Jun 30 2012

Profilbild von holgi-w

Kabel Deutschland zahlt an RTL

Abgelegt 12:54 unter Allgemein

RTL erhält von Kabel Deutschland eine Beteiligung an den Zusatzentgelten, die der Kabelnetzbetreiber von seinen Kunden für den Empfang der HD-Versionen der Privatsender verlangt. Das bestätigte Kabel-Deutschland-Sprecher Marco Gassen gegenüber Rapid TV News.

“Die gestern getroffene Vereinbarung mit RTL ist unter Beachtung der Geschäftsmodelle beider Parteien geschlossen worden, das heißt RTL zahlt weiterhin Einspeiseentgelte an Kabel Deutschland und wird im Gegenzug an den zusätzlichen Erlösen beteiligt”, erklärte Gassen.

“Dieses Modell ist nicht neu, sondern findet bereits bei der Vereinbarung mit ProSiebenSat.1 vom Juli 2011 Anwendung”, sagte Gassen. Außerdem gebe es im Pay-TV-Bereich bereits seit vielen Jahren ebenfalls ein Revenue-Sharing-Modell der Kabelnetzbetreiber mit den Sendern.

Kabel Deutschland hatte gestern nach langwierigen Verhandlungen eine Einigung mit der RTL-Gruppe bekannt gegeben, die neben der Verbreitung der HD-Kanäle auch die langfristige analoge und digitale Einspeisung der RTL-Sender in herkömmlicher Bildauflösung sowie der Pay-TV- und Video-on-Demand-Angebote von RTL umfasst.

Mit dem nach Kabel Deutschland zweitgrößten Kabelnetzbetreiber Unitymedia konnte RTL ebenfalls eine Vereinbarung durchsetzen, wonach die Kabelgesellschaft den TV-Veranstalter an den Zusatzeinnahmen durch die HD-Sender beteiligt.

Dass RTL Einspeiseentgelte für die Nutzung der Kabelkapazitäten zahlt, dürfte von Kabel Deutschland zudem in der Auseinandersetzung mit ARD und ZDF um die Zahlung von Einspeisegebühren von strategischer Bedeutung sein.

Quelle: rapidtvnews

via Kabel Deutschland zahlt an RTL.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.