Archiv für das Tag 'bada'

Mrz 15 2013

Profile Image of holgi-w

Samsung: Erste Tizen-Smartphones im September 2013

Abgelegt unter Handy-Ecke

In einem Interview mit Bloomberg kündigte Samsung Mobile-Chef Lee Young-hee an, dass im August oder September drei Smartphones mit dem alternativen Betriebssystem Tizen erscheinen sollen. Eines davon soll ein “High-End-Modell” mit den “besten Spezifikationen” sein.

Abseits der Vorstellung des neuen Smartphone-Flaggschiffs hat Samsung Mobile-Chef Lee Young-hee in einem Interview mit Bloomberg die Veröffentlichung eines neuen “High-End-Smartphones” mit dem alternativen Betriebssystem Tizen angekündigt. Dieses soll im August oder September zu einem noch ungenannten Preis erscheinen.

Laut Bloomberg soll es eines von insgesamt drei Tizen-Smartphones sein, die noch 2013 erscheinen werden. Dass Samsung Tizen-Smartphones veröffentlichen wird, war bereits zuvor bekannt, allerdings überraschte die Aussage von Young-hee, dass es sich um ein High-End-Modell handeln werde. Das Modell werde mit den “besten Spezifikationen” ausgestattet sein.

Konkurrenz zu Android
Tizen wird von zwölf Unternehmen, unter anderem Intel und der US-Mobilfunker Sprint, als Alternative zu Googles dominanten mobilen Betriebssystem Android entwickelt. Obwohl es derzeit noch keine Geräte mit dem Betriebssystem gibt, werde es laut den Entwicklern von Tizen “tausende Apps” zum Start geben. Es soll auch deutlich einfacher sein, für die neue Plattform zu entwickeln.

Quelle: futurezone

via Samsung verschmilzt Bada mit Tizen.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Jan 16 2012

Profile Image of holgi-w

Samsung verschmilzt Bada mit Tizen

Abgelegt unter Handy-Ecke

 

 

Tizen: Erste Screenshots zeigen frühe Version

 

Weiterführung erfolgt trotz technischer Harmonisierung getrennt

Seoul (pte011/16.01.2012/12:00) – Elektronikhersteller Samsung führt sein selbstentwickeltes Betriebssystem Bada mit Tizen http://tizen.org zusammen. Damit bestätigt das koreanische Unternehmen die bereits länger währenden Gerüchte um eine Quellcode-Offenlegung. Tizen, das dem erst im September von Nokia zugunsten von Windows Phone fallen gelassenen und eingestellten MeeGo-Projekt nachfolgt, wird künftig vollständig kompatibel zu bestehenden Bada-Apps sein.

Systeme werden technisch harmonisiert

Ab sofort arbeiten die Entwicklerteams auf Basis gleicher Software-Development-Kits (SDK) und Schnittstellen (API). Auch der Linux-Kernel beider Plattformen wird vereint. Samsung gehört mit Intel zu den Entwicklungsführern von Tizen und will trotz der nunmehr engen Verknüpfung beide Systeme getrennt weiterführen.

Trotzdem macht eine technische Harmonisierung Sinn, bringt Bada doch eine beachtliche Nutzerbasis mit. Erst im Herbst 2010 hatte Samsung über 14 Mio. Downloads des mobilen Betriebssystems vermeldet. Voraussichtlich wird die einst proprietäre Software künftig auf Low-Entry-Smartphones wie der Wave-Reihe und anderen günstigen Einsteiger-Geräten zum Einsatz kommen. Auch die Adaption auf Smart-TVs war im Gespräch. Die für 2012 erwartete Bada-Version 3.0 soll neben Dual-SIM-Support unter anderem auch Support für erweiterte Sprachsteuerung mitbringen.

“I9500″ könnte erstes Tizen-Phone werden

Tizen hingegen könnte auf fortgeschritteneren Geräten installiert werden, konkrete Pläne liegen noch nicht vor. Vor einigen Tagen gelangten jedoch aufgrund eines Leaks einer Entwicklungsversion des SDK, das noch in diesem Quartal veröffentlicht werden soll, erste Screenshots und Informationen an die Öffentlichkeit. Demnach könnte das erste Tizen-Telefon das “Samsung I9500″ werden.

Laut verschiedenen Online-Magazinen und Techblogs deutet die Modellnummer darauf hin, dass es sich um das Nachfolgegerät des “Samsung Galaxy SII” handeln könnte. Die Galaxy-Reihe, deren jüngster Spross das Google-Phone “Galaxy Nexus” ist, lief bisher ausschließlich auf Basis von Android.

 

 

Quelle: pressetext.com / Foto: engadget.com

via Samsung verschmilzt Bada mit Tizen.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare