Archiv für die Kategorie 'TV Film-News'

Mai 07 2012

Profile Image of holgi-w

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart vom 08. – 13.05.2012

Abgelegt unter TV Film-News

Internationales Trickfilmfestival im SWR Fernsehen Die “Nachtkultur” berichtet vom Trickfilmfestival in Stuttgart
Am Donnerstag, 10. Mai um 23.15 Uhr im SWR Fernsehen

Baden-Baden, 07.05.2012 – Das Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart zählt zu den größten und bedeutendsten Festivals der Szene. Markus Brock begibt sich ins Mekka des Trickfilms und informiert über die neuesten Trends und Filme – zu sehen in “Nachtkultur vor Ort vom Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart” am 10. Mai um 23.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Das sechstägige internationale Festival bietet rund eintausend Animationsfilme aus aller Welt: vom klassischen Experimental- und Werbefilm über Zeichentrickfilme bis hin zu computergenerierten Spielfilmen. Das Herzstück des Festivals ist der “Internationale Wettbewerb”, bei dem die künstlerisch herausragenden Animationskurzfilme der letzten zwölf Monate miteinander konkurrieren. Doch wie entstehen eigentlich Trickfilme? Woher nimmt man die Faszination, monatelang an wenigen Minuten Filmmaterial zu arbeiten? In “Nachtkultur” erzählen drei teilnehmende Regisseure von ihrer Arbeit. Unter ihnen ist Tomer Eshed, der für seinen heiteren Animationsfilm “Flamingo Pride” wirbt. Hier verliebt sich der einzige heterosexuelle Flamingo eines Schwarms in eine vorbeifliegende Storchendame … Außerdem in der Sendung: Der französische Animationsfilmer Michel Ocelot, der durch den mehrfach preisgekrönten Zeichentrickfilm “Kiriku und die Zauberin” bekannt wurde, der Ungarn-Schwerpunkt mit Regisseur und Jurymitglied Gesa Tóth sowie die junge Szene der Nachwuchs-Trickfilmer.

Quelle: julian.claassen (at) swr.de

SUPER RTL unterstützt das “Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2012″ und zeigt Wettbewerbsbeitrag in deutscher Erstausstrahlung

Köln, 07.05.2012 -Das “Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart 2012″ bietet seinen Besuchern vom 8. bis zum 13. Mai einen umfassenden Überblick über die Höhepunkte verschiedener Genres des Animationsfilms. Grund genug für SUPER RTL, die Veranstaltung auch in diesem Jahr zu unterstützen. Für den besten Animations-Langfilm stiftet der Kölner Familiensender einen Preis in Höhe von 2.500 Euro.

Darüber hinaus macht sich der TV-Kindermarktführer mit besonderem Engagement um das Genre verdient: Neben der Ausstrahlung international angesehener Animationsserien in der Daytime zeigt SUPER RTL als einziger deutscher TV-Sender auch in der abendlichen Primetime regelmäßig Highlights des Animationsfilms. Mit “Der große Bär” nimmt der Familiensender ab Herbst 2012 zudem einen Film aus dem letztjährigen Wettbewerb ins Programm und unterstreicht damit die hohe Bedeutung des ITFS für die Produktionslandschaft.

Quelle: SUPER RTL Kommunikation

via Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart vom 08. – 13.05.2012.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Mai 07 2012

Profile Image of holgi-w

Christoph Maria Herbst dreht zweiten ProSieben Krimi “Kreutzer kommt”

Abgelegt unter TV Film-News

Unterföhring, 7. Mai 2012. Genial-provokant: Christoph Maria Herbst steht wieder als Kommissar Kreutzer für ProSieben vor der Kamera. Ab 7. Mai 2012 wird der Schauspieler in Berlin für das zweite Movie von “Kreutzer kommt” auf Mördersuche gehen. Diesmal muss der brillante und durchtriebene Ermittler den Mord an einer Ärztin aufklären. Für die Belegschaft der Klinik wenig schmeichelhaft: Ohne Rücksicht auf Verluste sucht Kreutzer in Operationssälen und Krankenzimmern nach dem brutalen Mörder, obwohl er Krankenhäuser hasst – und stößt mit seiner Kollegin Belinda (Rosalie Thomass) auf Erpressung, Lug, Betrug und sexuelle Übergriffe …

