoff, Rudi Völler und Hans-Joachim Watzke eröffnen fünf der wichtigsten Männer des deutschen Fußballs die neue Spielzeit auf Sky.

Um 18.30 Uhr begrüßt Sky Moderator Patrick Wasserziehr seine hochkarätigen Gäste zu „Football’s Coming Home“, einer Sonderausgabe von Sky90. Diese außergewöhnliche Expertenrunde wird direkt auf dem Rasen des Dortmunder Signal-Iduna-Parks über die kommende Spielzeit diskutieren.

Sky Moderator Sebastian Hellmann und Sky Experte Matthias Sammer läuten ab 20.00 Uhr den Bundesliga-Countdown ein: Titelverteidiger Borussia Dortmund und der Hamburger SV eröffnen um 20.30 Uhr die neue Saison. Eine Premiere erleben Sky Zuschauer am Freitagabend in der Kommentatorenbox: Sky Experte Franz Beckenbauer wird an der Seite von Sky Chefkommentator Marcel Reif das Spiel analysieren.

HD-Highlights zum Bundesliga-Start am 5. August live auf Sky:
Mein Stadion On Tour, ab 17.30 Uhr auf Sky Sport HD 1
Football’s Coming Home, ab 18.30 Uhr auf Sky Sport HD 1
Borussia Dortmund – Hamburger SV, ab 20.00 Uhr auf Sky Sport HD 1

Quelle: Sky

via Beckenbauer, Hoeneß, Bierhoff, Völler und Watzke eröffnen die BuLi-Saison auf Sky.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Aug 05 2011

Profile Image of holgi-w

Jan-Aage Fjörtoft wird Sky Experte beim „Topspiel der Woche“

Abgelegt unter Sky Deutschland (Pay-TV)

Jan-Aage Fjörtoft wird Sky Experte beim „Topspiel der Woche“

• Nach Markus Merk und Steffen Freund komplettiert Fjörtoft den Sky Tisch am Samstagabend
• Erster Einsatz am 13. August bei Mönchengladbach gegen Stuttgart

Unterföhring, 4. August 2011. Sky Deutschland hat Jan-Aage Fjörtoft als neuen Experten für die Live-Berichterstattung vom „Topspiel der Woche“ verpflichtet. Der 44-jährige Norweger ist nach Markus Merk und Steffen Freund das dritte Mitglied der neuen Sky Experten-Runde, die künftig an jedem Samstagabend mit Moderator Sebastian Hellmann das Samstagabend-Spiel analysieren wird. Sein Debüt feiert er am zweiten Spieltag am Samstagabend um 17.30 Uhr im Rahmen der Partie Mönchengladbach gegen Stuttgart.

Jan-Aage Fjörtoft ist derzeit für Viasat Norway tätig, wo er seit 2004 als Moderator durch die Übertragungen der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und der Spiele der norwegischen Nationalmannschaft führt. In dieser Tätigkeit wird er dem norwegischen Publikum auch in Zukunft erhalten bleiben. Zuvor war der 71-malige norwegische Nationalspieler bis 2008 auch als Manager von Lillestrom SK im Einsatz.

Sky Experte Jan-Aage Fjörtoft: „ Ich freue mich sehr auf meine Rückkehr in die Bundesliga und meine neue Aufgabe bei Sky. Unter allen unwichtigen Dingen ist Fußball bei weitem das wichtigste. Das hat schon Papst Johannes Paul II gesagt und das ist auch mein Motto. Die Zuschauer, die sich noch an mich als Spieler erinnern, wissen, wie ich im Fernsehen arbeiten werde.“

Burkhard Weber, Sky Sportchef: „Wir freuen uns darüber, einen Sympathieträger wie Jan-Aage Fjörtoft in neuer Funktion in die Bundesliga zurückzuholen. Er hat in Norwegen bereits TV-Erfahrung sammeln können und dort seine Kompetenz unter Beweis gestellt. Mit seinem Blick von außen auf die Bundesliga wird er unsere Berichterstattung enorm bereichern. Nach dem Schiedsrichter Markus Merk und dem Trainer Steffen Freund ist Jan-Aage Fjörtoft als einer der außergewöhnlichen Typen der jüngeren Bundesliga-Vergangenheit die perfekte Ergänzung für unser Topspiel-Team.“

In Deutschland wurde Jan-Aage Fjörtoft zwischen 1998 und 2001 als Stürmer von Eintracht Frankfurt bekannt, vor allem mit seinem Treffer zum 5:1 in der Nachspielzeit des 34. Spieltags, durch den er die Eintracht 1999 vor dem Abstieg rettete. Neben zahlreichen Stationen bei anderen Vereinen in Norwegen, England und Österreich, nahm er mit der Nationalmannschaft Norwegens an der WM 1994 in den USA teil.

Quelle: Sky

Siehe auch:
Sky mit neuen Fußball-Experten – Schiedsrichter Merk dabei

 

via Jan-Aage Fjörtoft wird Sky Experte beim „Topspiel der Woche“.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »