Jul 18 2013

Profilbild von holgi-w

Aliens erobern Sky: Sonderprogrammierung mit “Prometheus – Dunkle Zeichen” als deutsche TV-Premiere

Abgelegt 12:26 unter Sky Deutschland (Pay-TV)

- Die TV-Premiere von Ridley Scotts Alien-Blockbuster “Prometheus – Dunkle Zeichen” läuft am 11. August erstmals im deutschen TV
- Große Alien Sonderprogrammierung: Zur Einstimmung präsentiert Sky Cinema HD am 9. und 10. August das große Alien Wochenende, mit allen vier Filmen des Sci-Fi-Klassikers “Alien”

Unterföhring, 14.7.2013 – Zur TV-Premiere von Ridley Scotts “Prometheus – Dunkle Zeichen” am Sonntag, 11. August um 20.15 Uhr zeigt Sky am 9. und 10. August alle vier Teile der “Alien”-Reihe jeweils im Doppelpack. Sigourney Weaver kämpft als Lieutenant Ripley gegen parasitenartige außerirdische Monster. Das Debüt macht Ridley Scotts “Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt” am 9. August um 20.15 Uhr. Große Regisseure wie James Cameron, David Fincher und Jean-Pierre Jeunet liefern drei spannende Fortsetzungen des Sc-Fi-Abenteuers. Ridley Scott schließt den Kreis der Außerirdischen und beendet das Alien Wochenende am Sonntag mit dem Prequel “Prometheus – Dunkle Zeichen”.

Marcus Ammon, Sky Filmchef, ist jetzt schon in Alien-Stimmung: “Die Alien-Reihe ist absoluter Kult und wurde zusammen mit dem Blockbuster Prometheus so noch nie im deutschen Fernsehen gezeigt. Das ist nicht nur für Fans des Genres ein richtiger Leckerbissen, sondern auch eine schöne Sonderprogrammierung, mit der wir unsere neuen IPTV-Kunden der Deutschen Telekom und Vodafone Deutschland bei Sky herzlich willkommen heißen.”

Über die “Alien”-Reihe:

“Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt”: Ein Notruf lockt die Crew des Raumfrachters Nostromo zu einem unbekannten Planeten. Dort saugt sich ein fremder Organismus an einem der Männer fest. An Bord entwickelt sich der Parasit zu einer grauenhaften Bestie und ein Besatzungsmitglied nach dem anderen fällt der Kreatur zum Opfer. Nur Crewmitglied Ellen Ripley (Sigourney Weaver) bewahrt einen kühlen Kopf und nimmt den Kampf mit der Bestie auf. Ridley Scott setzte mit “Alien” neue Maßstäbe im Science-Fiction-Horror. Er führte nur beim ersten Teil die Regie und knüpfte erst 2012 an sein 1979er Meisterwerk an, indem er der Geschichte ein Prequel schenkte. Freitag, 9. August um 20.15 Uhr auf Sky Cinema HD USA 1979. Von Ridley Scott, mit Sigourney Weaver, Tom Skerritt, Veronica Cartwright.

“Aliens – Die Rückkehr”:

Nach 57 Jahren im Kälteschlaf wird Lieutenant Ripley gerettet. Mit einem Trupp Soldaten reist sie auf den Planeten der Aliens zurück. Ungeachtet der Gefahr wurde dort in der Zwischenzeit eine Kolonie errichtet, doch von den Bewohnern ist nur noch ein kleines Mädchen am Leben. Um sie zu retten, beginnt für Ripley erneut ein fast aussichtsloser Kampf gegen die fiesen Killer-Aliens. “Titanic”-Regisseur James Cameron wurde für die Fortsetzung von Ridley Scotts Meisterwerk mit zwei Oscars ausgezeichnet. Freitag, 9. August um 22.10 Uhr auf Sky Cinema HD USA 1986. Von James Cameron, mit Sigourney Weaver, Michael Biehn, Lance Henriksen.

“Alien 3″:

In letzter Sekunde konnte Lieutenant Ripley vom Planeten der Aliens fliehen. Doch ihr Raumschiff stürzt auf einem Gefängnisplaneten ab. Außer ihr überlebt auch ein Alien die Katastrophe. Bald beginnt das Monster, die Gefangenen zu dezimieren. Außerdem macht Ripley eine weitere schreckliche Entdeckung: In ihrem Körper wächst eine neue Bestie heran. “Alien 3″ ist der wohl düsterste und beklemmenste Teil der Reihe. Mit “The Game” und “Fight Club” machte sich David Fincher einen Namen als Spezialist für Thriller und Action, der ihm dazu verhalf, von Sigourney Weaver selbst als Regisseur für den Sci-Fi-Horror ausgewählt zu werden. Samstag, 10. August um 20.15 Uhr auf Sky Cinema HD USA 1992. Von David Fincher, mit Sigourney Weaver, Charles S. Dutton, Charles Dance.

“Alien – Die Wiedergeburt”:

Forscher klonen die verstorbene Ellen Ripley und züchten aus dem Alien-Embryo in ihrem Körper neue Bestien. Die Monster entkommen und vernichten alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Nur Ripley, der weibliche Android Annalee (Winona Ryder) und eine Schmugglerbande stellen sich ihnen entgegen. Den letzten Teil der “Alien”-Reihe inszenierte der europäische Regisseur Jean-Pierre Jeunet, der seine ganz eigene Art der visuellen Kreativität mit Science-Fiction verband. Samstag, 10. August um 22.10 Uhr auf Sky Cinema HD USA 1997. Von Jean-Pierre Jeunet, mit Sigourney Weaver, Winona Ryder, Dominique Pinon.

“Prometheus – Dunkle Zeichen”:

Ridley Scott nimmt den Faden wieder auf: “Prometheus – Dunkle Zeichen” erzählt die Vorgeschichte von Scotts Meisterwerk “Alien”. Wir schreiben das Jahr 2089: Ein Archäologenpaar stößt auf prähistorische Wandmalereien, die auf die Anwesenheit von Aliens auf der Erde hinweisen. Um der Sache auf den Grund zu gehen, fliegt ein Erkundungstrupp unter dem Namen “Prometheus” auf einen fernen Mond. Unter Anführerin Meredith Vickers (Charlize Theron) stößt die Gruppe auf riesige Bauwerke, in deren Tunnelsystem ein gefährliches Geheimnis auf sie wartet. Noomi Rapace, Michael Fassbender und Charlize Theron suchen verbissen nach dem Ursprung der Menschheit im All. Über eine Million Science-Fiction Fans lockte “Prometheus – Dunkle Zeichen” in die Kinos. Ridley Scott wollte ursprünglich nur eine Vorgeschichte für seine Monster-Meisterwerke finden, inszenierte aber mit starken Bildern und realistischen Effekten eine komplett neue und unabhängige Kinodivision. Sonntag, 11. August um 20.15 Uhr auf Sky Cinema HD und Sky 3D als deutsche TV-Premiere USA 2012. Von Ridley Scott, mit Michael Fassbender, Charlize Theron, Noomi Rapace.

Quelle: Sky

via Aliens erobern Sky: Sonderprogrammierung mit “Prometheus – Dunkle Zeichen” als deutsche TV-Premiere.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.