Der erste ProSieben Krimi “Kreutzer kommt” mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle erreichte gute 13,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Die Produzenten Andreas Schneppe und Sven Burgemeister, TV60Filmproduktion GmbH, zeichnen auch für den zweiten Movie “Kreutzer kommt … ins Krankenhaus” (AT) verantwortlich. Regie führt erneut Richard Huber, und das Drehbuch stammt von Christian Jeltsch. Diesmal u.a. beim Verhör: Christina Hecke, Torben Liebrecht, Fahri Yardim, Julia Dietze, Frederick Lau, Pit Bukowski, Walter Sprungala, Ernst Stötzner u.a. Verantwortliche Redakteure bei ProSieben sind Birgit Brandes und Christian Balz.

Inhalt: Mit voller Wucht wird eine attraktive Ärztin in der Tiefgarage ihres Krankenhauses überfahren. Kreutzer (Christoph Maria Herbst) kommt zum Tatort. Die Mördersuche ist schließlich seine Profession. Und er kriegt sie alle. Auch wenn er und seine Assistentin Belinda (Rosalie Thomas) im hektischen Klinikbetrieb auf Granit beißen: Die toughe Ärztin Dr. Morée (Christina Hecke) lässt sich von Kreutzer nicht beeindrucken. Aber er weiß, sie hat ein Geheimnis und lässt sich nicht abschütteln. Auch nicht von Chefarzt Professor Weltz (Torben Liebrecht). Oder Dr. Roehm (Fahri Yardim), dem Ehemann des Opfers. Und was hat eine schillernde Pharmavertreterin mit dem Mord zu tun? Oder ein sexbesessener Pfleger? Warum eigentlich taucht der Blutläufer der Klinik immer und überall auf? Kreutzer wird sich aufarbeiten, bis zur Ohnmacht – um in 4 Stunden, 37 Minuten und 23 Sekunden den Täter zu finden …

Quelle: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH, Kommunikation/PR Fiction Brigitte Bischoff

via Christoph Maria Herbst dreht zweiten ProSieben Krimi “Kreutzer kommt”.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Apr 26 2012

Profile Image of holgi-w

rbb startet Kino-Initiative in Kooperation mit dem Medienboard

Berlin, 25.04.2012 – Unter dem Titel LEUCHTSTOFF startet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) eine neue Filminitiative. In Koproduktion mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg baut der Sender sein erfolgreiches Engagement als Kinokoproduzent aus und unterstützt verstärkt Kinofilme aus Berlin und Brandenburg. “Mit der Initiative LEUCHTSTOFF fördert der rbb Dokumentationen und Spielfilme, die durch herausragende Qualität, großes Engagement und Leidenschaft beeindrucken”, sagt rbb-Intendantin Dagmar Reim. “Wir freuen uns auf Geschichten, die mit uns zu tun haben – mit unserer Region und unserem Leben.”

Geplant sind zunächst drei Dokumentarfilme und zwei Spielfilme im Jahr. Dafür stellt der rbb 500.000 Euro zur Verfügung. Hinzu kommt ca. 1 Mio. Euro aus Fördermitteln, die das Medienboard, ARTE und weitere Sender beisteuern.

“Wir freuen uns sehr, dass mit LEUCHTSTOFF die Filmaktivitäten der Partner gebündelt werden. Es gibt besonders hier in der Region viele spannende Geschichten und interessante Filmemacher, die von diesen Synergien profitieren. Das gilt sowohl für die etablierten Filmemacher als auch für den filmischen Nachwuchs. Die Filme aus der Region sind stark und zusammen sind wir stärker”, sagt Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Filmförderung beim Medienboard Berlin-Brandenburg.

Gegenwärtig entstehen zwei LEUCHTSTOFF-Produktionen: der Spielfilm “Am Himmel der Tag” von Pola Beck und der Dokumentarfilm von Judith Keil und Antje Kruska “Land in Sicht”. Geplant sind außerdem der Spielfilm “Schönefeld Boulevard” von Sylke Enders im Herbst 2012 und der Dokumentarfilm “ANDERSON” (AT) von Annekatrin Hendel. Stoffe für weitere Projekte können ab sofort über Produktionsfirmen eingereicht werden.

LEUCHTSTOFF ist als Langzeit-Projekt gedacht und versteht sich nicht als reines Filmfinanzierungsmodell, sondern als dramaturgische Werkstatt. In einer LEUCHTSTOFF-Arbeitsgruppe arbeiten Kolleginnen und Kollegen verschiedener rbb-Redaktionen zusammen und bündeln ihr Know-How für künftige Spiel- und Dokumentarfilmprojekte. So bietet der rbb Beratung und Kontakte, Stoffkritik und Stoffentwicklung, Produktionsbeteiligung sowie Unterstützung beim Kinostart.

Unter dem Label LEUCHTSTOFF-HOCHSCHULFILME wird es eine enge Zusammenarbeit mit den beiden Filmhochschulen in Berlin und Potsdam-Babelsberg geben. In Zukunft legen dffb und HFF, Medienboard und rbb ein gemeinsames Abschlussfilm-Programm auf. Hintergrund dafür ist der Wunsch beider Hochschulen, Studentenfilme schneller und zügiger, radikaler und damit frischer entwickeln und drehen zu können. Ab 2013 sollen acht gemeinsam finanzierte Abschlussfilme entstehen – je vier pro Hochschule.

Quelle: rbb, Presse & Information, Claudia Korte

via rbb startet Kino-Initiative in Kooperation mit dem Medienboard.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Feb 17 2012

Profile Image of holgi-w

Ken Duken ist “Robin Hood”: ProSieben, teamWorx und Venice Pictures verfilmen visionäres Gesellschaftsdrama um einen modernen Helden

Abgelegt unter TV Film-News,TV Serien-News

Ken Duken ist “Robin Hood”: ProSieben, teamWorx und Venice Pictures verfilmen visionäres Gesellschaftsdrama um einen modernen Helden

Unterföhring, 17.02.2012 – Deutschland in naher Zukunft: Soziale Sicherungssysteme brechen zusammen, unter den Menschen herrscht Verzweiflung und Armut. Bis ein ehemaliger Polizist die Finanzbetrüger öffentlich an den Pranger stellt – und selbst in Lebensgefahr gerät. “Robin Hood” (Arbeitstitel) – ein packender Thriller, den ProSieben im Rahmen des Kooperationsvertrages mit dem Land Baden-Württemberg, der Filmakademie Ludwigsburg, und teamWorx in Koproduktion mit Venice Pictures realisiert, gefördert von der MfG Filmförderung. Für Regisseur Martin Schreier ist der 90minüter sein Diplomfilm. Vor zwei Jahren gewann er mit diesem außergewöhnlichen Stoff den “Prime Time Preis”: “Ich freue mich sehr, dass wir so viele Unterstützung bei unserem Diplomfilm erhalten, um die erste moderne Vision von ‘Robin Hood’ zu verwirklichen.” Mit dabei: Ken Duken, Matthias Koeberlin, Vinzenz Kiefer, Dagny Dewath, Thomas Thieme, Stipe Erceg u.a.

Inhalt: Alexander Scholl (Ken Duken) und Sophie Kaiser (Dagny Dewath) ermitteln als Polizisten gegen die “Deutsche National Bank” (DNB), die die prekäre soziale Lage in Deutschland mitverursacht hat. Ihr Vorstandsvorsitzender Rainer van Kampen (Thomas Thieme) ist so mächtig, dass er trotz erdrückender Beweislast eine Anklage abwenden kann. Für den gesetzestreuen Alexander gibt es nur einen Ausweg, um die Machenschaften der Bank zu beenden: Er verbündet sich mit einer Gruppe von Gesetzlosen. Gemeinsam begehen sie Überfälle, hacken Konten und stellen Finanzbetrüger in der Öffentlichkeit an den Pranger. Ihre Beute verteilen sie an die Menschen auf der Straße. Schnell wird “Alex” vom Volk und von den Medien als “Robin Hood” gefeiert. Doch für seine einstige Kollegin Sophie, in die Alex heimlich verliebt ist, ist Robin Hood ein fieser Verbrecher. Die Situation eskaliert, denn nicht nur die Polizei und Sophie sind Alexander auf den Fersen, sondern auch die Hintermänner der “Deutsche National Bank” …

+++ Produktion: teamWorx +++ Produzenten: Sebastian Sawetzki (Venice Pictures); Nico Hofmann, Katrin Goetter und Jochen Laube (teamWorx); +++ Regie: Martin Schreier +++ Kamera: Markus Nestroy +++ Drehbuch: Martin Schreier, Florian Schumacher +++ Drehzeit: 16. Februar bis 3. April 2012 +++ Drehort: Ludwigsburg, Stuttgart und Umgebung, Frankfurt +++ Redaktion ProSieben: Christian Balz +++

Quelle: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Dez 29 2011

Profile Image of holgi-w

[TV Film-News] ZDF-”Montagskino” zeigt Larssons “Millennium”-Trilogie

Abgelegt unter TV Film-News

ZDF-”Montagskino” startet mit Kinoversion von Stieg Larssons “Millennium”-Trilogie ins neue Jahr

Mainz, 29.12.2011 – Mit der Kinoversion von Stieg Larssons “Millennium”-Trilogie startet das ZDF-Montagskino ins neue Jahr. Zum Auftakt der vom ZDF koproduzierten Bestseller-Verfilmung, die vor wenigen Wochen mit dem Emmy ausgezeichnet wurde, ist am Montag, 2. Januar 2012, 22.15 Uhr, der erste Teil, “Verblendung”, zu sehen, in dem das Duo Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist zusammenfindet.

Der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger (Sven-Bertil Taube) sucht seine vor fast 40 Jahren unter mysteriösen Umständen verschwundene Nichte Harriet (Ewa Fröling). Er beauftragt den Enthüllungsjournalisten und Herausgeber der investigativen Zeitschrift “Millennium”, Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist), mit den Recherchen. Gemeinsam mit der genialen Hackerin Lisbeth Salander (Noomie Rapace), deren eigenes Leben von einer düsteren Vergangenheit bestimmt wird, begibt sich Blomkvist auf Spurensuche.

Die “Millennium”-Trilogie des schwedischen Bestsellerautors Stieg Larsson wurde 2009 als internationale Koproduktion von Yellowbird, ZDF und dem Schwedischen Fernsehen SVT verfilmt. Nach der Ausstrahlung einer verkürzten Fassung in den europäischen Kinos lief Anfang 2011 im ZDF die Originalfassung in einer sechsteiligen Reihe auf dem renommierten Krimi-Sendeplatz am Sonntagabend, 22.00 Uhr – und wurde ein großer Erfolg. Durchschnittlich 4,17 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 17,8 Prozent) verfolgten die mit Hochspannung erzählten Geschichten um Lisbeth Salander und den Enthüllungsjournalisten Mikael Blomkvist.

Am Montag, 9. Januar 2012, 22.15 Uhr, folgt der zweite Teil der Trilogie, “Verdammnis”, am 16. Januar der dritte Teil, “Vergebung”.

Quelle: ZDF-Pressestelle

via [TV Film-News] ZDF-”Montagskino” zeigt Larssons “Millennium”-Trilogie.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

Dez 26 2011

Profile Image of holgi-w

[TV Film-News] “Prometheus” – Ridley Scotts “Alien”-Prequel

Abgelegt unter TV Film-News

Video-Spot des Tages: “Prometheus” – bombastischer Trailer zum “Alien”-Prequel

Ein besseres Weihnachtsgeschenk kann es für Science-Fictions-Fans kaum geben. Auf YouTube kursiert seit dem 23.12.2011 der erste offizielle Trailer zu “Prometheus”. Regisseur Ridley Scott erzählt darin die Vorgeschichte zu seinem bahnbrechenden “Alien”-Film. Und der äußerst bedrohlich wirkende Trailer verspricht ein Fest. Bitte die Boxen aufdrehen und anschnallen.

http://www.youtube.com/watch?v=4H3XpWiMB_E&feature=player_embedded

Quelle: Kress

via [TV Film-News] “Prometheus” – Ridley Scotts “Alien”-Prequel.

Use a Highlighter on this page

Keine Kommentare

« Aktuellere Einträge